4 Wochen Australien was nehme ich mit?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo ZwillingA, die meisten Wohnwagen sind mit dem Nötigsten ausgestattet. Auf alle Fälle solltest du keine Nahrungsmittel mitnehmen! Die dürfen in der Regel nicht eingeführt werden. Da landen häufig original Verpackte Konserven oder Süßigkeiten gleich vor dem Zoll im Müll. Ansonsten solltest du dir eine Einkaufsliste schreiben, was du als aller erstes Einkaufen musst. Da ist etwas zum Feuer entfachen (Streichhölzer oder Feuerzeug) ein ganz wichtiges Utensil. Dann ist natürlich ein guter Fotoapparat oder eine guter Camcorder mit einer entsprechenden Anzahl von Filmen und ein Batterieladegerät für die Autosteckdose sehr wichtig. Auch an einen Reisestecker solltest du denken. Sehr hilfreich ist auch ein gutes Navigationsgerät mit entsprechendem Kartenmaterial. Ein Reiseführer und evtl. ein Dictionary leisten ebenso sehr gute Dienste. Bei uns ist zum Beispiel der Auspuff gleich am Motorbock abgerissen. Das mussten wir am Telefon mit dem Vermieter klären. Ohne Übersetzungshilfe wäre ich in solchen Fällen aufgeschmissen gewesen! In Australien gibt es auch Reifen-Reperatur-Kits. Auch die sind teilweise extrem nützlich. Ein Bekannter von uns hat es nämlich geschafft in 4 Wochen 5 Reifenpannen zu haben. Wir selbst haben es in 6 Wochen auf zwei bekommen. Gut, wir sind auch eklige Strecken gefahren, sodass ein Reifen für eine besonders blöde Straße drauf ging. Doch im anderen Reifen steckte eine Schraube, die wir uns in der "Großstadt" Perth eingefahren haben. Sonnenschutzmittel, Kleidung auch wenns mal etwas kühler ist etc. würde ich natürlich auch mit nehmen!

Nun habe ich aber noch eine andere Frage: Deine Route ist ca. 4.000 km lang. Hast du dir schon einmal überlegt, wieviele km du pro Tag zurücklegen musst? Denke dran, wenn du durch die Wüste fährst schaffst du nur einen extrem begrenzten Schnitt. Die meisten Straßen sind auch Schotterpisten. Mehr als 80 km/h ist da häufig nicht drin. Also überdenke deine Planung. Wenn du durch die Wüste fährst musst du auch einiges an Wasser und Sprit mitnehmen. Dazu solltest du die Kanister markieren. Gut wäre, wenn das Fahrzeug gleich mit 2 Tanks ausgestattet ist. Das ist in der Regel kein Problem. Fahre dann keinen Tank leer! Solltest du wirklich einmal ein Leck in einem Tank haben, kommst du mit dem zweiten noch gut weiter.

Ansonsten wünsche ich dir viel Freude auf deiner Tour und komm heil wieder. LG Mammilein. (Wenn du noch Fragen hast, kannste mich ja gerne nochmals kontaktieren)

:-) Du solltest Dich als Touren-Führerin engagieren lassen.....

0
@kritiker111

Wenn du willst, kannst du mich ja engagieren. Leider fehlen mir die Kunden, die meine Kosten dort übernehmen. Zur Zeit kann ich mir das nicht leisten und mit Kindern geht das leider auch nicht. Wenn ich die hier alleine lassen soll wäre das blöd, wenn ich sie mitnehme gilt das ganze steuerlich als Urlaub und ich muss die vom Kunden bezahlten Gelder voll versteuern! Da kann ich nicht mal meine Unkosten absetzen. Das ist nicht wie bei der Merkeles und dem Westerwellchen. Die dürfen ihre Partner überall mit hin in die Weltgeschichte nehmen zum Repräsentieren. Selbst mein Mann dürfte mich auf so einer Reise nicht begleiten! Voll ätzend - oder? LG Mammilein

0

also erstmal dankeschön für die Tipps :). Wir haben diese Reise "planen" lassen, also mach ich mir deswegen auch keine Sorgen. lg

0

4 Wochen? und in der Zeit von Darwin nach Adelaide und dann noch nach Melbourne und Sydney? Habt Ihr überhaupt eine Vorstellung davon, was das für eine Strecke ist? Oder hast Du Dich vertippt und meintest 4 Monate. Das würde dann einen vernünftigen Sinn ergeben für diese Strecke.

Ansonsten beachte die Empfehlungen von redroo, kottenlindi und bj1967, denn da spricht die praktische Erfahrung. Alles andere kannst Du vergessen.

Gehe mal auf die Karte mit dem Größenvergleich Europa-Australien, die ich bei den Australien-Bildern eingestellt habe. Dann verstehst Du vielleicht, was ich meine. Und gehe nicht von unseren europäischen Straßenverhältnissen aus.

