4 Tage wasser im ohr hilfe!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Finger weg von Wattestäbchen, damit schiebst Du Ohrenschmalz nur noch tiefer rein und im dümmsten Fall verletzt Du das Trommelfell. Wenn das Wasser nach 4 Tagen immer noch nicht raus ist, hast Du vermutlich wirklich einen Ohrenschmalzpropf im Ohr. Den kann der HNO ganz leicht entfernen oder ausspülen. Raus sollte das Wasser aber auf jeden Fall möglichst rasch, denn im feuchtwarmen Ohrenklima vermehren sich Bakterien sehr schnell und durch die aufgeweichte Haut im Gehörgang können sie auch leichter eindringen. Das gibt dann oft eine Gehörgangsentzündung, die ziemlich weh tut. Weil ich viel schwimme und auch öfter Wasser im Ohr habe, hab ich mir jetzt aus der Apotheke spezielle Stöpsel geholt, die Wasser nach dem Schwimmen aus dem Ohr saugen. Heißen Clearears und funktionieren echt gut.

Wasser hast sicher nicht drin , denn wenn du dein kopf mal nach rechts geneigt hast dann wäre es ja raus gekommen . Ich bin zwar kein Ohrenarzt aber vielleicht hat sich da was entzündet im Ohr . Geh am besten morgen mal zu Dein Hausarzt , und beschreib es ihn .

Hey, es muss nicht unbedingt Wasser im Ohr sein, sondern der sogenannte "Schmalz" ganz sich verschoben haben, so war es bei mir auch mal und nach ein paar Tagen war es dann weg, weil der ja irgendwann mal aus dem tiefsten Loch rauskommt und du's wegbekommst ! :-D

Nase zu halten, Mund zu halten und ganz tief Luft versuchen auszupusten ohne das Luft aus Nase oder Mund gelangt. Du merkst dann ein zischen an deinen Ohren. Mit dem Trick kannst du einen Druckausgleich machen. (KEIN SCHERZ!)

Versuch es mal.

Ich würd sofort zum Arzt gehen, mit Wasser im Ohr ist nicht zu spaßen!

haha ja es stört nur :D

0

Was möchtest Du wissen?