4 Jahre Husten. Was kann es sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe mehrere Jahre bei einem Lungenfacharzt gearbeitet. Ich gehe davon aus, dass du eine Lungenfunktion bekommen hast, geröngt wurdest und das Allergietestungen durchgeführt wurden. Sonst ggf. einen anderen Lungenfacharzt aufsuchen.

Der Hinweis mit der "großen Stadt" im oberen Beitrag ist übrigens Blödsinn. Das sagt gar nichts über die Qualität eines einzelnen Menschen aus.

Ein ganz anderes Aspekt:

in der TCM ist der Bezug Lunge Dickdarm durch die Benennung Lungen-Dickdarm Meridian bekannt. Wir Abendländer kennen diesen Bezug in der Antroposophie, der hildegard von Bingenn und auch aus der Embryologie.

Vllt. wäre eine Arzt oder HP mit TCM eine Hilfe für Dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PoisonRose 18.11.2016, 20:55

Das hört sich echt interessant an mit der TCM. Ich werde recherchieren.

Was bedeutet es in der TCM wenn ich an der Lunge und am Dickdarm erkrankt bin?

0

vielleicht eine allergie? ne freundin von mir hat grade festgestellt, dass sie gegen weizen allergisch ist und der arzt meinte das könnte auch ihren dauer-husten verursachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PoisonRose 10.11.2016, 01:13

Hat sie über den ganzen Tag den Husten?

0
implying 10.11.2016, 01:16
@PoisonRose

immer wenn sie weizen gegessen hat ^^ aber das spielt ja jetzt keine rolle, ich sage ja nicht dass du ne weizen allergie hast ^^ aber vielleicht irgend eine andere allergie. hausstaub z.b.

halt etwas, das deine atemwege über nacht reizt sodass du das morgens spürst. oder halt etwas beim frühstück.

0
Yuurie 10.11.2016, 11:18

Hausstauballergien verursachen so was auch nicht, da muss man schon in staubhäufchen schlafen. (Ich habe selber diverse Allergien und auch diese).

0

Wenn du mal erkältet warst (also für längere Zeit) kann es auch ein chronischer Husten sein.

Oder du schläfst mit offenem Mund und am nächsten Tag ist dann alles trocken.

Oder wenn du rauchst, kann das auch davon kommen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schnarchst Du? 
Warst Du schon mal im Schlaflabor?

Hast Du im Schlafzimmer die Heizung nachts an?

Geh wieder und wieder zum Doc, bis er findet woran es liegt. Und wenn der eine nichts mehr weiß, weiter zum nächsten. Nur wenn Du hartnäckig bleibst, wird weiter gesucht. Und irgendeiner hat wahrscheinlich auch mal die richtige Idee, was es sein könnte oder wo er suchen kann.

Nur nicht nachlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PoisonRose 10.11.2016, 01:05

im Zimmer habe ich nachts nie die Heizung an. Mehr Ideen brächte der Arzt echt mal

0

Belegte krächzende Stimme: mehr trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du nur bei Irgendeinem Arzt oder bei einem echten Profi? 

Ich würde dir empfehlen eine Zweitmeinung von einem anderen Arzt einzuholen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PoisonRose 10.11.2016, 01:10

Also noch mal zu einem anderen Lungenarzt?

0
huehnchenhase20 10.11.2016, 01:16
@PoisonRose

Ja genau, am besten einer aus einer großen Stadt! Und lass dich nicht so leicht abwimmeln mit "da ist nichts", das sagen sie gerne mal zu weniger lukrativen Patienten. 

(Achtung jetzt wird's Persönlich: Ich weiß das so genau, da meine Oma einen Lungentumor hatte, ihr Hausarzt hat sie nach Hause geschickt, da währe nichts. Der Lungenarzt hat sie nach Hause geschickt, "lediglich eine Erkältung". Bis wir sie dann ins Krankenhaus gefahren haben, die Ärzte dort haben sofort den Ernst der Lage erkannt! Der Tumor wurde erfolgreich behandelt, aber es war echt knapp, wir haben beide Ärzte angezeigt.)

0

vielleicht schläfst du mit offenem Mund und die Schleimhäute trocknen über Nacht aus ?

schnarchst du ? das könnte damit zusammenhängen-

hol dir eine weitere HNO Meinung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?