3G steht für UMTS aber was steht für HSDPA?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

HSDPA ist quasi 3G+, steht für High Speed Downlink Packet Access und ist eine Erweiterung des normalen UMTS-Standards, um die Datenübertragung DEUTLICH zu beschleunigen.

Es ist ein Zwischenschritt zwischen 3G (also UMTS) und 4G (also LTE).

leonasdf 16.08.2011, 13:58

danke für die schnelle Antwort. eine Frage habe ich noch: wenn bei einem Anbieter (02,vodafone usw. ...) steht das es UMTS unterstützt, unterstützt es dan auch gleichzeitig HSDPA ?

0
TimeShift 16.08.2011, 14:02
@leonasdf

HSDPA und HSUPA sind erstens vom Telefon abhängig und zweitens kommt es stark auf die Region an und ob die Mobilfunkzellen bereits alle umgerüstet sind.

Nach dem letzten Test ist Vodafone aktuell der Anbieter mit dem best ausgebauten Mobilfunkdatennetz und der höchsten HSDPA und HSUPA-Abdeckung, gefolgt von T-Mobile und O2, dann e-Plus.

0

Auch 3G. Ich kenne kein Handy, das da unterscheidet. HSDPA wird teilweise auch als 3,5G oder 3G+ bezeichnet, für gewöhnlich merkst du das aber nicht, in welchem Netz du bist.

HSDPA, 3.5G, 3G+ oder UMTS-Broadband. Was genau "oben links" steht könnte man dir evtl. sagen, wenn du schreiben würdest um welches Handy es sich handelt.

auch 3G einnzig und allein gibt es noch E für Edge

Was möchtest Du wissen?