30 Euro - Wer hat das geschafft?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es geht auch gesund und billig.Die Ideen mit den Dauerwurstaufschnitten war gut und Apfel oder Pflaumen bäume stehen fast an jedem Feldrand.Kauf wenn du es gesund haben möchtest viel Gemüse nach Saisonlage.Im moment schmeisst man dir Rot-und Weisskohl,Zwiebeln,Kartoffeln und Wirsing fast hinterher.Koch Gemüsesuppen und tu ein paar nudeln mit hinein,das macht Satt,ist Gesund,sehr billig und lecker.Oder wenn du nicht ganz auf Fleisch verzichten willst mach dir ein paar Mettklöschen mit hinein.

Überleben wäre nicht das Problem. Ein gutgenährter Mitteleuropäer könnte 4 Wochen ohne Nahrung auskommen. Wichtig ist nur genug zu trinken. Als Dauerzustand für ein gesundes Leben fällt mir dazu aber nur wenig ein. Kartoffeln und Quark kommen von der Grundversorgung an Eiweis, Fett und Kohlenhydraten wahrscheinlich noch am besten weg und sind relativ günstig zu bekommen.
Viele Menschen essen täglich nur Reis. Aber da sind viele Krankheiten und Mangelzustände bekannt und vorprogrammiert.

zur zeit gibt es Weiskohlköpfe für ein paar cent, den schneidest du klein einfach mit Suppenbullion (Pulver) ist ne Mahlzeit für min 3 Tage, Kosten: maximal 1,50 Euro Nudeln ist billig Zwiebelpizza, 150 ml Mehl, 50 ml Wasser einen Teelöffel Backpulver, kneten, ausrollen, Frischkäse oder Creme´fraich drauf, Salz, Pfeffer, Zwiebeln - Jammie wenn wald in der nähe ist, geh in die Natur und hol dir Äpfel und Birnen oder geh kurz vor ladenschluss einkaufen = reduzierte Waren ...

Was möchtest Du wissen?