365 days Film?

5 Antworten

Auf keinen Fall!

Ich fand er war eine herbe Enttäuschung. Viele haben den Film so gehypet, ihn als neuen, sogar besseren „50 Shades of Grey“ betitelt. Im Endeffekt muss ich aber sagen, dass der Film nur eine schlechtere Abklatsche ist. Viele Teile der Dramaturgie von „50 Shades of Grey“ sind lieblos übernommen. Der Film ist faul, gefühlslos, unlogisch, realitätsfern und übertrieben umgesetzt. Er setzt auf harte Sexszenen im Stil eines gewöhnlichen Hardcore-Pornos wie man ihn auf jeder Porno-Seite findet, nur ohne die prägnanten Details zu zeigen. Man könnte also sagen, „365 Days“ ist ein Soft-Porno mit etwas interessanterer Story als gewohnt. Aber in keinster Weise sehenswert!

Nein.

Ein Porno mit bisschen Handlung, sehr oberflächlich beleuchteten Charakteren und einem offenen Ende. Habe bis zum Ende durchgehalten und gehofft "der entwickelt sich noch" tat er nicht.

Die Hoffnung stirbt zuletzt...bei mir hat sie bei dem Film nicht mal gelebt.^^

2

Ich habe ihn nicht geguckt, aber viele sagen, dass er schlecht ist. Kein Plot, Verschönigung des Stockholm Syndroms und nicht romantisch.

Nein.

Fand ihn super schlecht und habe ihn ungefähr bei der Hälfte ausgemacht.

Nein mal eine Milliarde.

Woher ich das weiß:Hobby – viele Filme/Serien geschaut, Cineast, kenne mich aus

Was möchtest Du wissen?