3x warmmiete oder 3x Kaltmiete,als voraussetzung um die wohnung zu bekommen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich meine zu verstehen, dass es hier gar nicht um die Kaution geht, sondern darum, über wie viel verfügbares Einkommen ihr im Monat verfügt. Ein Vermieter muss sich ja immer absichern, dass man die Miete und die Nebenkosten auch bezahlen kann und trotzdem noch genügend Geld fürs Leben der Familie übrigbleibt.

Es gibt da statistische Erhebungen, wie viel Geld eine Familie (je nach Mitgliedern) im Monat als Lebensunterhalt braucht.

Das meinte der Vermieter sicher mit den 1500 Eur Einkommen. Ihr müsst ihm einfach noch mal vorrechnen, dass ihr mit dem Verdienst und dem Kindergeld für 2 Kinder über diese Summe kommt - dann dürfte es kein Problem mit der Wohnung sein.

naja wir haben ein kind und da bekommen wir 14 kindergeld und ich bekomme ab februar auch wieder kindergeld, da ich dann nicht mehr im elternjahr bin. momentan komme ich auf das gleiche einkommen wie durch elterngeld, allg II und Kindergeld.

hm ich muss nur herausfinden, ob er 3x kalt oder 3x warmmiete brauch, ich finde es sehr übertrieben 1000€ für den lebensunterhalt zu benötigen.

0

Also wenn ich das richtig verstehe gehts dir hier nicht um die Kaution, die berechnet sich normalerweise aus der Kaltmiete.

Ihr werdet da wohl mit ihm reden müssen, denn wenn er euch die Wohnung nicht geben will, dann will er sie euch nicht geben. Er ist nicht dazu verpflichtet an euch zu vermieten. Selbst wenn es deswegen ist, weil ihm eure Nasen nicht gefallen. (Auch wenn er das natürlich so nicht sagen darf ^^)

Erklärt ihm doch einfach genau das. Dass ihr ja Kindergeld bekommt und so weiter und sofort. Dass ihr das durchgerechnet habt und dass ihr ja offenbar auch schon länger einen eigenen Haushalt führt und daher abschätzen könnt, was ihr investieren könnt.

das haben wir, aber er hielt daran fest, dass wir zusammen mind. 1500€ vorlegen müssen und das muss wohl reines einkommen sein. er meinte das Kindergeld zähle nicht,d a es kein festes einkommen ist. Wir haben ihm ja auch schriftlich dalegen können,d as unsere eltern bürgen und wir volle unterstützung bekommen. da meinte er wiederrum, dass man nur bei eienr azubi-wohnung bürgt

0
@annalici

Dann sollte der Vermieter aber mal überlegen, dass Kindergeld ein "sichereres Einkommen" ist als der Verdienst. Seinen Job kann man schließlich verlieren - Kindergeld wird immer gezahlt (hoffen wir zumindest mal)

0
@dsupper

Mh das sieht mir so aus, als würde er euch einfach nicht in der Wohnung haben wollen. Evtl wegen dem Baby. Aber da werdet ihr solage nichts machen können, bis er irgendwas sagt, was er nicht sagen darf ^^ Andererseits macht es auch keinen Sinn in eine Wohnung zu ziehen, in der einen der Vermieter nicht haben will.

0
@dsupper

ja das stimmt. nur traue ich mich schon nciht mehr dahin zu gehen.... der scheint regelrecht angepisst zu sein von uns...

0

Kaution beträgt 3x Kaltmiete.

Hier will der Vermieter nur Mieter mit einem Einkommen ab 1500 €.

Ob man nun Lohn in Höhe von 1500 € bekommt oder mit Kindergeld,sollte doch passen.

Bekomme ich Bafög unter diesen Umständen?

Hallo allerseits! 😊

Ich fange Mitte August meine erste Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel an. Zu diesem Zeitpunkt werde ich bereits 20 sein. Vorher habe ich etwa ein 3/4 als Aushilfe gearbeitet (Also kein hohes Einkommen) und bekomme Kindergeld. Desweiteren lebe ich bereits seit ich 17 bin in meiner (mittlerweile zweiten) eigenen Wohnung. Unterhalt von meinen Eltern bekomme ich nicht.