Falls euch etwas fehlt, könnt ihr das meiste dort gut kaufen. Wie schon jemand schrieb, Adapter-aber ich glaube, selbst den bekommt man besser dort (weil er ja in die dortigen Steckdosen passen muß, ich glaube ich hab meine immer drüben bekommen) und Kamera und sowas- gute Schuhe (Boots) kann man übrigens auch SUPER vor Ort bekommen. Wenn ich so an meine (doch recht häufigen) Australienaufenthalte zurückdenke, war eine Sache, die ich (und andere) da immer zu schätzen wußten, vernünftiges Werkzeug für kleinere Fahrzeugreparaturen (ist aber schwer im Koffer...ich hatte trotzdem immer welches mit) und strapazierfähige Unterwäsche (diese seltsamen Waschmaschinen (Toplader mit einer Art Quirl) machen viel kaputt). In den Großstädten gibt es ja absolut alles zu kaufen, und im "Outback" ist man automatisch genügsam. Wenn man das nicht vor Ort kaufen will, fand ich es immer schön, ein paar ordentliche Outdoor-Sachen (so wie Gurte, Rucksack, Kopfbedeckung,Trinkflasche, Bauchgurt etc) für Wanderungen in Nationalparks etc. dabeizuhaben. Etwas zum Lesen für den langen Flug und die ersten Tage unterwegs für die Beifahrer ist auch gut (kann man dann in Book-Exchange-Läden evt. loswerden und sich was neues besorgen)- ich möchte miiiiit! Viel Spaß!!

dankeschön :). Das mit dem Werkzeug ist glaub ich echt ein guter Tipp, ich werds meinem Vater sagen. lg

0

also wenn du in Darwin anfaengst dann braucht ihr nur t-shirt und shorts...ich wohn hies schon seit ueber 3 jahren...einfach nur toll! unten im sueden ist es aber bitter kalt im vergleich zu darwin...nicht unterschaetzen!!! ganz ehrlich....kauft euch alles hier vor ort...spar dir diese schlepperei mit dem gepaeck! das wichtigste ist genug wasser zu haben....6 liter pro person pro tag....glaubt mir...es ist das minimum!!!!! um ganz sicher zu gehen vielleicht ein sateliten telefon ausleihen...nur fuer den fall!!! ihr wuerdet nicht die ersten sein, die im busch verlorengehn!!! will euch aber auf keinen fall angst machen...bin die strecke schon gefahren....ist super! viel spass...cheers BJ

dankeschön :). Ja ich und meine Schwester gehen auf jedenfall in Australien mal gescheit shoppen ;). Und ein bis zwei dicke Pullis nehm ich auch mit. lg

0

Also, Australien ist der Kontinent mit den meisten für den Menschen gefährlichen Gifttieren. Macht ja noch nichts - 22 Millionen Australier fühlen sich trotzdem ganz prächtig in ihrer Heimat...:) Was du brauchen wirst, jedenfalls bis ihr den Südwesten des Landes erreicht habt, ist unbedingt solides, festes Schuhwerk - am besten sogar Stiefe ( und zwar gegen Schlangenbisse - und ist kein Spaß!). Wichtig ist auch, dass ihr euch mit einer großen Menge Trinkwasser eindeckt (pro Kopf sollten es schon sichertheitshalber 50 l plus x sein). Klingt zunächst vielleicht übertrieben - aber Australien ist ein weites, trockenes Land, und es ist oft über hunderte Quadratkilometer völlig unbewohnt. Solltet ihr irgendwo da draussen im Outback mit einer Panne liegen bleiben, müsst ihr daher damit rechnen, dass unter Umständen viele, viele Stunden vergehen, ehe euch Hilfe ereilt. In Australien sterben Jahr für Jahr mehr Menschen (die meisten übrigens Touristen ) durch Verdursten, als an den Bissen oder Stiche irgendwelcher Gifttiere. Ach so, Schneeketten mitzunehmen, kann sich in der einen oder anderen Situation - auch wenns zunächst paradox erscheint - als ausgesprochen nützlich erweisen: Grade im Inland bekommt mans immer wieder mit Staub- und Sandbedeckten Pisten zu tun - da können Schneeketten grade für größere, träge Vehikel eine echte Hilfe sein. Ansonsten bliebe noch der Hinweis, das in Punkto Kleidung und sonstiger Grundausstattung so gewählt werden kann, wie bei einem Urlaub in einem mediterranen Land. Ach, und Kängurufutter ist übrigens nicht nötig - das Land ist voll davon...:) Schöne Reise viel Freude im faszinierenden Australien wünsch ich euch - und, donnerlüttchen, ich bin sowas von neidisch:)!! Grüßges, Wuff

Dankeschön :) ja wir freuen uns schon sehr darauf. Wir waren 2006 auch schon einmal unten aber sind dort die Ostküste entlang gefahren, hat mir auch sehr gut gefallen.

