30 Stunden wach

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Geh sofort schlafen und stell dir den Wecker auf ca 10,11! Dann kommst du wenigstens noch einigermaßen durch den Tag. Ich hab das Ganze auch schon versucht, bin jedoch am nächsten Tag öfters eingenickt, da ich so müde war. Einmal bin ich sogar zusammengekracht, weil mir so schwindlig war. Außerdem, war mir kalt, dann plötzlich wieder heiß, das war richtig unangenehm! :-(( Du hast ja noch etwas Zeit, um dich wieder daran zu gewöhnen, also fang erst mal klein an. Heute Abend kannst du ja dann so um 1 schlafen gehen und um 9 aufstehen. Am Samstag wirst du es wahrscheinlich schon früher schaffen, sodass du am Sonntag wieder wie gewöhnlich einschlafen kannst. Du schaffst das! Viel Glück :-)))

Ganz ehrlich ich hab auch so ähnliches problem muss morgen arbeiten aber trotzdem bin ich noch wach -.- ich sag dir einen ganz guten tipp haha schau schlechte filme an dann schläfst du ein glaub mir des klappt immer oder lass denn tv an und mach deine augen zu vll hast du dich an das geräusch dran gewöhnt und kannst so besser schlafen es gibts noch viele aber übertreib es nicht ich war schon so weit das ich so müde war und dann realität und traum nicht mehr unterscheiden konnte :S des war echt mies

Ja, nicht hinlegen, bequeme Sitzplätze und warme Decken meiden. :) Lesen ist auch Käse. Frische Luft hilft. Alkohol vermeiden. Dann gehts. Der tote Punkt (fast vorm einpennen) kommt aber immer. Dann aufstehen und bewegen. Kann sein, dass die Augen was brennen. Dafür schläfst Du am Abend wie ein "Toter". :)))

Ich gehe seit 1 1/2 Wochen immer um halb 6 in der früh schalfen und stehe erst um 7-8 uhr abends auf (es sind Ferien. Deswegen). 30 Stunden wach bleiben ist natürlich schon eine Leistung. Ich habe sowas noch nie gemacht. Ich halte das auch überhaupt nicht aus. Einmal habe ich durchgemacht, bin dann U-Bahn gefahren und kurz im Stehen eingeschlafen. Nicht gut xD

Es ist eine ziemliche Belastung. Mit viel Koffein, Bewegung, überhaupt Trinken schafft man das schon.

Probier's doch damit, dir gleich einen Wecker zu stellen! sagen wir, du gehst um 6.00 ins Bett und stellst dir den Wecker auf 12.00. Du hast so genug Schlaf um den Tag nicht völlig im A... zu verbringen, bist aber Abends garantiert früher müde, als sonst, da du nicht soviel Schlaf bekommen hast, wie du es gewohnt bist. Ich denke, du solltest dann heute Abend gegen 0.00-1.00 schlafen können. Wenn du dann morgen gegen 8.00-9.00 aufstehst, ist es nicht mehr bis zur normalen aufsteh Zeit.

Solltest du das mit dem durchmachen durchziehen wollen, mache es doch vielleicht so: du hältst dich jetzt wach, bis es nicht mehr geht. Sagen wir bis 12-13 Uhr, wenn es geht länger. Dann schläfst du mal so richtig aus. Bis Abends. Danach sollte es dir leichter fallen, die nächste Nacht durchzumachen, bis zum nächsten Abend, da du keine 30 Stunden mehr wach bleiben musst, sondern je nachdem, wann du heute Abend wach wirst, nur 20-25.

Das habe ich schon oft versucht und es ist immer(!) so ausggegangen das ich dann um 8-9Uhr morgens dann doch ins Bett bin weil ich a) zu müde wurde und es b) um diese Zeit morgens so wahnsinnig langweilig ist weil einfach nichts los ist.

Wenn du jetzt ins Bett gehst und die letzten Nächte von von 3-14 Uhr (Also 11h!) geschlafen hast dann sollte es kein Problem machen wieder um 11Uhr aufzustehen.

Danke für eure Tipps. Hab's jetzt geschafft. :D Bin gestern um 18:30 schlafen gegangen und hab wundervoll bis jetzt geschlafen. :)

Was möchtest Du wissen?