3 Tage nach übermäßigem Alkoholkonsum immernoch Übelkeit?

2 Antworten

Ist es eine Alkoholvergiftung gewesen?

Allerhöchstens eine leichte, wenn überhaupt. Bei einer richtigen Vergiftung wärst du im Krankenhaus gelandet.

Es kann durchaus sein, dass dir mehrere Tage lange übel ist. Trink viel und ruh dich aus. Wenn es nicht besser wird, geh in den nächsten Tagen zum Arzt.

nach übermäßigem Konsum brauche ich auch zwei Tage um mich zu erholen, und mein Körper ist das gewohnt. Wenn du nicht viel verträgst kann es also sein, dass es dir nach drei Tagen noch schlecht geht

Extremer filmriss was ist im Club passiert?

Hey ihr,

Ich war gestern feiern im Club und hab Beim vortribken deutlich mit dem Alkoholkonsum übertrieben. Ich trink öfters Alkohol aber nach Erzählungen war ich gestern echt heftig drauf. Ich habe noch nie einen Filmriss gehabt wirklich noch nie und hab an anderen Tagen auch schonmsl mehr getrunken als gestern. Naja icv weiß echt gar nichts mehr von gestern und das ist schlimm für mich . Meine Freundinnen haben mich gestern im Club verloren und ich bin anscheinend alleine rumgelaufen. Ich weiß nichts mehr aber ich habe ein Bild gefunden wo ein 30 jähriger eckiger Typ seinem Arm um mich legt ( ich bin 18 nur mal so ) und ich habe echt totale Angst das ich im extrem Fall sogar ungeschützten geschlwchtsverkehr mit ihm hatte. Ich bin eig nicht so drauf aber diese Ungewissheit macht mich einfach fertig gar nichts zu wissen und eine Freundin meinte sie hat mich den ganzen Abend nur mit dem Typen gesehen . aber woran kann das denn liegen das ich so einen krassen Filmriss habe ? Sonst war das noch nie wo ich genauso viel getrunken habe und auch das selbe das macht mir ein bisschen Angst ... Und ja ich weiß ich sollte mit dem Trinken komplett aufhören

...zur Frage

Übelkeit nach alkohol, am nächsten morgen übergeben?

Hab gestern Abend getrunken, aber nur apfelwein, so dass ich gut dabei war. Später haben wir noch shisha geraucht und aufm heimweg hab ich mir einen Döner geholt. Bin dann noch leicht angetrunken ins bett und hab vorher noch n liter wasser mit ner calciumtablette getrunken. Am Abend hat mein Bauch schon komisch gegluckert, aber mir gings gut. Heute morgen bin ich mit übelkeit aufgewacht, habe noch ein glas wasser getrunken und mich wieder hingelegt. Etwa 5 stunden später war mir immernoch übel und dann musste ich mich übergeben, aber es kam natürlich fast nichts raus, nur ganz wenig flüssigkeit. Da ich mich mit Übelkeit und Erbrechen garkeine Erfahrung habe frage ich mich, ob ich wenn ich jetzt etwas esse nochmal brechen muss? Könnte die übelkeit am Döner liegen, weil ich sonst von alkoholkonsum keine probleme mit dem magen bekomme, oder könnte die shisha daran schuld sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?