3 Wochen im Urlaub in den Ferien - werde ich deswegen entlassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du arbeitest gerade Mal 1-2 Monate dort und willst dann 3 Wochen Urlaub auf einmal. Das geht nicht, da man pro Monat welches man Vollzeit gearbeitet hat nur weniger als 3 Tage Urlaub hat.

Der Chef wird dich bestimmt kündigen. Wenn du ihm nicht rechtzeitig bescheid sagst, dass du 3 Wochen nicht zur Verfügung stehst, kann er evtl. Schadenersatz von dir verlangen.

Yakumeh 01.07.2017, 22:12

Es ist keine Vollzeit, lies bitte richtig bevor du antwortest, es ist ein Aushilfsjob und ich bin zudem Schüler. Ich werde auch nicht schwarz bezahlt, heißt da ist nix zu drehen für ihn. Zudem kann ich mir ya nicht aussuchen wann meine Familie in den Urlaub geht oder nicht.

0
Kirschkerze 01.07.2017, 22:14
@Yakumeh

Du hast ganz eindeutig den Inhalt des Textes nicht verstanden mit der Vollzeit. Und wer redet davon dass dein Chef dich schwarz bezahlt? Und was interessiert es deinen Arbeitgeber wann deine Familie in den Urlaub will?

1
Gestiefelte 01.07.2017, 22:17
@Kirschkerze

Egal ob Vollzeit oder Teilzeit. Ein Chef plant seine Mitarbeiter ein und rechnet mit ihnen. Wenn man Leute wie dich einstellt, scheint der Betrieb Hilfe zu brauchen.

Sonst würde er dich ja nicht einstellen. Wenn diese Hilfe nun recht plötzlich keine Hilfe mehr ist, weil im Urlaub... dann findet der Chef das sicher nicht toll.

Frag ihn. Vielleicht klappt es, vielleicht bist du den Job los. Das kann niemand von uns beurteilen.

Ich suche beruflich selber gerade neue Kollegen und würde im Dreieck springen, wenn eine neue Kraft schon wieder abspringt.

2

Das weiß hier keiner.

Da solltest Du rechtzeitig mit dem Chef reden und ihn nicht einfach vor Tatsachen stellen.

jetzt beginnt die Saison in der Gastronomie , da gibt es normalerweise keinen Urlaub , schon gar nicht 3 Wochen am Stück

Äh ja, das ist ein großes Problem. Ich würde dich nicht weiterbeschäftigen und dir was husten dass du nach ein paar Wochen schon direkt 3 Wochen Urlaub willst.

Yakumeh 01.07.2017, 22:14

Naja was will ich denn bei Familienurlaub tun? Ich kann mir nicht aussuchen ob ich mitgehe oder nicht.

0
Kirschkerze 01.07.2017, 22:17
@Yakumeh

Ich weiß gar nicht wieso du rumdisktutierst, wir sagen dir nur was dein Chef dir mit hoher Wahrscheinlichkeit sagt. Also stell dich auf die Kündigung ein

3

Arbeitnehmer, auch Aushilfen, melden ihren Urlaub RECHTZEITIG an, erst recht, wenn der so lange sein soll!

Also gleich morgen schriftlich den Urlaub einreichen!!!

Yakumeh 01.07.2017, 22:17

Wird da denn bei Schülern (wenn Familie in den Urlaub will und man eben keine Wahl hat) auch mal ein Auge zugedrückt?

0
Gestiefelte 01.07.2017, 22:18
@Yakumeh

Ich schreib es nochmal: willkommen in der realen Welt. Dein Welpenschutz ist im Arbeitsleben nicht mehr vorhanden.

0
alarm67 01.07.2017, 22:18
@Yakumeh

Eigentlich nicht! Warum auch?

Du wirst bezahlt, ohne Ausnahme, dann musst auch Du dich an die Regeln halten!

1

Ja, klar wird das ein Problem. So ist das Arbeitsleben, willkommen in der realen Welt.

Wenn man arbeitet, beantragt man RECHTZEITIG seinen Urlaub, nachdem man das mit den Kollegen besprochen hat, wer wann Urlaub nimmt.

Yakumeh 01.07.2017, 22:13

"willkommen in der realen Welt." warum so höflich?

Ich weiß leider noch nicht so lange dass wir in den Urlaub gehen, ist nunmal Familienurlaub, das plant man nicht zwangshaft 3 Monate davor.

0
Kirschkerze 01.07.2017, 22:17
@Yakumeh

Bitte, redet ihr in der Familie nicht untereinander? Dass man so früh vorher nicht weiß dass man 3 Wochen in xy ist, ist klar. Aber dass man überhaupt Urlaub macht sollte man wissen und dann gar nicht das Arbeiten anfange

1
Yakumeh 01.07.2017, 22:19
@Kirschkerze

Naja nein das war eher spontan. Deswegen hier auch die Fragestellung

0
Gestiefelte 01.07.2017, 22:20
@Yakumeh

Was machen deine Eltern? Wenn die arbeiten, müssen sie doch längst Urlaub beantragt haben! KEIN Arbeitnehmer geht zum Chef und sagt: übrigens, ab nächste Woche nehme ich Urlaub.

Das kann man mal für einen Tag oder zwei machen, wenn ne Beerdigung oder sowas ansteht, aber doch nicht für drei Wochen. Niemals nicht.

0
alarm67 01.07.2017, 22:21
@Yakumeh

Deine Eltern wissen, dass Du als Aushilfe arbeitest, dann wissen mindestens DIE, was das für Dich und Deinen Job bedeutet!

0

Das musst du mit deinem Chef klären

Was möchtest Du wissen?