3er Split Trainingsplan Fitness?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gute Frage und es freut mich sehr, interessierst du dich bereits in deinem jungen Alter für ein solches Thema!

Alora:

Trainiere ausgewogen, vielfältig und regelmässig, d.h. Abwechslung ist das A und O. Nicht nur Kraft, sondern auch die anderen vier Bereiche von Kondition.

Konditionstraining bedeutet:

Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination.

Ich habe früher Leistungssport (Handball) betrieben, war ebenso Trainer und Coach. Sportmedizin und Leistungsdiagnostik, persönliche und individuelle Trainingsberatungen und Coaching gehören zu meinen heutigen und langjährigen beruflichen Tätigkeiten. Ich bin seit meiner Kindheit ein Bewegungsmensch, heute meist nur noch Outdoor unterwegs.

Im Anhang kannst du ein einfaches Kräftigungsprogramm haben.

Meine Empfehlung: Beweg dich nicht nur für ein paar wenige Muskeln, sondern erkenne die wunderbaren Effekte durch ein vielfältiges Sportprogramm. Es gibt so viele wunderbar schön spassmachende Sportarten - hat man einmal Lust daran gefunden, ist die verfügbare Zeit zu knapp zum Genuss dieser.

Tipp: Beachte unbedingt die "Superkompensation", kurz gesagt die notwendige Erholungszeit bis zum nächsten Setzen eines Trainingsreizes.

Fazit: Täglich gesund Sport treiben strengt nicht an, sondern gibt immens viel Energie.

Ich wünsche dir viel Spass dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abcdefg12321
01.03.2016, 15:51

Vielen Dank für die super Antwort!!! Ich gehe alle 2 Tage trainieren, einmal die Woche Tennis, wobei ich nicht sehr gut spiele :D klingt sehr motivierend und ich finde das ist auch der Schlüssel zum "Erfolg" Ausdauer ist für mich noch nie ein Problem gewesen, ich laufe auch untrainiert einen Cooper wie nichts :D Zum Warmlaufen laufe ich 10 Minuten mit 13 km/h und nach dem Training 5 Minuten mit 9 km/h Vielen Dank LG

1

3 oder 4 mal Training in der Woche reicht. Eventuell trainierst du zu hart und hast deswegen keinen Bock mehr, auch weil die Erfolge ausbleiben. Versuche mal ein paar mehr Tage zwischendurch Pause zu halten und variiere mit der Anzahl der Wiederholungen und begrenze die Anzahl der Übungen. Beine sind auch mein große Schwachstelle. Ich bekomme einfach kein Gewicht drauf wenn ich die Technik sauber durchführe.

Sonst wirklich Ganzkörperübungen:

Ich habe momentan alles auf ein Minimum begrenzt:

1. Kreuzheben + Oberer Rücken (zwei Übungen)

2. Brust (KurzH) + Dips + Brust (LH) + Kabel Trizeps (je nach Laune auch andere ähnliche Übungen)

3. Kniebeuge + Schulter / Nacken + weiter Knieübung wenn ich nicht ausgereizt bin

4. Bauch(hängend gerade und Seite) + Klimmzüge einarmig + Bizeps

Für ganz Bekloppte kann man auch Beine und Kreuzheben zusammen legen.

Der Plan wirkt auf viele bescheuert, für mich funktioniert er bis jetzt relativ gut. Vor allem weil ich jetzt schneller aus dem Gym komme und motivierter bin. Und weil mir das Training spaß mach und ich eigentlich lieber öfter trainiere.

Wichtig für mich ist aufzuhören wenn ich merke dass die Übungen gut gessen haben und ich fertig bin oder eben zu analysieren warum ich dieses Mal nicht fertig bin und mich dann mit einer weiteren Übung fertig zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abcdefg12321
01.03.2016, 07:03

Das nenne ich mal eine hilfreiche Antworten :D

0

So weit ich das in Erinnerung habe sind Splittrainings nichts für Anfänger. Da du sehr jung bist solltest du vllt ein Ganz Körper Training machen damit du dich nicht verletzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abcdefg12321
29.02.2016, 23:50

Ich betreibe schon länger Kraftsport und bin geübt;) bin bald 16 und laut Arzt ausgewachsen (1,94m) :D aber trotzdem danke für die Fürsorge

0

Was möchtest Du wissen?