3000 € Schmerzensgeld gerechtfertigt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Verdienst liegt bei ca. 1400€ Netto,AOK zahlt knapp 900€ ,mit dem Klagen hab ich n bisschen angst das es in die Hose geht,die haben ja sehr erfolgreiche Anwälte und wenns dumm geht würde ich ja auf den ganzen Gerichtskosten auch noch sitzen bleiben

Du kannst ja klagen, wenn du meinst es reicht nicht aus. Klingt aber tatsächlich bisschen wenig. Das bekomm man ja schon, wen einem der Kiefer gebrochen wird.

Da wir nicht wissen, wie hoch dein Verdienstausfall war, können wir nur raten...

Mach da am besten eine Aufstellung über alle Posten mit exakten Werten (Verdienstausfall: x €, Benzinkosten: y €, ...) und schau dann, ob die 3000€ noch angemessen sind.

Was möchtest Du wissen?