30 Jahre alte Vespareifen knallen lassen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einfach wechseln ( lassen)! Beim "runterburnen" (vermutlich planst Du, sie durch extremes Fahren zu zerstören, bzw. platzen zu lassen) riskierst Du u.A. auch den Motor zu zerstören (der nach langer Standzeit sehr behutsam "geweckt" werden sollte, am Besten von jemandem, der sich gut auskennt mit so Etwas.

Auch das Aufpumpen bis zum Platzen könnte Schäden verursachen!

Das Beschaffen von Ersatzteilen, um aus dem alten Schätzchen wieder ein Prunkstück zu machen dürfte so schon einiges kosten. Warum diese Kosten noch unnötig erhöhen oder aus einem brauchbaren (und gar nicht mal wertlosem) Restaurationsobjekt einen Fall für den Schrotthändler (Kilopreis zwischen 10 u. 30 Cent) machen? Wenn es Knallen soll besorg Dir Böller!

Ganz ehrlich, weder das eine noch das andere. Ich sag dir auch warum. Beim »runterburnen« hätte ich Angst um die Vespa (schickes Teil :) ), und beim Kompressor angst um die eigene Gesundheit.

Explosionsartiges herum fliegendes Gummi ist nicht ohne. Weiß jeder der auf der Rennstrecke äh Autobahn mal neben einem 40 Tonner her gefahren ist, bei dem der Schlappen abgeflogen ist. Und das nur beim einfachen »Platzer«.

Hätte ja gesagt mach beides. Hast ja 2 Reifen.

keine Ahnung! platzen lassen find ich cooler!

Was möchtest Du wissen?