3 Wochen Jugendarrst in Sozialstunden oder in Geldstrafe umwandeln?

3 Antworten

Das musst Du mit dem Richter besprechen ... bei einer postiven Prognose (Arbeit gefunden) lässt er vielleicht noch mal mit sich reden ...

Dass muß die Bewährungshilfe entscheiden. Setze dich schnell in Verbindung mit ihr.

Entscheidet die Umwandlung die Bewährungshilfe? Nicht das Gericht? Hab mir in den 2 Jahren auch nichts mehr zu schaden kommen lassen.

0
@BruteForce94

Dass ist erstmal dein Ansprechpartner. Der kann dir helfen oder dir sagen ob es möglich ist.

0

Das würde ich schleunigst mit dem Bewährungshelfer zusammen klären.

Kann man darauf bestehen, dass man seine Sozialstunden machen darf, ggfs. Bewährungshilfe verklagen?

Es wird einfach behauptet von der Bewährungshilfe, dass ich nicht vermittelbar bin, obwohl ich 10,5 Std. abgeleistet habe und ein Arbeitsunfall hatte. War bis letzte Woche krank und vorletzte Woche hat die unverschämte Bewährungshelferin schon das Gericht informiert, obwohl ich noch krank war und eine Arbeitsstelle wurde mir auch abgesagt, dass ich in einer anderen Einsatzstelle nicht arbeiten kann.

Gestern habe ich eine Einsatzstelle angerufen. Dort könnte ich auch arbeiten. Muss mich am Mittwoch vorstellen. Aber das bringt nichts, da ich gestern die Richterin angerufen habe und sie sagte dass es zur Hauptverhandlung kommt und die Bewährungshelferin angeschrieben wurde sie aber keine Stellungnahme abgegeben hat.

Ich muss die 60 Stunden bis 15. Oktober abgeleistet haben und das würde eigentlich noch reichen.

Was kann ich jetzt machen? Soll ich jetzt zum Bewerbungsgespräch am Mittwoch hin und das dem Gericht vorlegen?

Wie kann die Bewährungshelferin behaupten, dass ich nicht vermittelbar bin?

...zur Frage

Bewährung wegen erschleichen von Leistungen?

Guten Abend, ich hab paar fragen die mich nicht in Ruhe lassen...
Ich war heut vor Gericht wegen Schwarzfahren (zum wiederholten Mal...) und die Richterin hat mir eine Freiheitsstrafe von 1 Monat und 2 Wochen auf 2 Jahre Bewährung gegeben. Ist das denn rechtens ? Bevor ich vergesse habe ich dazu noch eine Geldstrafe von über 350 € die ich monatlich abzahlen muss.
Meine Fragen; können die mir denn gleich ZWEI JAHRE Bewährung geben? Und noch eine geldstrafe ? Ich hab Zeit zu widersprechen aber lohnt sich das? Ich fang bald meine Ausbildung an, wenn die fragen dann können die doch sagen "nö, wir machen das nicht"..(?) und wenn ich jetzt auf Bewährung bin, können die das doch widerrufen wenn ich erneut eine Straftat begehe...auch wenn ich zB Schulden habe und sag wir mal "die mich anzeigen und das geht vor Gericht" können die das dann auch ? Oder nur wenn neue auf mich zu kommen?
Ich bedanke mich schön mal für die Antworten. Grüße Sara  

...zur Frage

Sozialstunden nicht gemacht was passiert jetzt?

Hallo, Habe damals 100 Sozialstunden bekommen. Habe aber nur 54 gemacht. Meine Bewährung ist gestern abgelaufen. Was passiert jetzt? Geldstrafe? Habe seit 2 jahren keine Straftaten mehr begangen! Die können mich doch nicht in Knast stecken wenn die Bewährung abgelaufen ist und ich nichts mehr gemacht habe oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?