30 Tage am Stück arbeiten möglich?

6 Antworten

Möglich für Deinen Körper und deine Konstitution ist es schon. Aber der Arbeitgeber macht sich strafbar, wenn er es erlaubt. Ich weiß ja nicht, was Du arbeitest, man könnte natürlich auch tricksen, in dem man auf Papier diese 300 Stunden öffentlich heruntersetzt und den Stundenlohn erhöht. So etwas kann man aber nur in einem ganz kleinen Unternehmen machen, wenn man sich mit dem Chef einig geworden ist. Bist Du danach arbeitslos? Möchtest Du auf diesem Wege das Arbeitslosengeld erhöhen?

danke, danach bin ich eventuell wieder arbeitslos, aber ne erhöhung ist da nicht drin, will ich auch gar nicht. vielleicht meld ich mich auch ab. gute idee. muss nur noch klappen

0
@kirstenschemel2

Ich glaube, Du hast mich mißverstanden mit der Erhöhung. Was ich meinte, war, wenn Du z. B. 10 Euro Stundenlohn bekommst und arbeitest im Normalfall 200 Stunden ( die sind noch erlaubt). Dann wäre das ein Lohn von 2000 Euro, ok? Wenn Du jetzt tatsächlich die 300 Stunden arbeiten würdest, dann würdest Du ja 3000 Euro verdienen. So weit, so gut. Demzufolge würdest Du ja auch den Anspruch auf das Arbeitslosengeld um ein wenig erhöhen, da ja rückwirkend das letzte Jahr berechnet wird.

Jetzt kann der Chef hingehen und diese 3000 Euro umrechnen, in dem er bei den 200 Stunden bleibt und offiziell einen Stundenlohn von 15 Euro bescheinigt. Oder er kann auch hingehen und berechnet weiterhin die alten 2000 Euro und würde 1000 Euro Weihnachtsgeld bescheinigen, so zu sagen als Abschied und für gute Leistungen. Man kann also vieles tricksen, vorausgesetzt die Firma ist ziemlich klein und der Chef macht es mit.

1
@pn551

Wusste ich noch nicht, dass sich dann schon der Anspruch auf das Arbeitslosengeld leicht erhöht. Aber ich weiss noch nicht was nach dem Job kommt. Gut zu wissen und gute Ideen. Vielleicht klappts mit den 277h :). Danke.


0
@kirstenschemel2

Alles, was Du bis zum letzten Arbeitstag verdient hast, wird in der Berechnung des Arbeitslosengeldes berücksichtigt. Du zahlst ja auch mehr Arbeitslosenbeitrag. Sogar auch in der Rentenkasse macht es sich bemerkbar.

1

Illegal - Ja
Legal - nein !!

Warum gibt es denn das Arbeitsschutz gesetzt?? :)
Stell dir mal vor es würde dieses nicht geben.... Und die Chefs machen es so dass man durcharbeiten muss 10 Stunden auch noch :) und dann noch den Mindestlohn von bisschen über 8€ :pp
Warum möchtest du es denn machen??? Wenn ich fragen darf (:

Nun, weil es mein erster Job seit langem ist und er nur einen! Monat andauert. Also einen Beschäftigung auf einem Markt. Ich verstehe und befürworte den Arbeitsschutz, aber auf das ganze Jahr gesehen hatte ich ja ausreichend "frei" und möchte nur in diesen einem Monat zwecks der Möglichkeit des Verdienst so ausdauernd arbeiten.

0

Ist bestimmt möglich.
Habe auch mal sowas in der Art gemacht, bis auf 2 Wochenenden.
Aber es zehrt extrem an den nerven.

Was möchtest Du wissen?