30 Tage nach GV auf Ultraschall was zu sehen?

3 Antworten

Mit einem guten Ultraschall-Gerät kann ein erfahrener Gynäkologe in der Gebärmutter eine Fruchthöhle mit einen Embryo oder einer Struktur, die zu der Fruchtanlage gehört (Dottersack) tatsächlich frühestens erst etwa ab der 5.- 6. SSW darstellen.

Vorher kann man manchmal schon einen kleinen Punkt in der hoch aufgebauten Gebärmutterschleimhaut erkennen, aber das ist noch kein sicherer Beweis für eine vorliegende Schwangerschaft und man muss schon gezielt danach suchen.

Alles Gute für dich!

Ich hatte gestern am 4 Mai Sex. Und am 26 Juni habe ich eine Ultraschall Untersuchung. Wäre dann schon was zu erkennen?

0
@Stefan140

Wenn du gestern Sex hattest, kann eine Schwangerschaft nur zwischen gestern und bis maximal kommenden Mittwoch als spätester Zeitpunkt enstehen.

Dann kann man eine Schwangerschaft per Ultraschall am 26.06. definitiv feststellen oder sicher ausschließen.

PS: Das sind aber deutlich mehr als 30 Tage nach GV.

0
@isebise50

Sry ich meinte 24.06.

Aber auch da kann man das ausschließen oder?

0
@Stefan140

Ja!

Aber wenn du von "ausschließen" sprichst, ist eine Schwangerschaft wohl nicht erwünscht. Noch ist Zeit für eine Notfallverhütung!

0
@isebise50

Eigentlich wäre das nicht schlimm.

Aber ich wollte ja nur wissen ob die Ultraschall Untersuchung am 24.06 eine Schwangerschaft anzeigen würde vom 04.05

0
@isebise50

Sprich sollte es zu einer Schwangerschaft gekommen sein (durch den Sex am 4. Mai) würde es schon auf dem Ultraschall zu sehen sein am 24. Juni???

0

Eine aufgebaute Gebährmutterschleimhaut allerhöchstens. Ich kenne das allerdings erst von 1 Woche drüber. Davor gibt es Schwangerschaftstests.

Aber 30 Tage nach dem GV wäre man doch ca in der 6 SSWoche

1
@Stefan140

Achso, also das kommt darauf an wann der Eisprung war. Aber ja, das sollte idR schon drüber sein. Und damit kann man einen SS-Test machen der zu 99,9% korrekt ist.

Aber auf dem Ultraschall wird man zunächst eine aufgebaute Schleimhaut sehen wenn man schwanger ist.

0

Auf dem Ultraschall 5+4 keine Schwangerschaft zu sehen, wer kennt das?

Hallo.
Eigentlich bin ich völlig entspannt gewesen in meinen letzten Schwangerschaften. Nun hätten wir ja eine zwangsläufige Abtreibung vor über einem Jahr.
Nun hat es endlich wieder geklappt, wollte mir mit dem Termin beim FA eigentlich Zeit lassen aber als ich letzten Montag anrief bestellten sie mich für Freitag ein.
Arzt errechnete 5+4 an diesem Tag. Dann machte er einen Ultraschall und es war nichts zu sehen. Er hat gesagt, es kann sein, dass da etwas sitzt, aber ist sich nicht sicher liegt wohl direkt an der Kaiserschnittnarbe und ist deswegen schlecht zu sehen. Aber es kann natürlich auch eben nichts in dem Schatten sein und eine eileiterschwangerschaft.
Jetzt sind 5 Tage um und ich werd immer bescheuerter im Kopf. Der nächste reguläre Termin ist erst am 9.11. das ist so wahnsinnig lang. Heute bekam ich nun auch noch einen Anruf, dass meine Schilddrüse Überproduziert und ich solle mir jodtabletten holen.
Meine beiden anderen Kids habe ich bei 5+4 ebenfalls gut im Ultraschall sehen können.
Ich mach mich echt kirre glaub ich. Hatte so etwas schon mal jemand von euch?
Oder hatte dann jemand vielleicht sogar eine eileiterschwanherschaft? Wie  wurde das festgestellt und auch wann?
Soll morgen zur Praxis und mir die Tabletten holen. Kann ich einfach doch nach einem Gespräch mit dem Arzt bitten, und ihm meine Ängste sagen? Ihn vielleicht doch noch um einebneten Ultraschall bitten (sind ja dann bei 6+3) oder ist es durch den Schatten der Narbe auch jetzt tatsächlich zu früh?
Klar seid ihr keine Ärzte aber vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen.

Liebe Grüße und vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?