4 Monate nach kaiserschnitt schwanger!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist sicherlich nicht der "Idealfall" und entspricht nicht der Empehlung, aber Du musst Dir nicht gleich alle möglichen Horrorszenarien ausmalen...

Meine Schwester war nach der (Kaiserschnitt-)Geburt ihres 4. Kindes 3 Monate später (auch eher ungeplanterweise...) wieder schwanger. Die SS verlief ohne jede Komplikation, nur bei der (ebenfalls Kaiserschnitt-)Geburt der Kleinen war die alte Naht an der Gebärmutter bereits leicht geöffnet. Es war also wirklich höchste Eisenbahn. Aber Du musst bedenken: es war auch schon der X-te Kaiserschnitt...

Wnn der Arzt da ein gutes Augenmerk drauf hat, lässt sich das sicher gut überwachen.

Die Naht an der Gebärmutter hat ja noch ein paar Monate Zeit, weiter zu verheilen. Das Baby ist ja nicht SOFORT 50cm lang und 3kg schwer. Bis sich die Gebärmutter so stark dehnen muss, vergeht noch Zeit.

Lass Dich von Deinem Arzt ausgiebig beraten, was das angeht, genieß die SS mit ein wenig mehr Vorsicht und lass das gut überwachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fasutregel nach 2 Wochenist die Wunde verheilt, aber eine erneute schwangerschaft sollte erst bedenkenlos nach einem jahr folgen. Falls du schwanger sein solltest, ist es eine risikoschwangerschaft, da die wunde einfach noch so instabil ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BRINCHEN82
09.10.2011, 21:03

So wurde mir das auch erklärt im Krankenhaus nach meinem Kaiserschnitt vor 6 Monaten. Mir wurde indringlichst geraten, dass ich binnen von einem Jahr auf keinen Fall erneut schwanger werden sollte, da die Narbe zu instabil wäre, eine erneute Schwangerschaft risikolos zu überstehen!

0

Ich hatte vor 6 Monaten einen Kaiserschnitt. Bei den Nachuntersuchungen hat man mir gesagt, dass es natürlich ab sofort wieder möglich wäre, schwanger zu werden. Daher sollte ich für eine Verhütung sorgen.

Es ist also irrtümlich zu denken, dass der Körper bereit wäre, wenn man schnell wieder schwanger wird! Dein Körper an für sich also vielleicht schon, aber die Gebärmutter ist es nicht.

Mit erhobenen Ton wurde mir indringlichst gesagt, dass ich binnen von mind. einem Jahr auf keinen Fall erneut schwanger werden sollte bzw. besser gesagt darf! Es handelt sich um ein Narbengewebe, dass lange brauch, um vollständig an ursprünglicher Stabilität zurück zu gewinnen. Sollte es dennoch passieren, kann eine Früh- oder gar eine Fehlgeburt die Folge sein!

Nur in wenigen Fällen sei es gegeben, dass alles planmässig verläuft. Aber dennoch wird man mit einer Risikoschwangerschaft behandelt und nach so kurzer Zeit eines Kaiserschnitts, wird definitiv auch das nächste Kind wieder auf diese Art zur Welt kommen, da die Gebärmutter zu reissen drohen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigentlich ist es nicht so leicht zu beantworten, weil wir hier nicht wissen, ob du gutes "Heilfleisch" hast, wie alt du bist, wie du die vorige schwangerschaft durchlebt hast , musstest du liegen, hattest du vorwehen, hattest du zwischenblutungen, hast du bis zur 40 SSW . ausgetragen und und und .... ebenso schmal kann dann hier auch nur die antwort ausfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namorada18
09.10.2011, 18:39

ich bin jetzt fast 25, meine Schwangerschaft verlief eigentlich ganz gut und ich habe in der SSw 40+3 entbunden, zwischenblutungen hatte ich keine und vorwehen nur leichte

0

Sobald du wieder einem Zyklus hast, kannst du weder schwanger werden. Ein Kaiserschnitt verzögerte das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namorada18
09.10.2011, 18:38

das war mir klar mit dem Zyklus,aber ist es wegen der Narbe gut jetzt eine weitere Schwangerschaft zu genießen?? Es heißt ja immer,der Körper selbst entscheidet wann er bereit dazu ist

0
Kommentar von greimel
09.10.2011, 18:40

Du meinst wieder, oder ???

0

nein, ist es nicht. schöießöich ist die wunde bis zur geburt wieder verheilt. außerdem wächst das baby langsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariechen3
09.10.2011, 18:40

schöießöich ... mhm , was soll mir dieses wort sagen ? ...überleg...

0

Warum freut ihr euch nicht einfach auf den kommenden Nachwuchs?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namorada18
09.10.2011, 18:40

wir freuen uns schon,nur sind bedenken wegen der Naht noch da,aber ich bin guter hoffnung schließlich hieß es bei der nachuntersuchung das alles gut zurückgebildet sei

0

Gehe lieber mal zum Frauenarzt und frage den.

Der weiss es besser als ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namorada18
09.10.2011, 18:38

werde ich machen

0

Was möchtest Du wissen?