3 Wochen altes Baby Pre Nahrung geben?

8 Antworten

Meine beiden Kinder sind beides Flaschenkinder und haben nie meine Brust gesehen.
Beide sind schlanke und gesunde Kinder. Sie stehen ohne Probleme den Kita Alltag durch, ohne dass sie regelmäßig krank sind. Sie sind sportlich und ohne eine Allergie.
Also... wenn deine Frau damit klar kommt, die Flasche zu geben dann soll sie das machen! Eine Mama ist weder eine schlechte Mama weil sie nicht stillen kann, noch weil sie vielleicht nicht stillen will. Das ist die Entscheidung einer jeden mama selbst. Ich hoffe, dass deine Frau den besten Weg für sich findet. Und ich sage bewusst für SICH denn Die kleinen kommen auch sehr gut mit pre Nahrung zurecht und MuMi muss nicht immer das beste für das Kind sein.

Ich möchte halt nicht, dass sie sich wie bei unsere Tochter überfordert. Bei ihr hat sie 4 Monate täglich die Milch abgepumpt und sie so gefüttert. Wobei die Kleine ein Frühchen war (25. SSW) und es anfangs nur so möglich war.

Ich finde das Fläschchen überhaupt nicht schlecht. So habe ich auch mehr gemeinsame Zeit mit dem Kleinen und kann außerdem meine Frau etwas entlasten. Unsere Tochter ist nämlich auf sie bezogen und das ist oft etwas anstrengend.

0

Ich bin zwar ein Fan von Muttermilch und Stilen, aber wenns halt nicht geht dann isses so.
Meine Tochter musste ich zwangsweise mit Flasche ernähren, weil ich ein Medikament nehmen musste mit dem man nicht stillen darf. Die kleine war da noch keine 2 Wochen alt. Hab eine Woche lang Pre gegeben und solange abgepumpt und verworfen. Danach wollte ich wieder stillen- ging nicht mehr, Saugverwirrung. Also 4 Monate abgepumpt und Mumi gefüttert die immer weniger wurde und irgendwann ganz weg blieb. Hatte den ganzen Tag nur noch mit füttern und abpumpen zu tun. Ich würde es wahrscheinlich nicht mehr so machen, war auch am Ende. Lieber schneller umstellen. Was ich aber machen würde ist, die Mumi mit wenig Pre mischen und dann die Premenge steigern. Der Geschmack ist für die Kleinen gewöhnungsbedürftig und so könnte es besser klappen.

Natürlich kann das kleine das Pulver trinken! Warum auch nicht. Wichtig: Babys brauchen KEINE Folgemilch. Auch später nicht. Später gibts dann eh Brei, da ist Folgemilch nicht nötig.

Hier mal der Test:

http://www.frauenzimmer.de/cms/pre-nahrung-stiftung-warentest-prueft-saeuglingsnahrung-2958659.html

Wusstest du, dass du in den allermeisten Läden max. DREI von diesen Packungen kaufen auf einmal kannst? Die Asiaten kaufen uns nämlich den Markt leer.

Vor Jahren sind da mal Babys an verunreinigtem Pulver gestorben. Unser deutsches Zeug steht für Qualität.

Also: warum sollen nicht auch deutsche Kinder das trinken dürfen?

1
@Gestiefelte

Das das Pulver nicht schädlich für den Kleinen ist, ist mir bewusst. Es ist halt die Frage wir mit seine 3 Wochen bereits umsteigen sollten wenn er noch Muttermilch bekommen könnte.

0
@TomTom1989

Ok... da es mit dem Abpumpen ja nun nicht soo schlecht läuft, könnt ihr ja noch abwarten.

Allerdings gibt es ja auch Mütter, die gar nicht stillen.

0

Meine Frau und ich sind uns unsicher ob wir unserem Sohn HA Pre Nahrung geben sollen. Unsere Hebamme meinte das sei nicht nötig. Welche Erfahrungen hab ihr?

...zur Frage

Zwillinge... wäre es eine gute Idee oder sollte man lieber beide umstellen?

Folgendes Problem:

Unsere Mäuse sind früher als geplant auf die Welt gekommen und sind noch in der Klinik. Beide sind aber Gesund und Fit.

Allerdings möchte die Kleinere von den Beiden nicht gestillt werden und akzeptiert nur das Fläschchen mit Muttermilch. Ihre Schwester lässt sich stillen aber würde natürlich auch das Fläschchen nehmen.

Ich versuche es natürlich weiter beide an die Brust zu bekommen, aber falls die Kleine es weiteren ablehnen sollte... sollte ich es so beibehalten, dass ich eine anlege und die andere Kleine die Muttermilch in der Flasche gebe oder dann doch lieber beide das Fläschchen geben? Was würdet ihr in der Situation machen?

Milch habe ich genug und die Kleine wurde untersucht. Es gibt keinen medizinischen Grund warum sie nicht an der Brust saugen könnte.

...zur Frage

Aptamil Pre oder Milumil Pre??

Hey ihr Lieben,

Frage von einer Freundin:

ich füttere mein knapp 3 Wochen altes Baby nach der abgepumpten Muttermilch momentan noch mit Aptamil Pre zu.

Jedoch habe ich das Gefühl, dass er es nicht mehr mag und er nicht mehr davon satt wird. Trinkt sehr langsam, weigert sich, kommt aber trotzdem alle 2 Stunden. Vorher war das überhaupt nicht so, schneller getrunken und größere Abstände. Die 1er Nahrung verträgt er (noch) nicht, musste das eine Mal brechen.

Hab jedoch gehört, das Milumil Pre, welches im Prinzip sehr ähnlich ist wie Aptamil, mehr sättigen soll? Hatte das mal irgendwo im Forum gelesen. Wichtig ist mir eine Pre Nahrung mit LCP Gehalt. Oder ist dies nicht so wichtig?

Kann mir jemand helfen? Danke 😊

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Anfangsmilch 1 und PRE-Nahrung?

Hallo, da meine kleine (13Tage) leider nicht wirklich von stillen satt wird, weil manchmal bei mir keine Milch mehr kommt oder halt viel zu wenig wollte ich gerne zufüttern. Aber was ist der Unterschied zwischen Anfangsmilch 1 und Pre-Nahrung? Was davon eignetet sich den bessert zum zufüttern?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?