301 nach Wordpress Datenbank Reset?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da kann man mit einem klaren "Es kommt drauf an" antworten :-)

Nehmen wir an du hast eine Seite xyz.de/seite-1. Diese Seite existiert schon lange (ist also in Google indexiert), hat viele Backlinks und viel Traffic. Wenn du jetzt deine Struktur änderst und aus xyz.de/seite-1 wird xyz.de/kategorie/seite-1. Dann würde ja jeder Besucher der über Google kommt erst einmal auf einer Seite landen, die nicht mehr existiert. Das ist extrem kontraproduktiv, den die User sind verwirrt, verlassen deine Seite und kommen vermutlich auch nicht mehr zurück. 

Auf der anderen Seite fließt die Linkpower aus den Backlinks ja nach der Strukturänderung auf eine Seite die nicht mehr da ist. Du verlierst also sämtliche Linkpower. Das ist blöd.

In diesem Fall machst du einen 301 Redirect von Seite xyz.de/seite-1 auf xyz.de/kategorie/seite-1. Dadurch sagst du Google, dass deine alte Seite jetzt ein neues Ziel hat. Außerdem werde sämtliche Besucher die über die organische Google Suche kommen, automatisch auf die neue Seite geleitet. Und außerdem fließt die Linkpower der Backlinks durch die Weiterleitung auf die neue Seite. Du schlägst also 3 Fliegen mit einer Klappe!

Wenn du allerdings sowieso keine Besucher und keine Backlinks hast, dann lohnt der Aufwand nicht. Denn jeder 301er braucht ja Ressourcen. In diesem Fall würde ich dann die alte Seite mit 410 versehen und löschen. Und die neue Seite einfach in "Betrieb" nehmen und sie manuell bei Google indexieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newby2016
29.07.2016, 15:25

danke :). und genügt es mit einem Plugin über die wp DB zu bügeln? danke und Gruß

0
Kommentar von newby2016
29.07.2016, 15:25

kann man Google mitteilen dass man die Seite umbaut?

0
Kommentar von newby2016
29.07.2016, 16:19

Miss man auch intern links im Hintergrund weiterleiten/umleiten wenn man die ganzen seiteninternen Links anpasst?

0

Was möchtest Du wissen?