32qm wohnung und 290€ Strom im monat?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Moin...
Tarif hin o. her, das is definitiv zu viel, was red ich... Viel zu viel...
Ich bezahle bei fast dem dreifachen an Fläche immer um die 60 Eups und bin dazu noch so 'ne richtige Ökoschlampe... Da bleiben Rechner, TV und Licht schon mal gerne an wenn ich 2 Std. mit dem Hund raus geh (bin auch nich unbedingt Stolz drauf)...
Anzapfen is ungewöhnlich aber durchaus möglich. Guck mal in deinem Sicherungskasten der Wohnung nach dem FI (Schutzschalter). Det is det größte Teil in dem Kasten. Den machste mal raus und guckst auf deinen Zähler. Der dürfte dann keinen Mucks mehr machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das das erste Jahr, für den ein Abschlag vom Versorger vorgelegt wurde?

Oft wird nach dem Vormieter veranschlagt. Die Versorger sind aber eigentlich sehr kooperativ und nehmen Deinen Vorschlag an.

Überzahltes bekommst Du aber nach der Jahresabrechnung wieder.

Kenne die SBW nicht und weiß nicht was die alles liefern, aber bist Du sicher, dass die 290 Euro NUR für Strom sind?

Ich habe 72 qm, Zweipersonenhaushalt. Ich zahle 87 Euro an Strom und bekomme nach der Jahresabrechnung immer etwas wieder. Und bei mir wird das Wasser vom Durchlauferhitzer erwärmt.

Für Wasser (mit Abwasser) und Heizung zahle ich knapp 90 Euro Abschlag. Damit denke ich, dass Du viel zu viel Abschlag bezahlst. Kannst Dich dann sicher über die Rückzahlung freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackPatronus
03.08.2016, 09:20

Vielen dank, ja leider bin ich mir sicher das es die monatliche strom Rechnung ist. Habe herausgegeben das ein Mitarbeiter von der swb sich das persöhnlich anschauen kann. Werde gleich einen termin machen. Zum Glück zahle ich es erst seid 2 monaten😊

1

Wie Du in einer Deiner Antworten schreibst, ist im HAus eeine Filiale von Frozen Yoghurt. Die brauchen viel Strom, es liegt die Vermutung nahe, daß einer oder mehrere Stromkreise auf Deinen Zähler laufen. Schreib den vermieter und den Versorger an und fordere eine Überprüfung. Eine durchschnittliche 32 qm Wohnung sollte nicht über 50 € im Monat kommen, wenn nicht mit Strom geheizt und dauerelektrischbeheiztgeduscht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Täglich (am Besten Morgens und Abends) den Zählerstand notieren.

2. Alle Sicherungen bis auf Kühl-/ Gefrierschrank ausschalten.

3. Sicherstellen das nicht evtl. in der Waschküche, Trockner oder Waschmaschine von der 6-Köpfigen Familie von neben an vertauscht ist.

4. Evtl. preiswerteren Stromanbieter suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EySickMyDuck
05.01.2017, 01:23

5. Die Growlights abschalten und das Gras wieder kaufen :))

0

Das erscheint in der Tat heftig.

Der reale Verbrauch lässt sich am Stromzähler ablesen.

Wer clever ist, macht das täglich, wöchentlich bzw. monatlich. Je nach damit nachweislichen Verbrauchsdaten, lässt sich der monatliche Abschlag beim Versorger korrigieren.

Meist wird vorschüssige Zahlung verlangt, was man nicht unbedingt akzeptieren sollte ;-)

v.g.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kläre doch erst mal technisch, was alles über Deinen Zähler läuft.

Der Vermieter sollte eine Elektroinstallationsfirma für eine Prüfung der hausinternen Elektroinstallation beauftragen und ggf. die Installationen zwischen Dir und Dritten entflechten.

Gleiche die technischen Angaben mit denen auf der Rechnung ab.

Du gehst hier ziemlich ohne Plan und System vor.

Der Versorger ist nicht zuständig, Dir zu sagen, was den Verbrauch verursachen könnte.

Alle wollen als mündige Bürger behandelt werden, wenn es aber darauf ankommt und mal der mündige Bürger gefordert wird, ist das nicht mehr gewollt.

