400 € Job kündigen ALG II?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Angebot vom Chef holen, das deinen Möglichkeiten entspricht. (Eher unwahrscheinlich, dass er das hat.) Dann notfalls ablehnen und dich kündigen lassen.

Das ist - aus Sicht des JC - immer noch etwas anderes.

Wenn du hinterher, also nach einer eigenen Kündigung, argumentierst dass du das letztlich tun musstest, weil man für dich kein passendes Arbeitszeitmodell hatte ... dann wird man dir diese Argumentation möglicherweise als bloße Rechtfertigung auslegen.

Lass doch deinen Chef kündigen - es kommt zwar aufs Gleiche raus, aber fürs JC ist es etwas anderes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir von deinem Arbeitgeber nach dem Gespräch ein Schreiben aufsetzen, in dem er erklärt, in wie weit eine weitere Beschäftigung nur möglich wäre. Dann kannst du ruhig kündigen. Anschließend wirst du einen Anhörungsbogen wegen Verlust des Arbeitsplatzes erhalten. Den füllst du ganz einfach aus und schreibst das, was du hier geschrieben hast und hängst das Schreiben des Arbeitgebers dran. Das ist für jeden nachvollziehbar und ich bin mir ziemlich sicher, dass es keine Konsequenzen haben wird.

Abgesehen davon kannst du natürlich auch mit deinem Sachbearbeiter einfach vorher darüber sprechen und ihm das erklären. Der wird das schon verstehen und dich rechtssicher beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man davon ausgeht, dass du den Mindestlohn bekommst, hast du im Augenblick 10-12 Wochenstunden zu leisten. Das ist doch quasi nur ein Viertel Job. Den kann man nicht mehr weiter zerstückeln.

Auf jeden Fall solltest du nicht selbst kündigen und mit deinem Chef reden. Die 10 Stunden kriegste doch locker rum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dreamgate 20.09.2016, 12:30

Und wo lasse ich meine Kinder in der Zeit?

0

Das ist natürlich schwierig, wenn man Kinder hat. Das ist keine Frage und finde ich nachzuvollziehen.

Jedoch sieht das Amt das wahrscheinlich anders. Im endeffekt kannst du dir nichts erlauben. Du bist kein freiermensch mehr,sobald du in der Hand des amtes bist.

Bevor du irgendwas machst, geh zu einem vom Amt. Der dir doch hoffentlich hilft. Weil wenn du einfach so kündigst, ist die wahrscheinlichkeit hoch, das du eine sperre von 2-3 Monaten bekommst ( wenn ich mich nicht irre).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NICHT kündigen !

Dein Arbeitgeber ist verpflichtet ( abhängig von der Betriebsgröße) dir einen

Teilzeitjob anzubieten, der für dich akzeptabel ist !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dreamgate 20.09.2016, 12:21

Aber es ist ja "nur" ein 400 € Job....

0

Du bekommst eine Sperre wenn du selber kündigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?