3D Blu Ray Player an alten Dolby Surround Reciever anschließen, geht das?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einzige Möglichkeit, ÜBERHAUPT 5.1 o.ä. mit Deinem Receiver zu hören, wäre, wenn dieser mindestens 6 zusammengehörende Eingänge für das analoge aufgetrennte Signal hat. MANCHE Receiver haben das. Gibt es BluRayPlayer mit Analog Out? Wenn, hättest Du Glück. Ansonsten würdest Du wohl einen DECODER brauchen, der Dir die Vorverarbeitung macht.

Diese Decoder sind meist nicht billig, also kosten eine Menge Geld, für das Du auch schon fast einen 5.1 AVR bekämst... Wenn, ja wenn Dein Aiwa 6 oder 8 solche Eingänge hat... (und nicht nur irgendwie alles zusammemngerechnet 6 Cinch-Eingänge, ne...)

Ein Dekoder kommt für mich nicht in Frage, das macht preislich auch keinen Sinn. Ich habe mit grade einen gebrauchten 5.1 Reciever mit digitalen Eingängen besorgt, also ist das Problem gelöst.

Da mein alter Reciever tatsächlich keine speziellen Eingänge für 5.1 sound hat (nur normale stereo cinch für cd, tape, etc) würde mich echt interessieren, wie ich ihn dazu bekomme surround abzuspielen. Ein EQ Programm gibt es dafür und auch entsprechende Boxenanschlüsse.

Naja, egal...mit dem neuen Gerät wird es leichter. :)

0
@Spyco

Oje, ich muß Dich da scheints über etwas aufklären...

Dein altes Gerät ist für Dolby ProLogic. Oder ProLogic II. Das ist ganz was anderes --- bei Interesse einfach Wiki bemühen. Diese Receiver waren VOR der Digitalisierung angesagt, und einen Vorteil bieten sie heute noch: Sie können aus jedem Stereo-Signal "künstlichen" Surround machen. (Nicht lachen: Momentan habe ich grade von modernen, sehr teuren Geräten erfahren, die grundsätzlich NIX ANDERES tun... also, nicht gleich wegwerfen!)

Was Du aber willst, ist die Wiedergabe "echten" (digitalen) Surround-Sounds. Dafür werden für jedes Signal aus jeder nötigen Richtung Aufnahmen gemacht, und das ganze wurde digitalisiert, weil man sonst nur Aufnahmegeräte und -medien mit entsprechender Anzahl an einzelnen Tonspuren verwenden hätte können. Wäre das nicht so, würde möglicherweise ein kombiniertes VIDEO- UND TONBAND-16-oder-mehr-Spur-System in jedem 2. Haushalt stehen. Digital ist das einfacher zu lösen.

Leider sind halt die wenigsten der alten Geräte, nur noch die mit Eingängen für alle analogen Signale auf einmal, mit dem 5.1 (oder mehr) Sound noch irgendwie kompatibel. Und bei diesen eben auch nur die Endstufen --- die gesamte "Digital Signal Processor"-Einheit ist DAFÜR unnütz, ist nur dazu da, aus Stereo einen "Pseudo"-Surround zu machen. Das aber ist als solches nicht zu kritisieren, es gibt durchaus noch Leute mit VHS, oder die z.T. Musik gerne so bearbeitet und aufgeteilt hören.

0
@FredQ

Vielen Dank für die Erklärung! Jetzt ist alles klar. Und schon habe ich wieder was gelernt. :) Ich werde den alten Reciever ganz sicher nicht wegwerfen, der kommt an den kleinen TV im Schlafzimmer.

Ich werd mich mal bei Wiki noch bissl belesen darüber.....ohje hab ich da schon wieder die technische Entwicklung verschlafen.

Danke nochmal für die Mühe des Erklärens.

0
@Spyco

Da nicht für, immer gern! ^^

0

Gibt es überhaupt Blu Ray Player mit klassischem Audio Out?

Nö, nur digital.

Alles klar, das ist dann schonmal geklärt.

Was schließt man denn aber sonst an nen Surround Reciever an wenn nicht eine Form von DVD Player? Hätte bei "normalen" DVD Playern der Surround Sound auch nicht funktioniert, weil Cinch ja nur Stereo ist? Wie bekomme ich den Reciever dazu etwas in surround abzuspielen, wenn ich gar keine Quelle für Surround Sound anschließen kann?

Sorry wenn die Fragen blöd rüberkommen, aber ich blick da grad nicht durch.

0
@Spyco

Die DVD-Player haben optische und koaxiale Ausgänge die eine Heimkinoanlage ansteuern können. Bei Blu Ray läuft das alles über HDMI.

0
@herja

So'n Quatsch. DVD-und BluRay-Player geben ihr Audiosignal sowohl über digitale Ausgänge als auch über HDMI aus. Es gibt allerdings WENIGE BluRay-Player, die nur über HDMI ausgeben.

0
@Cooper510

lol Quatsch? Lese doch mal was du hier schreibst?!

Was ist denn deiner Meinung nach der Unterschied zwischen "digital" und "HDMI"?

0

5.1 Logitech vs. Samsung Heimkinoanlage

Hallo Leute,

ich habe vor mir eine 5.1 Anlage zuzulegen bin mir jedoch nicht sicher welche, da der nette 16 Jährige aus dem Saturn mir keine große Hilfe war, stelle ich meine Frage an euch.

Folgende Anlagen stehen zur Auswahl:

Samsung HT-E4500 5.1 3D-Blu-ray-Heimkinosystem

Ausgangsleistung RMS (Watt): 1000 W
Unterstützte wiedergabeformate: Blu-ray Video, MP3, JPEG, WMV, AVCHD
Schnittstelle: HDMI Ausgang, iPod/iPhone kompatibel
Gewicht: 2,3 kg; Abmessung: 517 x 309 x 402
Lieferumfang: Samsung HT-E4500 5.1 3D-Blu-ray-Heimkinosystem, Composite kabel und FM Wurfantenne

Logitech Speaker System Z906

500 Watt (RMS) Gesamtleistung für Sound in Kinoqualität
Zertifiziert für THX, damit sich der Sound genau so anhört, wie er klingen soll
Integrierte digitale 5.1-Dekodierung wandelt Dolby Digital- oder DTS-kodierten Sound in detailreichen Surround-Sound um
Mehrere Eingänge für den gleichzeitigen Anschluss von bis zu 6 Komponenten (z.B. TV, Blu-ray/DVD-Player, DVD-Rekorder, Konsole, iPod und Stereoanlage)
Lieferumfang: 4 Satelliten, 1 Center-Lautsprecher, Subwoofer, Infrarot-Fernbedienung, Separate Bedienkonsole, Lautsprecherkabel, 6-Kanal-Direktkabel (1,8 m), 3 Batterien vom Typ AAA, Bedienungsanleitung, 2 Jahre Garantie und technische Hotline

Die Samsung Anlage hat , sofern man den Zahlen vertraut, deutlich mehr Leistung, aber heißt das auch gleich immer , dass die sich besser anhört?

Des weiterern ist es ein Preisunterschied von ca. 80 €. Samsung 219€ / Logitech 299€ und die Samsung Anlage hat sogar einen BlueRay/3D Fähigen Player dabei. Ich bin echt überfragt. Kostet weniger doch scheint viel mehr mit im Paket zu sein, ist halt schon verlockend .. was hat es mit der Logitech auf sich? Bezahle ich da wieder mehr für den Namen als für die Technik?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?