Bekomme ich unter diesen Umständen Bafög ?

...zur Frage

Wie hoch darf denn meine Warmmiete sein?

Hallo,

Ich habe die Auflage bekommen vom Amt umzuziehen. Nun steht mir eine Wohnung bis zu 50qm zu und 313€ Kaltmiete. Wie hoch darf denn maximal meine Warmmiete sein?

...zur Frage

Nebenkosten einer Wohnung unrealistisch hoch, was sagt ihr?

Die Kaltmiete einer Wohnung 50qm beträgt laut Angaben einea Vermieters 330€. Wie kann es da sein dass die Warmmiete 470€ beträgt? Woraus setzen sich denn bitte 140€ Nebenkosten an? Unbegreiflich.

...zur Frage

Zalt die Arge nur die kaltmiete oder auch die warmmiete?

Hallo wir haben wahrscheinlich eine zusage zu einer Wohnung eine 3-zimmer Wohnung 65qm Kaltmiete 450€ Warmmiete gesamt:610€. wir sind zu viert mein Partner ich und unsere zwei kleinen Töchtern. Leider sind wir beide noch Arbeitssuchend. Was würde uns das Amt zahlen??? Nur die Kaltmiete oder die Warmmiete??? Umzugskosten???? von Frankfurt am Main nach Maintal.

bitte um antworten.......

...zur Frage

Jobcenter Umzug ohne Zustimmung?

Hallo zusammen,

ich hoffe hier kann mir Jemand helfen.

Meine Frau und ich ziehen mit unseren 2 Kindern ohne Zustimmung des Jobcenters um. Die Kaution und der Transport vom Umzug sind dabei nicht wichtig, wenn wir die Kosten ja nicht erstattet bekommen.

Jetzt ist es so, dass ja die neue Wohnung nicht teurer sein darf als die Alte. Ich liste Euch mal die Gebühren beider Wohnungen auf.

Alte Wohnung:

Kaltmiete: 390€ Nebenkosten: 110€ Heizkosten: 151€ (nicht in Nebenkosten enthalten)

Sodass die Warmmiete 500€ beträgt aber die Gesamtsumme der KdU 651€. Gas wird extern abgerechnet.

Neue Wohnung:

Kaltmiete: 510€ Nebenkosten: 150€ Heizkosten: 58€ (in Nebenkosten enthalten)

Also Warmmiete 660€ und gesamtsumme KdU somit 660€

Das heisst 9€ zuviel, die wir selbst zahlen müssen. (ist ja nicht viel)

Wie verhält sich das aber mit der neuen Miete, da dort die Heizkosten in den NK enthalten sind? Zurzeit erhält unser Vermieter 500€ und wir die 151€ für das Gas. In der neuen Wohnung muss dann alles an den Vermieter gehen.

Ich habe ein Bisschen Angst davor, dass wir doch mehr Kosten haben, obwohl sich die Gesamtsumme der KdU lediglich um 9€ unterscheidet. Nur weil in der aktuellen Wohnung die Heizkosten seperat bezahlt werden.

Oder meint Ihr, dass Amt zahlt dann ganz normal diese gesamten 651€ weiter und wir nur die Differenz von 9€?

Ich hoffe auf Antworten.

Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Stom und Gas anmelden ...wo? wie? wie teuer? (+Zusatzfrage: Warmmiete)

Also wir haben vor umzuziehen. Jedoch müssen wir unseren Strom und Gas anmelden. Wo macht man das ? Wie macht man das? Wie teuer wirds sein für 2 Personenhaushalt?

UND: Warmmiete? in der Anzeige stand 405 euro Warmmiete (305 euro Kaltmiete zzgl. Nebenkosten) wieviel müssen wir denn jetzt bezahlen?(ungefähr)

PS: Bei uns läuft Wasser und über so einen Grossen kasten...müssen wir nun für : Wasser Strom und Gas bezahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?