37 ssw! Auskotzen...

2 Antworten

Liebchen...das sind die Hormone. Bald hast du ein wundervolles kleines Geschöpf in deinen Armen liegen und du wirst an diesen heutigen Tag zurückdenken und lächeln... Vielleicht hast du noch etwas im Kinderzimmer zu verschönern oder ändern? Was machen denn die zukünftigen Großeltern, Tanten und Onkel? Lenk dich ab...Schneide doch schon mal Bilder von dir und deinem Mann aus für das Fotoalbum so als Vergleich...? Du schaffst das, wie alle Mamis dieser Welt. GLG

schlafen, telefonieren, und entspannen

Wie pendelt sich die Mens nach dem Absetzen vom Nuvaring wieder ein?

Ich habe vor 2 Monaten den Nuvaring abgesetzt und dann gleich 3 Mal in einem Monat meine Mens bekommen. Nun bin ich etwas überfällig und hatte am Sonntag solche Unterleibschmerzen und jetzt einen dickeren Ausfluss. Meine Scheide brennt auch sehr stark im Moment.

Was heisst das alles? Ich bin doch nicht etwa schwanger oder?

...zur Frage

Ich kann einfach nicht lernen. Was soll ich tun?

Ich habe schon bald (nämlich in ein bisschen mehr als 2 Wochen!!) eine Nachprüfung in Mathematik. Mir steht ein sowohl schriftliche, als auch mündliche Prüfung bevor und ich habe zwar die Aufstiegsklausel bekommen, habe aber trotzdem extrem Angst vor der Prüfung...

Mein Problem ist, dass ich einfach nicht lernen kann. Irgendwas stellt sich da gegen mich, irgendwas blockt mich ab. Ich weiß nicht was ich da machen kann denn in der einen Sekunde bin ich noch vollkommen motiviert, aber wenn es dann soweit ist kann ich es einfach nicht. Ich habe auch iwie Angst vor Nachhilfe (ich habe generell sehr viel Angst in sozialen Situationen und ich würde mich dort total blamieren). Desto näher die Prüfung rückt umso mehr Angst bekomme ich und mittlerweile habe ich so gut wie jeden Tag einen Nervenzusammenbruch + Panick Attacke. Vor allem am Abend/in der Nacht ist es schlimm, weil dann wieder ein Tag vergangen ist an dem ich viel zu wenig gelernt habe. Ich weiß nicht was ich machen kann, ich habe so viel Angst und ich fühle mich die ganze zeit so lustlos/bedrückt + hilflos...

...zur Frage

Pille danach, vergessene Pille dranhängen oder normal weitermachen?

Ich hatte vorgestern Geschlechtsverkehr, habe gestern die Pille vergessen und es heute nach 16 Stunden erst bemerkt. Habe heute also die "Pille danach" geholt und eingenommen, die vergessene Pille aber nun auch nicht mehr nachgenommen. Meine heutige Pille habe ich normal eingenommen.

Soll ich die vergessene Pille nun noch mit verbrauchen (also morgen 2 nehmen) und dann ganz normal bis die Packung leer ist weiter machen oder soll ich die vergessene Pille hinten dran hängen? Dann würde sich mein ganzer Zyklus um einen Tag verschieben? Was wäre sinnvoller?

...zur Frage

Beschäfigungsverbo

Hallo zusammen. Bin echt verzweifelt und fühle mich etwas allein gelassen von den Ärzten. Ich bin in der 23 SSW, arbeite als Altenpflegerin in einem Heim. Ich war die letzten 7 Wochen krank geschrieben da ich dauernd krank bin. Ich hatte einen schlimmen grippalen Infekt, anschließend eine tolle Blasenentzündung die 3 Wochen dauerte und fühle mich total erschöpft. Nun sollte ich wieder arbeiten, was ich auch getan habe, aber ich schaffe die arbeit einfach nicht mehr. Es ist sehr stressig und körperlich anstrengend. Ich bin nach der arbeit richtig zusammengesackt. Ich bin total erschöpft, mir tut alles weh. ZU guter letzt habe ich jetzt auch noch einen heftigen Magen- Darm Infekt bekommen. Ich bin nur noch krank und total erledigt und verzweifelt. Ich habe beim Betriebsarzt wg. einem Beschäftigungsverbot gefragt, der Hat mich auf den Hausarzt oder Gyn. verwiesen. Dann bin ich zum Hausarzt, der hat mir gesagt das er kein Beschäftigungsverbot austellen darf, nun soll ich wieder zum Gyn., nun frage ich mich echt langsam was das soll. Mir geht es nur noch schlecht, bin seit 9 Wochen krank und soll trotzdem weiter arbeiten. Kann mir jemand einen Tipp geben wohin oder an wen ich mich wenden kann. Ich fühle mich von den ärzten allein gelassen und niemand informiert einen was ich für möglichkeiten habe. Ich hoffe das mir jemand helfen kann. Danke im vorraus. LG Chr.

