30 Tage Liegestütz challenge gut oder schlecht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

es wurde höchstwahrscheinlich getrickst.. 

1. Deine Muskeln Brauchen Zeit zum wachsen, denn sie wachsen nicht beim training, sondern beim regenerieren

2. Um Muskeln aufubauen brauchst du eine Hypertrophie, also solltest du im Bereich 3*8-12 liegen.. 3*15 oder 3*20 sind bereits Kraft-Ausdauer.. du trainierst dann die langen Muskelfasern..  das heißt auch nur 20+ Liegestütze werden dir optisch nicht viel bringen.. gerade nicht bei 30 Tagen :D 

3. 70% macht die Ernährung aus

Nein das ist nicht sinnvoll, wenn du entweder stärker oder muskelbepackter werden möchtest. DIe gleiche Muskelgruppe sollte nicht an zwei Tagen in Folge trainiert werden. Es kann helfen disziplinierter zu werden so eine Challenge durchzuhalten, aber sportswissenschaftlich gesehen ist das schlichtweg ineffizient.

Ich hoffe ich konnte helfen :P

ichbinanonymxD 03.07.2017, 17:58

Okey danke und wie würde das mit jedem 2ten Tag aussehen ? 

0
JohnsonTerry 03.07.2017, 18:02
@ichbinanonymxD

Bei Ganzkörpertraining (also in einer Trainingseinheit den ganzen Körper zu trainieren) wird genau das gemacht. Ein solcher Trainings plan könnte wie folgt aussehen: Montag: Training, Dienstag: Pause, Mittwoch: Training, Donnerstag: Pause, Freitag: Training, WE: Pause.

0
JohnsonTerry 03.07.2017, 17:59

Was ich noch hinzufügen möchte ist, dass Muskelkater nicht unbeding ein Zeichen dafür ist nicht zu trainieren, weil es wichtig ist seinen Trainingsplan konsequent durchzuziehen und sich von so etwas nicht aus dem Rhytmus bringen lassen sollte ;)

0

Die challenge bringt nichts. nicht nur wegen der pausen.

Wenn du nur brust und Trizeps trainierst und nichts anderes hast du ein Ungleichgewicht und siehst wahrscheinlich noch schlimmer nachher aus als vorher

Schwachsinn. Höchstens viermal pro Woche mit einem Tag Pause dazwischen. 3x (12-15) Sätze eignen sich besser oder direkt reines Konditionstraining (20' - 60') am Crosstrainer o.ä.

Aliyassin2002 03.07.2017, 19:28

von 3 sätzen am tag macht sich gar nichts. die 300 sind nicht am stück.

0

100-30 finde ich uebertrieben, wenn du sowas nicht regelmaessig machst.

Ansonsten sehe ich kein Problem, das taglich zu machen, machen Sportler, die taeglich trainieren doch auch. 

Über Nacht kann der Körper genug ausruhen wenn du schläfst, du kannst auch jeden Tag im Fitnesscenter Ganzkörpertraining machen und das jahrzehnte.

Ich habe mal 2 Monate lang jeden Tag 300-1000 Sit-Ups gemacht und danach noch bei Mcfit trainiert als ich arbeitslos war und das ging auch irgendwie, Resultate siehst du nach einem Monat trotzdem noch nicht wirklich egal wie hart du trainierst, das dauert schon mindestens 3 Monate.

ichbinanonymxD 03.07.2017, 17:59

Wirklich ? Aber bei muskelkater ist das was anderes oder ?

0
38472 03.07.2017, 18:00
@ichbinanonymxD

Du hast keinen Muskelkater mehr wenn du jeden Tag trainierst.

0
JohnsonTerry 03.07.2017, 18:04
@ichbinanonymxD

Hör besser nicht auf ihn. Seine Tipps sind kontraproduktiv. Du provozierst nur Übertraining. Google mal das Prinzip der Superkompensation.

0
38472 03.07.2017, 18:08
@JohnsonTerry

Blödsinn, eine Nacht reicht vollkommen aus um seinen Körper wieder regenerieren zu lassen, außerdem gibt es genug Dinge wie Kreatin und Aminosäuren die den Körper schnell genug wieder fit machen wenn man es so nicht schafft.

0
JohnsonTerry 03.07.2017, 18:00

Es ist durchaus möglich nach einem Monat Resultate zu sehen und dein Trainingsplan als du arbeitslos warst ist mehr als ineffizient ;)

0
38472 03.07.2017, 18:01
@JohnsonTerry

Meinen Trainingsplan kennst du woher?

Komisch, ich hab nur gesagt dass ich Sit-Ups mache und danach weiter trainieren gehe, was ich da mache, habe ich nie gesagt.

Wieder so ein kleines Kind...

0
JohnsonTerry 03.07.2017, 18:06
@38472

Alleine jeden Tag sit-ups zu machen ist nicht gerade hilfreich. Auch dir kann ich raten mal das Prinzip der Superkompensation zu googlen und Leuten nicht dein Halbwissen zu vermitteln, weil diese dadurch ihren Körper kaputt machen.

0
38472 03.07.2017, 18:12
@JohnsonTerry

Was habe ich denn kaputt gemacht? ich fühle mich mittlerweile wieder so wie vor dem Training, da ich momentan kaum Zeit habe um trainieren zu gehen außer dass ich vielleicht ein wenig Gewicht zugenommen habe als ich aufgehört habe zu trainieren.

Ich hatte nach dem Monat übrigens ein leicht sichtbares 2-Pack und fühlbare Bauchmuskeln und das obwohl ich rund um die Uhr gegessen habe und mehrere Shakes am Tag getrunken habe.

Ich hatte jedenfalls keine Probleme damit mein Programm täglich durchzuziehen aber du verallgemeinerst natürlich, ich bin von meinem Körperbau ja allgemein schon recht breit gebaut und hab recht viel Kraft, du redest natürlich vom Normalo der vielleicht ab und an mal Joggen geht und 2x die Woche mit seiner 4 Kilo Hantel trainiert und bei dem die Genetik für sowas nicht ausreicht.

0

Was möchtest Du wissen?