3 Wochen weg von zu Hause was machen mit Katze. wir sind 3 Wochen weg von zu hause und unsere Katze ist gerade mal ein Jahre alt. (keine tierpension andere weg?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, 

sowas sollte man sich eigentlich noch vor der Anschaffung überlegen. 

Pensionen bedeutet für die meisten Katzen Stress, daher kommt diese wirklich nicht in Frage. Sucht euch einen mobilen Tiersitter, der zu euch nach Hause kommt und die Katze versorgt. Ausser Freunde, Verwandte, Nachbarn würden es machen.

Wenn ihr keine Lösung findet, dann kann einer eben nicht mit in den Urlaub. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Du wirst das Tier wohl kaum 3 Wochen alleine lassen können.

Finde jemanden, der sich mindestens eine Stunde am Tag um sie kümmert.

Die Alternative wird sein, das Du irgendwann ein gestörtes Tier zurückbekommst. Das wirst Du nie wieder reparieren können. Das ist ein Trauma. Auch und gerade für so eine junge Katze.

Den Urlaub kannst Du ansonsten canceln.

Mario

warum keine Tierpension? 

dort wäre die Katze aber gut und behütet untergebracht und hätte dort sicherlich auch Spaß und Unterhaltung, mit anderen Katzen z. B. 

Ihr selbst wollt doch auch schönen Urlaub haben!

Bitterkraut 15.07.2017, 12:07

Die allermeisten Kazten haben mit fremden Katzen keinen Spaß oder Unterhaltung. Die haben Stress.

5
kuechentiger 15.07.2017, 14:21

Sicher untergebracht wäre sie schon, allerdings hätte sie bestimmt keinen Spaß. Die meisten Katzen reagieren eher mit Entsetzen auf sowas.

2

Tierpension wäre auch mein letzer Ausweg, das ist sehr stessig für die Tiere. Ihr solltet jemanden suchen, der die Katze dort betreut, wo sie ist. In eurer Wohnung. 

Und warum habt ihr euch das nicht gefragt, bevor ihr die Katze angschafft habt?

Du könntest die Katze zu Freunden oder zu Verwalten bringen.

kuechentiger 15.07.2017, 14:26

Nichtdoch - es hauen jedes Jahr in den Ferien zig Katzen bei den Freunden und Verwandten ab, weil die nicht aufpassen. Die meisten davon tauchen nie mehr auf.

1
Bitterkraut 15.07.2017, 14:37
@kuechentiger

Kommt auf die Sitter an. Ich hab 2x jährlich einen Urlaubskater da, den jab ich selber vor Jahren mal gefunden und vermittelt, der haut nicht ab, obwohl meine Katzen Freigang haben. Der will gar nicht mit raus, ist zu ängstlich, der hat nen Schock von der damaligen Aussetzung.

Aber du hast schon recht, die Sitter müssen sehr verantwortungsbewußt sein.  

2

du bist 14 jahre alt...

ich denke deine eltern haben sich gedanken gemacht, wer die katze in den 3 wochen versorgt, frag sie einfach 

kuechentiger 15.07.2017, 14:22

Das sieht nicht danach aus, als hätte sich da jemand Gedanken gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?