§32 Jugendarbeitsschutzgesetz..? Was soll das sein.?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was ist daran nicht zu verstehen:

http://www.gesetze-im-internet.de/jarbschg/__32.html

Als minderjähriger Azubi musst du sich (zweimal) ärztlich untersuchen lassen (Erst- und ggf. Nachuntersuchung).

Darin wird festgestellt, ob dein Körper den erwarteten beruflichen Belastungen gewachsen ist oder Schädigungen davontragen könnte wie Wirbelsäulenleiden, Allergien, ...

Die Untersuchung kann jeder Arzt machen, ggf. wird ein Arbeitsmediziner hinzugezogen.

Die Untersuchungen sind zwingend erforderlich, bestehen ärztliche Bedenken oder bist du ungeeignet, kannst du nicht (weiter) ausgebildet werden.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier kannst du den Gesetzestext nachlesen http://www.gesetze-im-internet.de/jarbschg/__32.html

Dein Artzt weiß an sich bescheid, wenn du ihm sagst, daß du so eine Bescheinigung brauchst und stellt sie dir aus, wenn er dich untersucht hat und für Arbeitsfähig hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(1) Ein Jugendlicher, der in das Berufsleben eintritt, darf nur beschäftigt werden, wenn 1. er innerhalb der letzten vierzehn Monate von einem Arzt untersucht worden ist (Erstuntersuchung) und 2. dem Arbeitgeber eine von diesem Arzt ausgestellte Bescheinigung vorliegt. (2) Absatz 1 gilt nicht für eine nur geringfügige oder eine nicht länger als zwei Monate dauernde Beschäftigung mit leichten Arbeiten, von denen keine gesundheitlichen Nachteile für den Jugendlichen zu befürchten sind

das ist eine erstuntersuchung von einem arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom Gesundheitsamt.Oder erkundige im Stadthaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?