3 Tage NUR mit Eiern ernähren, gesund?

9 Antworten

Weißt du - Menschen sind Omnivoren. Wir können so ziemlich alles verdauen außer Gras, Holz und Knochen, und wir können flexibel von einem Nahrungsmittel zu anderen wecheln, je nachdem was gerade zu kriegen ist.

Natürlich stirbst du auch nicht,wenn du mal drei Tage nur Eier isst.

Aber dir fehlen die Ballaststoffe komplett, du wirst eine ziemliche Verstopfung bekommen und es wird dir nicht gut gehen dabei. Abgesehen davon, dass du spätestens am dritten Tag keine Eier mehr sehen willst.

Tu, was du nicht lassen kannst, aber verspricht dir keine dauerhaften Erfolge davon.

39

"Weißt du - Menschen sind Omnivoren."

Nein Menschen sind geborene Pflanzenesser, keine Omnivore, keine Carnivore

Nenne bitte deine Omnivormerkmale, mal sehen wie weit du damit kommst

Wieder mal bewiesen wie schlecht informiert du bist

1
11
@educare

nein menschen sind nicht geborene Pflanzenfresser, menschen sind geborene frutarier, so steht das in der Bibel, die früchte mögen euch als Nahrung dienen....    Getreide ist für Tiere aber früchte sind für menschen...

0
69
@educare

@educare: Weißt du - ich werde ja nie verstehen, wieso verbohrte Veganer dieses Bedürfnis haben, ihr Verhalten durch angebliche biologische Vorherbestimmungen zu rechtfertigen.

Es müsste doch reichen, wenn du sagst: "Meinschen sind Omnivoren und können alles vertragen, ich entscheide mich für diesen oder jenen Teil".

Aber bittesehr:

Wir besitzen weder den langen Darm der Pflanzenfresser noch den sehr kurzen Darm der Fleischfresser, sondern eine mittlere Länge dazwischen. Auch unser Gebiss ist ein Kompromiss zwischen den Fangzähnen der Fleischfresser und den Mahlzähnen der Pflanzenfresser.

Echte Pflanzenfresser müssen mehr oder weniger ständig fressen (außer wenn sie schlafen), denn  sie brauchen große Mengen Futter, weil Pflanzen nicht sehr nahrhaft sind. Echte Fleischfresser fressen sich nach einer erfolgreichen Jagd so voll, dass sie kaum noch laufen können, und fressen danach längere Zeit (tage-bis monatelang) nichts mehr. Fleisch ist eben sehr nahrhaft. Auch hier liegen wir Menschen dazwischen:  Wir brauchen zwar eine relativ regelmäßige Nahrungszufuhr (sind also keine reinen Fleischfresser), können aber auch notfalls eine Weile ohne Nahrung auskommen (sind also keine reinen Pflanzenfresser).

Tatsächlich können wir so ziemlich alles verdauen außer Gras und Holz (Pflanzenfresser können das) und Knochen (Fleischfresser können das).

Diese Vielseitigkeit ist unser großes Plus und hat im Laufe der Menschheitsgeschichte mit Sicherheit mehr als einmal unser Überleben ermöglicht. Wir können fast alles essen, was gerade da ist und verhungern nicht so schnell wie andere, stärker spezialisierte Lebewesen.

Wofür du dich in deiner Ernährung entscheidest, ist deine Sache - aber "artgerecht" ist für uns eine abwechslungsreiche Mischkost aus pflanzlicher und tierischer Nahrung.

1
15
@Pangaea

Ich esse selbst, nicht vegan, aber fast keine tierischen Produkte aus verschiedenen Gründen und muss auch sagen, Pangaea hat Recht. Nur ist die Menge und Qualität der konsumierten tierischen Produkte nicht mit der von früher zu vergleichen

0

Es ist ungesund, weil es einseitig ist. Du könntest deinen Plan dahingehend optimieren, wenn du unbedingt den Fokus auf Eiern haben willst, dass du zB zum Frühstück Rührei isst mit einer schönen Zutat wie zB Champignons, Paprika, Zucchini, Kräutern oder ähnliches. Mittags dann zB auf Basis von Ei Pfannkuchen machst (damit du auch ein paar Carbs bekommst) und die mit Beeren füllst (für die Vitamine). Abends dann zB Avocado-Ei-Brot. 

Es wird eher ungesund sein. Allerdings sind es nur 3 Tage, das kannst du machen, da passiert nichts. Vielleicht hast du `n bißchen Probleme mit dem Stuhlgang (Verstopfung).

Ob du abnehmen wirst ? Könnte schon sein, sag es uns danach.

Was möchtest Du wissen?