40€ mehr für 1 km/h?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn im Bußgeldbescheid 101 km/h steht, dann ist das der Meßwert NACH Abzug der Toleranz.

Du warst also mindestens 31 km/h zu schnell. Da ist das Bußgeld von 120€ und 1 Punkt im FAER angemessen.

Du kannst gegen den Bescheid Widerspruch einlegen - aber dann benötigst Du einen Anwalt, der sich in der Materie auskennt und einen Meßfehler (so denn einer gemacht wurde) beweisen kann. Und der kostet dich wesentlich mehr als 120€.´

In Zukunft einfach den Fuß vom Gas nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unabhängig von Abzug der Toleranz würde ich zum Anwalt für Verkehrsrecht gehen!!! Wenn man versichert ist, sowieso!!! Neben dem Abzug haben aus meiner Erfahrung (Einstellung durch Anwalt) viele Bescheide erhebliche Fehler!! Guter Anwalt kann da schon je nach Fall echt entscheidend sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geschwindigkeit, die in deinem Bescheid drin steht, ist die Geschwindigkeit nach Toleranzabzug. Eine weitere Toleranz gibt es nicht.

Es steht dir frei gegen den Bescheid Widerspruch einzulegen und dich von einem Anwalt für Verkehrsrecht beraten zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hasow33
21.09.2016, 23:15

Wie sind da die erfolgschancen? Erfahrungsgemäß

0

Es sind eben mal Grenzen festgesetzt worden und wenn man eben 1Kmh drüber liegt, ist man da drin. So ist das eben! Ist hart für manchen, gerade wenn man knapp drüber liegt, aber wo will man sonst Grenzen ziehen?! 

Toleranzen werden übrigens in der Regel schon abgezogen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

die Toleranz wurde ja schon abgezogen und übrig bleibt eben 101 km/h.

Irgendwo muss ja die Grenze liegen, solltest du das nächstemal dran denken, wenn du Gas gibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hasow33
21.09.2016, 23:12

Sehr ärgerlich

0

Jemand will immer Geld verdienen, deswegen wird keiner ein Auge zu drücken wegen 1km/h. Würden die das immer machen, dann würden die weniger einnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Topotec
21.09.2016, 23:21

Mit den bisschen Bußgeldern verdient keine Gemeinde, Kommune oder Bundesland irgendwas, dass ist die irrige Annahme und Stammtischgequatsche von Leuten, die keine Ahnung haben. Das Beschäftigen der Mitarbeiter, der Einsatz der Messgeräte und die ganze Verwaltungsarbeit ist wesentlich teurer als die paar Kröten, die man da pro Monat einnimmt. Ist ähnlich wie der Personalausweis, da regen sich auch die Leute auf über die 28€, alle Kosten mit eingerechnet kostet der aber in der Herstellung um die 90 €!!!

0

Schon ein Schreiben bekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hasow33
21.09.2016, 23:10

Da es das Auto meiner Mutter ist kam nur ein zeugefragebogen aber da steht alles drin

0

3km/h werden glaub abgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hasow33
21.09.2016, 23:11

Es sind 31 km/h nach Abzug

0

außerorts zwischen 31-40 kmh 120 €

innerorts zwischen 31-40 kmh 160 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?