3er Gruppe Rennmäuse. Kommt das gut?

2 Antworten

Gehegegröße.

Wenn die Größe des Geheges zu groß ist, spalten sich Gruppen auf, und das ist hier der Fall. Sie ist GERADE etwas zu groß für 3.

Davon ab sind 3er Gruppen sehr instabil bei Rennmäusen im Vergleich zu z.B. Ratten.

Rennmäuse haben eine sehr starke Rangfolge untereinander. Man nehme lieber 2 statt 3, damit keiner "Unterster" wird. 2 Rennmäuse "brauchen" sich gegenseitig und es ist weniger wahrscheinlich, dass der "Untere" ausgeschlossen wird.

Will man eine größere, stabile Nagetiergruppe, wählt man am Besten Ratten. Ratten kann man problemlos gleichgeschlechtlich in größerer Zahl halten und sie zeichnen sich nicht durch einen größeren Pflegebedarf aus. Sie fressen das Gleiche wie Rennmäuse und brauchen nur ab und zu etwas Gemüse.

Ratten sind sehr intelligent und können weitaus mehr Beziehung zum Menschen aufbauen als Rennmäuse oder Hamster.

U.s.w. ...

Also, das Gehege ist für Drei sowie für zwei Gerbils zu klein, bevor du dir über die Anschaffung Gedanken machst, vergrößer dein Gehege.
Eine dreiergruppe ist NICHTS für Anfänger, also such dir eine zweiergruppe.

Das hilft nichts. Sie hat es ja im Endeffekt schon da.

0

Was möchtest Du wissen?