3D ohne Brille <-> Parallelblick vs. Kreuzblick

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nimm dir ein Blatt Papier und male darauf zwei Punkte im Abstand von 7-8 cm. Wenn du so schielst, dass du statt zwei Punkten drei Punkte siehst, wendest du den Kreuzblick an. Wenn du dagegen das Blatt näher an dein Gesicht führst und versuchst, durch das Blatt hindurch in die Ferne zu blicken, dann siehst du mit etwas Übung irgendwann nur noch einen Punkt. Das ist dann der Parallelblick.

Der Kreuzblick ist in der Regel einfacher, dafür ziemlich anstrengend. Der Parallelblick ist entspannter aber dafür schwerer zu lernen.

Der Parallelblick ist entspannter. Da guckst du quasi an einen Ort hinter dem Bild, also guckst durch das Bild hindurch, aber hast es trotzdem noch im Blick. Dadurch wandern die Bilder übereinander. Beim Kreuzblick, forcierst du das gleiche, in dem du selbst so stark schielst, bis die Bilder übereinander sind.

Beim Paralellblick schielst du glaub ich nichtmal unddu kannst locker 10min damit verbringen bei kreuzblick wirds sehr schnell anstrengend

Was möchtest Du wissen?