40 km/h zu schnell in der Probezeit, was passiert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bußgeld: 120,00 Euro
- ggf. mit Gefährdung: 145,00 Euro
- ggf. mit Sachbeschädigung: 175,00 Euro
Gebühren und Auslagen: 23,50 Euro
Punkte: 3 Punkte

wegen der Probezeit

Schriftliche Anordnung mit darin enthaltener Fristsetzung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar durch die örtlich zuständige Fahrerlaubnisbehörde sowie einmalige Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre. Die gebührenpflichtige Anordnung kann in der Praxis solange erfolgen, bis der Verstoß aus dem Verkehrszentralregister in Flensburg getilgt wird.

Hinweis: Ein Geschwindigkeitsverstoß ist ein sog. schwerwiegender "A-Verstoß" im Sinne der Anlage 12 der FeV. Ab drei während der Probezeit begangener und hiernach jeweils rechtskräftig sanktionierter "A-Verstöße" wird die Fahrerlaubnis zwingend entzogen!

Hinweis: Bei nicht fristgerechter Teilnahme am angeordneten Aufbauseminar kommt es zwingend zum Entzug der Fahrerlaubnis!

Sag mal du Lump ;-) Solche Dinge kann man sich ergoogln! Wichtig beim fahren ist immer die prozentual Erhöhung deiner Geschwindigkeit gegenüber der erlaubten Geschwindigkeit. Wenn ich in einer 30 Zone nur 10kmh zuviel fahre dann sind das annähernd 30% zu schnell in einer 100 Zone wären das um die 10% was dann in dem Strafmaß Welten ausmacht! Glück auf Jung und den Pim mel immer an der richtigen Stelle und die ist nicht unter dem rechten Fuß lol

Wenn dein vater sagt er wars, dann nur das übliche Bußgeld. Ansonsten kannst du das bußgeld plus ca. 300 euro für das aufbauseminar einrechnen ;) Und eine verlängerung der probezeit!

Bußgeld, Punkte, Aufbauseminar und Verlängerung der Probezeit.

Das wirst du dann noch rechtzeitig erfahren.

na herzlichen glückwunsch , der lappen ist auf jeden fall erstmal weg , und zahlen wirst auch können .

Weg ist der nur wenn er kein aufbauseminar macht .

0

der lappen ist auf jeden fall erstmal weg ,

nicht einmal ein Fahrverbot von einem Monat

0

Was möchtest Du wissen?