4 jährige mit Handys - Abgegebene Erziehung, hilfreicher Begleiter oder schlechter Helfer?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 7 Abstimmungen

Ab so 10 Jahren ists voll okey 57%
Ab über 14 Jahren Handy? 14%
So ab und zu mal... 14%
Handy für alle! 14%
Man sollte nie einem Kind/Jugendlichen ein Handy geben 0%
Ab 6 Jahren ist es okey 0%
Ja kein Handy für Kinder! 0%

10 Antworten

Ab so 10 Jahren ists voll okey

Du hast recht, immer weniger Kinder und Jugendliche spielen draußen, viele hängen vor Handy oder Tablet. Die jüngeren Generationen wachsen schließlich in einer digitalisierten Welt auf und haben dadurch ein ganz anderes Verhältnis zu den Geräten, als ältere. Das ist meiner Meinung auch völlig in Ordnung und logisch, und irgendwie auch ein Teil des evolutionären Fortschritts, ich finde aber trotzdem, dass man mit 4 noch zu jung ist, um so von einem Handy abhängig zu sein. 

In einem so jungen Alter sollten Kinder zwar so viel wie möglich von der Welt entdecken, aber dazu gehört viel mehr, als ein Bildschirm, mit dem sie auch noch nicht wahnsinnig viel anfangen können. Ab und zu kann man das Kind vielleicht unter Aufsicht mit dem Handy spielen lassen, aber das sollte nicht zur Gewohnheit werden.

Ich bin aber der Ansicht, dass man in der heutigen Zeit mit 10 Jahren bereit für ein erstes eigenes Handy ist. Allerdings sollte das nicht gleich das neueste Iphone oder so sein, es reicht ein billigeres und älteres Modell, das aber schon die wichtigsten Funktionen haben sollte. So lernt man, richtig mit dem Gerät umzugehen. Hier sollten die Kinder das Gerät aber auch nicht uneingeschränkt benutzen dürfen, denn das schlägt sich ganz schnell auf andere Freizeitaktivitäten und auch die Schulnoten aus.

Ich finde, dass man einfach eine gewisse Balance finden muss, denn man will ja auch nicht, dass das Kind von Mitschülern ausgelacht wird, weil es überhaupt nicht mitreden kann. Außerdem sollte man seinen Kindern mit gutem Beispiel vorangehen und sich auch mit ihnen beschäftigen, anstatt selbst dauernd nur vor dem Handy zu sitzen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ab so 10 Jahren ists voll okey

4 Jährige mit Handys habe ich auch nicht gesehen. So ein kleines billiges Tastentelefon für Kinder ab 9 Jahren finde ich gut um die Eltern im Notfall zu erreichen. Aber nur dafür.

Ein richtiges Smartphone denke ich sollte es nicht unter 12 Jahren sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NebenwirkungTod
21.11.2016, 20:44

Ja, Tastenhandy (SMS/Telefonie) finde ich auch sinnvoll

0

Man kann den Kindern ruhig ab und zu das Handy geben (kein eigenes), ganz davon fern halten kann man die Kinder eh nicht.
Mein Sohn kriegt es z.b. im Wartezimmer oder bei längeren Autofahrten.
Dann kann er altersgerechte Sachen spielen.
Allerdings würde ich ihm nie ein Handy in die Hand drücken um ihn zu beschäftigen, wenn er zu Hause Langeweile hat oder so.
Da spiel ich dann mit ihm oder er langweilt sich halt😉
Finde es auch schlimm wenn so kleine Kinder ständig am Bildschirm kleben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Handy für alle!

Das Problem ist nicht das Handy, sondern der mangelnde vertrauensvolle Umgang mit den Kindern.

Schlimmer als ein Smartphone mit entsprechenden Apps für Kleinkinder sind Eltern, die bestechen, drohen, erpressen, bestrafen, Grenzen setzen, von Konsequenzen reden - also alles dafür tun, damit es bloß keine solide Vertrauensbasis gibt.

Und schon mal bedacht, dass es nicht überall Wälder gibt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ab so 10 Jahren ists voll okey

Ab der weiterführenden Schule macht es Sinn. Einmal um sich melden zu können aber auch zum Austausch mit den Mitschülern. Das gehört heute eben einfach dazu.

Jüngere Kinder brauchen meiner Meinung nach kein Handy und schon gar kein Smartphone.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe noch nie ein 4jähriges Kind mit einem Handy gesehen. Frühestens ab 12 Jahre finde ich es angebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NebenwirkungTod
21.11.2016, 20:36

Dann solltest du vllt. selber mal weg vom Handy und raus gehn xD

Nein Spass, musst dich mal achten, oft haben Kinder im Kinderwagen ein Handy in der Hand, oft ein IPhone, wahrscheinlich wollen die Eltern so auch noch Kultstatus

1
Kommentar von ThenextMeruem
21.11.2016, 20:40

Ich hatte schon mit 10 ein Handy, bin mittlerweile 18. Fand ich gut, dass ich es damals bekommen habe

0
Ab über 14 Jahren Handy?

Ab 14. Aber meistens siegt der Gruppenzwang.Leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ab so 10 Jahren ists voll okey

Aber in Maßen und unter Kontrolle. Meine Tochter hat zum 9. Geburtstag ein Handy bekommen, sie hat täglich eine Stunde Handyzeit, die aber nur genehmigt wird, wenn bis 18:00 alle Hausaufgaben erledigt sind und das Zimmer ok ist. Sie darf dann mit Freundinnen schreiben oder spielen. Was ich nicht erlaube, ist, dass sie dann Serien schaut, denn Fernsehen gibt's nur am Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist heutzutage nunmal normal, vor 20 Jahren waren es Gameboys, heute sind es Handys.
Ich sehe nichts Verantwortungsloses darin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NebenwirkungTod
21.11.2016, 20:34

Nunja, damals gingen die Kinder aber noch deutlich öfter zusammen raus, heute wird vllt. noch zusammen online gezockt. Und ich glaub ned das man damals 4 jährigen Gameboys gab..

1
Kommentar von ThenextMeruem
21.11.2016, 20:39

Doch, tat man. Und hast du Studien, dass Kinder weniger draußen spielen gehen?

1
Kommentar von o0bellaAnna0o
21.11.2016, 20:42

Mit dem Gameboy (den ich nicht viel sinnvoller finde) kann man zumindest nicht ins große, böse Internet.

0
So ab und zu mal...

Mein anderhalbjähriger Jüngster fand Handies großartig.

Und ist regelmäßig im Wald.

Mönsch, die gehen doch heute alle mit Abenteuerpädagogen regelmäßig in den Wald. Die lernen da richtig was, nicht wie wir früher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NebenwirkungTod
21.11.2016, 20:47

Sorry, aber mit Pädagogen in den Wald zu gehn find ich fast schlimmner als zu Hause rum zu sitzen, die Kinder sollen auf eigene Faust entdecken gehn!

1
Kommentar von ThenextMeruem
21.11.2016, 20:49

Welcher Verantwortungsvoller Mensch würde ein Kleinkind alleine in den Wald gehen lassen?

2

Was möchtest Du wissen?