3000 Umdrehungen auf dauer ok?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Akut schädlich wird eine zu hohe Drehzahl erst dann, wenn die Kolbengeschwindigkeit über einen Wert von 20 Meter pro Sekunde überschreitet. Anhand der genannten Werte vermute ich, dass Du das Modell "1.25" mit 75 PS fährst. Der hat bei 100 km/h eine Kolbengeschwindigkeit von rund 7,7 m/s. Keinerlei Problem also. Bei hubraum, - und leistungsschwachen Motoren würde ich aber aus Gründen der Spritersparnis trotzdem dauerhaft nicht schneller als 120 km/h fahren, weil ab dieser Grenze das Gemisch oftmals angefettet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast leider nicht verraten, um welchen Motor es sich handelt. Wahrscheinlich ist es ein Benziner.

Solange du nicht in den roten Bereich drehst, geht nichts kaputt. Zumal du nichts an der hohen Drehzahl ändern kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von checkpointarea
22.08.2016, 21:32

Sehr sicher ist es ein Benziner, denn einen Dieselmotor, welcher diese Drehzahl hat, gibt es bei diesem Fahrzeug nicht.

0

was willst da kaputtmachen? lass ihn laufen.

wesentlich mehr Probleme hättest nämlich andauernd im ROTEN Bereich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre mir halt einfach zu lahm.

Fahr man ruhig Richtgeschwindigkeit, "das muss das Boot ab können."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst locker 400km mit 100km/h fahren. Schadet gar nicht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, kannst nix kaputt machen ....sparst aber Benzin oder Diesel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?