Günter

P. S.: Ich zahle für rund 1000 kWh/a etwa 28 EUR/Monat, kümmere mich aber auch von Beginn um solche Dinge konsequent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackPatronus
04.01.2017, 21:42

Hallöschen doch es wurde geklärt die swb entschuldigte sich weil nach ihren Nachprüfungen ganze 7 nachtspeicher Heizungen angemeldet wurden. Ein Tippfehler ihrerseits. Jetzt bekomme ich das ganze Geld was zu viel bezahlt wurde zurück 😊

1

Hallo an alle und vielen dank nochmal für die Ratschläge. Nach langem hin und her mit der swb kam heraus, daß nicht eine Heizung sonder *Tippfehler von denen* gleich 7 nachtspeicher Heizungen angemeldet wurden. Bekomme das ganze Geld in ca 1 bis 2 Monaten wieder was ich zu viel bezahlt habe. 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

monatlich ->>> sind das doch sicher Vorauszahlungen? 

Vertrag prüfen - unter Umständen den Tarif wechseln - 

aber zuerst mal ---->>    Verbrauch kontrollieren (Zählerstände täglich aufschreiben!) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit was wird denn geheizt und das Wasser erwärmt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackPatronus
03.08.2016, 09:07

Strom, aber die Heizung habe ich bisher nicht benutzt. 

0

aus der frage geht leider nicht hervor, ob die bude elektrisch beheizt wird oder nicht. ist das der fall, dann sind die 290 € im monat realistisch. an sonsten fiele mir hier nur ein, dass es sich um eine abschlagsrechnung für strom, wasser und Gas oder Fernwärme handelt...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EySickMyDuck
05.01.2017, 01:04

Servus Expertin...

Ich finde jetz neigst du aber etwas zur Übertreibung. 290 Eups/ Monat bei 32 qm? Da hat er aber ´ne fette Heizung oder die haben die Matten außer im Fußboden noch unter die Holzdecke genagelt und das Zimmer damit tapeziert :)

Nee, Ernst bei Seite... Die Zahlen in der Frage stehen in keinerlei Verhältnis wennste mal gegenrechnest.

Als Beispiel einfach mal 1kW Leistungsaufnahme 24 Std. an 7 Tagen/ Woche bei 28 ct/ kWh... Wärste dann bei 188 Eups/ Monat bzw. bei 8736 kWh o. 2446 Euro/ Jahr. Alleine der Jahresverbrauch is ja schon ´ne Hausnummer...

Yo Kollegin, sollt keine Rüge von mir sein, wollte es nur mal anmerken also nix für Ungut, du lässt ansonsten fachlich ziemlich gute Tipps raus...

0

"Ich habe eine Wohnung" und "wir wurden abgewimmelt" passt nicht zusammen.

Normalerweise sind die Versorger sehr gesprächsbereit und entweder wart ihr patzig oder es gibt echte Probleme, sich auszudrücken. Nutzt die Gesprächszeit und findet heraus, woraus sich dieser Betrag zusammensetzt. Eventuell klaut euch jemand Energie oder ihr habe eine kleine Bitcoinminerfarm aufgesetzt, das kann hier niemand erraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackPatronus
03.08.2016, 09:12

Das kann schon gut passen, ich War auch persöhnlich am Anfang da, habe gefragt woran das liegen kann und die liebe Mitarbeiterin sagte mir das wisse sie nicht und könne mir nicht helfen. Jedenfalls müsste ich den Betrag zahlen. Ich weiss schon wie ich mit menschen umgehe keine sorge😉 ich suche momentan nur nach Rat woran das liegen kann damit ich mich besser darum kümmern kann.

1

Heftig das verbrauche ich im Jahr nicht. Ist eure Stromleitung eventuell angezapft? Oder ihr habt nen extrem miese Traif.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackPatronus
03.08.2016, 09:06

Wie könnte ich das herausfinden ob mein Strom angezapft wird?

1
Kommentar von Pucky99
03.08.2016, 09:07

Selbst mit miesem Tarif ist das kaum möglich. Ich würde sagen, wenn keine Stromfresser vorhanden sind, ist die Leitung angezapft. Mal alles überprüfen im Keller usw. und den Stromzähler beobachten.

2
Kommentar von hanslernt
03.08.2016, 09:10

versuch jemanden von der Stadtwerke zu erreichen die prüfen das kostenlos. so zumindest damals bei uns.

1

Vielen dank an alle, das war mir sehr hilfreich 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh auf die AK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackPatronus
03.08.2016, 09:05

Entschuldige, was ist die AK?

2
Kommentar von Einhorn64
03.08.2016, 11:40

Arbeiterkammer

1

Was möchtest Du wissen?