0
@ZwillingA

Ja, Australien kann einen wirklich begeistern! Gerade, dass noch heute hunderttausende Quadratkilometer faktisch unberührtes Land sind, hat etwas Besonderes. Und die eigentümliche Tierwelt ist natürlich auch immer wieder jede Menge Entdeckungen wert. Aber vor einem warne ich dich: solltest du da unten Lust auf ein Bier bekommen, dann sieh bloß zu, dass ein deutsches Exportbier ist - denn das australische ist überwiegend ungeniessbar. (Hm, andererseits bin ich hier vielleicht übertrieben Streng, denn mein letzter Aufenthalt in Australien war vor immerhin 9 Jahren - und mein einziges australisches Bier hab ich seinerzeit in Hobart, Tasmanien geschlüft Aber, heiliger Strohsack, das war auch wirklich ein entsetzliches Gebräu! :) )

0
@maulwuff

Es gibt hier auch Biersorten die nicht so schlecht sind wie das WB oder xxxx.

0
@maulwuff

maulwuff, das australische Bier ist klasse. Aber nicht jede Sorte schmeckt jedem. Mich kann man z. B. mit VB in die Flucht schlagen, aber mit XXXX oder Swan lager anlocken. Und andere schwärmen wiederum von VB oder auch KB. (Mein Bruder z. B. und der lebt schon sehr viele Jahre dort)

0
@Lachlan

Ich bin auch schon 11 Jahre hier ,aber kein Bier Experte.

0

Schneeketten?Das ist lustig!!Ich kenne niemanden der je mit Schneeketten hier angereisst ist.Das aller wichtigste wurde leider vergessen.Das ist ein Funktelephone.Das bekommst du wenn du ins landesinnere fahrst denn ein Mobile Phone geht dort nicht.Dann musst ihr euch immer bei den Zapfseulen melden,manchmal dauert so eine Tour 1000 km und bitte das Petrol nicht vergessen denn daran scheitet es bei den meisten Touristen.Jede Menge Sonnencreme und Insektenspruher sonnst wird man von Moskitos aufgefressen.Schlafsacke denn noch haben wir Winter und das kann dann Nachts sehr kalt werden bis -3C auch wenn es am Tage schon 35c in vielen Regionen ist.Nur in Queensland und im Landesinnere ist es immer warm ansonsten sehr kalt.Zieht euch warm an!!Das Land ist so gross das die meisten die hier 1 Jahr herkommen nur die Haelfte des Landes sehen.zb:Queensland ist 2 ein halb mal grosser wie die gesammte bundesrepublick dann konnt ihr euch vorstellen wie gross Down Under hier ist.BITTE GEHT NICHT VOM WEG AB,ALSO VON DER STRASSE wenn ihr mal stecken bleibt denn dann konnen sie euch nicht mehr finden und ihr verdurstet und das war es .I live over 11 years her in Down Under Queensland on the Gold Coast.see ya Mate

0
@redroo

Das meiste stimmt, nur das mit dem Melden an Zapfsäulen ist ein Ammenmärchen. Wir sind allerdings auch darauf herein gefallen. Da sich extrem viele Touris zwar anmelden, wenn sie dann aber dort ankommen nicht mitteilen, das sie angekommen sind, passiert da garnichts. Die schreiben sich den Anruf nicht einmal auf. Zumindest war das unsere Erfahrung, als wir die Cunning Stock Route gefahren sind. Das nicht vom Weg abkommen kann ich nur bestätigen. Wir haben im Gebüsch am Straßenrand einen ausgewachsenen Waran beobachtet. Dem sind wir dann zu Fuß ein kleines Stück gefolgt. Obwohl das Land so offen aussieht, hatten wir schon nach wenigen Metern die Orientierung komplett verloren. Auch unser Auto war nicht mehr zu sehen. Das hatten wir völlig unterschätzt. (Gott-sei-Dank war der Untergrund sehr sandig und wir konnten unsere eigenen Spuren zurück verfolgen!) LG Mammilein

0
@redroo

Okay :) dankeschön. Ja wir sind auch schon mal die Ost-küste runter gefahren, dass hat uns sehr gut gefallen. lg nach down under

0

Hast du nicht noch einen Freikoffer zur Verfügung? Ich mache auch keinen Krach und esse nicht zu viel.

SO eine Reise ist etwas, was dich für dein ganzes Leben prägen wird!

Ausser einer Kamera brauchst du nicht wirklich etwas.

Adapter nicht vergessen, landkarte schon hier kaufen und Planen ;DD.

falsch ,kauft die Karten hier da die Tankstellen und Duschstationen hier eingezeichnet werden was LEBESWICHTIG ist fuer euch!!

0

Adapter kauft man vorort in Australien und die genauen Karten dann auch.

Eine grobe Planung sollte man schon vor der Tour machen. Es ändert sich dann sowieso, wenn man dort. :)

0
@Lachlan

Wie waren bei AUSTRALIA TOURS und haben sie so zusagen planen "lassen" :)

0

Was möchtest Du wissen?