3 Wochen AUSTRALIEN-Reise im Juli 2012: Wie soll ich die Reise planen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann Australien sowieso nicht in 3 - 4 Wochen komplett sehen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man sich am besten eine Ecke aussucht, z. B. Westaustralien (würde ich glatt wiederholen), Rotes Zentrum (kann man kombinieren mit einer anderen Ecke Australiens) und die wirklich mit dem Mietwagen selbst erkundet. Ich war 2 mal 6 Wochen dort und könnte wieder hinfliegen um Neues zu sehen. Westaustralien war der absolute Höhepunkt, aber Sydney und Melbourne sollte man doch mitnehmen.

chrisas 20.06.2011, 17:27

Vielen Dank für die prompte Anwort! Wird mir sicher bei meiner Reiseplanung helfen!

0

Eigentlich sind 3 Wochen für Australien ein Witz. Hast Du die Möglichkeit später etwas mehr Zeit aufzubringen? Dann mache das. Unter 4 Wochen solltest Du gar nicht anfangen zu planen.

Das klingt jetzt vielleicht hart, aber überlege mal, Du hast ca. 23 Stunden Flugzeit und 8-9 Stunden Zeitverschiebung. Da sind schon die ersten Tage futsch. In dem Zusammenhang kann ich Dir den Tipp geben, dass Du den Flug so buchen solltest, dass Du abends ankommst. Dann fällt der jetlag weg. Das ist jedenfalls meine Erfahrung. Jedesmal, wenn ich am Tage ankam, war ich nur müde und wollte schlafen und der Tag war verloren. Wenn ich aber abends ankam, war schlafen sowieso auf dem Programm und ich habe keinen Tag verloren.

Es gibt auf der Seite der Australischen Botschaft einen Link, den ich Dir empfehlen möchte: www.australia.com/index.aspx Da kannst Du Dich informieren und heraussuchen, was Dich interessiert und was Du dann auch unbedingt sehen willst. Oder Du schaust auf diese Seite: ww.w.australien-info.de.

Zu der Auflistung von blondiendh kann ich spontan noch Kuranda zufügen, mit dem Zug rauf und mit der Seilbahn zurück nach Cairns. Im Zusammenhang mit den Glasshouse Mountains kannst Du auch nach Montville in die Berge fahren. Sehr schön ist auch ein Trip mit dem Valley Rattler von Gympie nach Imbil entlang des Mary Valley. Der Valley Rattler ist eine alte Dampflok mit historischen Wagen und eine traumhafte Tour entlang des Mary-Flusses. Und natürlich auch ein Besuch in Port Douglas mit der 4-mile-beach nicht vergessen. Es sind nur 72 km von Cairns aus. ;) Ach ja und wenn Du schon unterhalb von Sydney unterwegs bist, vergesse die Snowy Mountains nicht. Wenn ich weiter nachdenke, fällt mir noch mehr ein, also höre ich jetzt mal auf. Sonst weise ich noch auf Melbourne und Tasmanien hin, dann ist die Ostküste komplett. Dabei haben wir noch nicht von der Great Ocean Road gesprochen und den Zwölf Aposteln, Känguru Island, den Opalfeldern um Cooper Pedy, dem Kata Tjuta Natioanlpark .... genug für den Moment :)

Wie Du inzwischen bestimmt schon gemerkt hast, wird es sehr eng mit den 3 Wochen.Die Entfernungen sind riesig, aber normal für einen Aussie. :)

Wie willst Du denn überhaupt vorwärts kommen? Mit dem Auto, mit dem Camper oder mit dem Flieger? Wie gut ist Dein Englisch? Oder willst Du eine Gguidet Tour mit deutschsprachiger Reiseleitung machen?

Australien-Europa-Größenvergleich - (Australien, Reiseplanung Australien, Sehenswürdigkeiten Australien) Australien aus dem Weltall - (Australien, Reiseplanung Australien, Sehenswürdigkeiten Australien)
chrisas 17.06.2011, 09:31

Vielen, vielen Dank für die rasche Antwort und die vielen für mich wichtigen Hinweise. Ich werde mich bei weiterem Fragebedarf wieder melden! Danke nolchmals!LG

0
FrauStrub 15.11.2011, 07:39

Kann nur zustimmen. 3 Wochen sind viel zu wenig. Konzentriere Dich auf ein Gebiet, wenn Du tatsaechlich nur 3 Wochen hast, z.B. NT oder WA oder QLD. VIC ist nicht so sehr australisch - finde ich - wenn du das mehr "wilde" suchst. Bleib weg von den grossen Staedten (Sydney, Brisbane, Melbourne), sondern konzentriere Dich auf die laendlichen Gegenden.

0

Hallo, Australien ist tatsächlich leider ziemlich groß. Ich war 4 Wochen da und bin die Ostküste von Cairns nach Sydney runtergereist.

Da du, wie du sagtest im Winter auch mal baden möchtest ist das sicherlich eine gute Route. Ich geb dir jetzt einfach mal die Namen wo du dann unbedingt hinmusst, kannste ja dann googlen.

Sydney ist natürlich sehenswert, eine sehr schöne Stadt.

Blue Mountains kannst du gleich mitnehmen.

Glasshouse Mountains sehen schon lustig aus.

Steve Irwins Zoo Echt wilde Tiere

Rainbow Beach Coffs Harbour und andre tolle Strände

Byron Bay und surfen gehen.

Noosa

Brisbane und Surfers Paradise und die Sunshine Coast.

Cairns

Great Barrier Reef

Whitsunday Islands Segeltour

Fraser Island das klarste Wasse im Lake MacKenzie

ansonsten: wunderschöne endlos lange Strände besuchen, in den Regenwald mit den komischsten Tieren abtauchen und in den Flüssen dort baden, die australische Mentalität kennenlernen und ein tolles Barbeque mitmachen, surfen lernen, schnorcheln, relaxen, staunen...

Nimm dir nicht zu viel vor, die Route reicht wirklich aus, da fährt man zwischendurch auch ziemlich lange ohne nix wirklich zu sehen aufgrund der Weiten in Australien.

Es ist unglaublich toll, genieß es einfach, auch wenn du dafür andere Dinge nicht sehen solltest.

Ich würde dir raten ein Mietauto zu nehmen, da bist du frei und kannst Geheimtipps von andren Travellern annehmen.

Wenn du dann noch 3 Tage Zeit hast kannst du noch mit dem Flieger nach ALice Springs um eine Tour zum Ayers Rock zu machen.

Viel Spaß :)

chrisas 17.06.2011, 09:32

Vielen, vielen Dank für die rasche Antwort und die vielen für mich wichtigen Hinweise. Ich werde mich bei weiterem Fragebedarf wieder melden! Danke nolchmals!LG

0

Was möchtest Du wissen?