40 euro strafe wegen straf fahren wo kann ich einspruch erheben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Pech gehabt. Im Regionalverkehr ist ein Lösen des Tickets im Zug grundsätzlich nicht möglich (außer wenn der Automat defekt ist) Keine Zeit ist kein Grund ohne Ticket einzusteigen. Du hättest dann auf den nächsten warten müssen.

Vor dem Einsteigen Karte lösen, egal wann der Zug abfährt.

Wer schwarzfährt, muss eben zahlen.

Zur Not eben vor Abfahrt des Zuges zum Schaffner gehen und ihn um Hilfe bitten. Manchmal sind sie kulant und verkaufen dir Tickets.

Einspruch kannst Du grundsätzlich erheben, ob dem statt gegeben wird, ist eine andere Frage. Grundsätzlich würde ich der Sachbearbeiterin schriftlich den Verlauf schildern und dabei klar machen, dass Du dir deiner Schuld bewusst bist aber die Entscheidung auch z.T. auf deine Unwissenheit beruht. Anschließen kannst Du auf eine Milderung der Strafe aus KULANZ plädieren - es macht nämlich einen Unterschied ob man einen Einspruch einlegt (also die Strafe nicht anerkennt - wobei die Bahn wohl rechtlich im Vorteil ist) oder freundlich um Entschuldigung bittet…

und wenn ich mich entschuldige wo soll ich das tun und bringt das überhaupt etwas? :/

0
@Jibbit56239

Bei der Stelle, die dich zur Zahlung der Strafe aufgefordert hat. Ob es was bringt, weiß man natürlich nicht. Natürlich musst Du dich entschuldigen und ausnahmsweise um eine Reduzierung der Strafe bitten - vielleicht kommst Du mit 20 Euro davon. Ob es dir die Mühe wert ist, musst du schon selbst entscheiden.

1
@heinr

asso also wäre es jetzt der DB store weil ich habe strafe im zug bekommen oder?

0

bezahle und gut ist...ein einspruch hat keinen erfolg

Was möchtest Du wissen?