...zur Frage

Geht es bald los. Stechen/Ziehen, kaum Kindsbewegung (35/37)?

Hallo ihr lieben.

Laut meinem Mutterpass ist mein ET der 11.01. Allerdings wurde dieser erst nach paar Wochen verschoben. Mein erster ET war der 01.01. Ich habe auch schon die ganze Zeit das Gefühl, das meine kleine noch in diesem Jahr kommen will.

Seit der 28. ssw bin ich zuhause, da ich Vorwehen und mein GBH sich, laut Arzt, zu schnell verkürzt hatte. Dieser war nach etwas Ruhe wieder zurückgegangen. Die letzten CTG's zeigten nichts besonderes auf. Habe in den letzten 2 Wochen nur öfter mal senkwehen gehabt und ich habe auch das Gefühl, das sich mein Bauch bereits gesenkt hat. Und habe seit gestern wieder mehr Hunger.

In den letzten Tagen hatte ich immer wieder ein starkes ziehen und stechen im Beckenbereich und Scheide. Mein Arzt sagte am Dienstag das mein MuMu noch zu ist. Trotzdem träume ich in letzter Zeit immer wieder, das ich bald einen Blasensprung haben werde. Muss noch häufiger auf die Toilette als vorher, weil mir meine kleine extrem drauf drückt. Mein Arzt sagt das sie bereits sehr weit mit ihrem Köpfchen im Becken liegt. Das ich auch spüre. Außerdem verhärtet sich mein Bauch ziemlich oft und die Kindsbewegungen sind weniger geworden. Könnte es doch sein, das es bereits bald passieren könnte? Mein Arzt hat am Dienstag die Aussage geäußert, das er hofft das die kleine noch mindestens bis Neujahr aushält. Da es ja meist besser ist wenn sie länger drin bleiben und er froh ist das die 36. Wochen bald rum sind.

Laut meinem erstem Et wäre ich ab morgen in der 36+0 (37 ssw) und dem neu errechnetem Termin 34+4 (35 ssw).

Hatte jemand von euch eine ähnliche Situation und wann ist euer Kind dann wirklich gekommen?

(Natürlich weiß ich das ihr keine Ärzte seid, ich möchte nur Erfahrungen austauschen)

LG

...zur Frage

19 SSW und keine Schwangerschaftsanzeichen mehr und kein Bauch?

Ich weiß, ich weiß man sollte immer positiv denken & mein Kind merkt das ja auch...

Aber trotzdem lässt mich der Gedanke nicht in Ruhe, dass mit meinem Kind was sein könnte. Ich habe noch überhaupt keinen Bauch (bin aber auch relativ schank 1,80 cm - 60 kg) außerdem fühle ich mich sowas von "unschwanger" (ich weiß - ist auch egtl normal im 2 Trimester) mein letzter FA Termin war am 14.05. allerdings wurde dort kein Ultraschall o.Ä gemacht....

Bei der Pränataldiagnostik in der 13. SSW war alles bestens. Aber irgendwie lässt mich mein Gefühl nicht in Ruhe, das doch etwas sein könnte. Im ersten Drittel der Schwangerschaft ging es mir richtig schlimm und ich fühlte jede Sekunde das ich schwanger bin. Auch wegen der anhaltenden Übelkeit. Aber jetzt ist alles wie verfolgen. Auch habe ich viel gelesen, dass man schon kleine Bewegungen des Kindes spüren könne... Bei mir spüre ich aber noch nichts :(

Mein nächster FA Termin mit großem Ultraschall ist erst in 11 Tagen... ich halte das kaum noch aus...

Ja, ich versuch mir auch immer einzureden, dass alles gut sein wird, da ich auch nicht will, dass mein Kind den "stress" spürt und mein Partner und ich auch jung und gesund sind. Aber diese Unsicherheit werde ich einfach nicht los :(

Jetzt meine Frage... ist das NORMAL? also in der 19 SSW weder einen richtigen Bauch zu sehen noch irgendwelche Aktivitäten des Kindes zu spüren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?