3 sprachig aufwachsen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja klar, bei unseren Nachbarn klappt das ganz gut. Der Vater ist Deutscher die Mutter ist Schweizerin, sie haben eine Nanny die spricht Portugiesisch die Eltern reden mit der Kinderfrau Englisch, die Kinder finden sich in allen Sprachen zurecht, aber das witzigste ist, dass die Kleinen (2+4) die Eltern austricksen und zusammen Portugiesisch sprechen.

Dann hatten wir Nachbarn er war Amerikaner sie Chinesin und das Kind (3) hat nach weniger als einem Jahr perfekt Schweizerdeutsch gesprochen. Leider sind sie zurück nach Amerika und das Kind wird Deutsch ganz schnell wieder vergessen.

Im Gegensatz zu lavande3 bin ich der Überzeugung, dass ein dreisprachiges Aufwachsen KEINESWEGS problemlos ist. In der Regel sprechen solche Kinder KEINE der drei Sprachen richtig, sondern eignen sich ein 3-Sprachen-Kauderwelsch an. Auch in "mehrprachigen Ländern" wie Belgien und der Schweiz sprechen nur ganz wenige BEIDE oder gar DREI Sprachen gleich gut.

Wie sagt man doch:

Die Schweiz ist viersprachig - der Schweizer ist es nicht.

Ich meine, dass Kleinkinder mit DREI Spachen überfordert sind und erst einmal EINE oder höchstens ZWEI Sprachen vernünftig lernen sollten. Wenn Ihr in Deutschland lebt und arbeitet, sollte Deutsch Vorrang haben.

Skeletor 29.08.2013, 14:09

Ich kenne mehrere Menschen persönlich, die drei oder mehr Muttersprachen haben und zusätzlich noch mehrere Fremdsprachen sprechen.

Ich sehe da kein generelles Problem. Hast du fundierte Belege für Probleme? Die würden mich interessieren.

0
Bswss 29.08.2013, 16:35
@Skeletor

Ja, konkrete:

Kinder, die sich zwar IRGENDWIE in 3 Sprachen verständlich machen können, aber KEINE Sprache wirklich beherrschen. Ein "gutes" (schlechtes) Beispiel sind die vielen türkischen Kinder in Deutschland , die weder Deutsch noch Türkisch wirklich können, sondern ihre eigene ungrammatische Geheim-Misch-Sprache sprechen, die sogar offiziell als "Kana...en-Deutsch" bezeichnet wird und deren Türkisch "unterirdisch" ist.

1
Bswss 29.08.2013, 21:03
@Bswss

P.S. NIEMAND hat drei "Muttersprachen" - das widerspricht der Definition des Begriffs.

1

Ja, ich bin auch so ein fall. Das geht ganz problemlos, solange das Kind immer eine sprache einer Person oder einem Ort zuordnen kann! Du solltest also nur französisch und dein Mann polnisch sprechen. Deutsch kann es dann auch ohne probleme erst im kindergarten lernen. Ich habs auch erst so spät gelernt und hab keine probleme. Und achte darauf, dass dein kind nicht anfängt irgendwann auf deutsch zu antworten, sonst kann es eine der sprachen verlernen, wie ich! Das ist wirklich schmerzhaft. Ansonsten ist das sogar sehr gut für das Kind, weil es sich insgesamt besser ausdrücken kann.

lenamanuela 29.08.2013, 02:07

hmm ok danke und welche 2 sprachen hast du gelernt ?:D

0

Ja, natürlich, dies sollte man auch fördern, damit hat es spter vorteile anderen gegenüber.

Allerdings sollte das Altesentsprechend geschehen, ich weiß jetzt nicht wie alt euer Kind ist. Aber gerade für kleiner Kinder ist dies manchmal ganz schön verwirrend, da sie 3 sprachen auf einmal lernen und dann schnell durcheinader kommen können. Also, am besten das lernen am Kind anpassen.

Ich kenne einen kleien Jungen aus einer Adelsfamilie, der mitlerweile 6 Jahre alt ist.

Als ich ihn traf, fragte er mich in welcher Sprache er mit mir Sprechen soll- er Siezte mich- war gerade mal 3 Jahre alt und sprach schon 4 Sprachen richtig gut.

LG LikeMia

klar! Ich hab ein Kind kennengelernt, das fließend Portugiesisch, Deutsch und Ungarisch konnte und im Kindergarten Englisch gelernt hat. War überhaupt kein Problem.

Allerdings würde ich einschränkend dazusagen: solange euer Kind eine normale, gesunde Sprachentwicklung zeigt. Wenn es da Schwierigkeiten hat, dann würde ich mich auf eine Sprache festlegen.

Bswss 29.08.2013, 09:45

DAS Superkind hätte ich gern mal kennengelernt. Ich bin sicher, Du machst Dir da etwas vor.

1
MoBruinne 29.08.2013, 09:50
@Bswss

nein - tu ich nicht. Ich hab das Kind ja persönlich kennengelernt.

1
Bswss 29.08.2013, 16:38
@MoBruinne

Wahrscheinlich weißt Du nicht, was es wirklich heißt: eine Sprache BEHERRSCHEN.

Hast Du das Kind einmal Portugiesisch, Ungarisch, Emglisch und Deutsch SCHREIBEN sehen? Bzw. dessen Texte in diesen Sprachen mal gelesen?

0
MoBruinne 29.08.2013, 17:35
@Bswss

Das Kind war zu dem Zeitpunkt 4 Jahre alt. Da war also nix mit Lesen und Schreiben. Aber es hat absolut altersentsprechend gesprochen - und bevor du fragst - das KANN ich beurteilen :-)

0
Bswss 29.08.2013, 21:16
@MoBruinne

Wieso können dann z.B. deutsche Kinder, die mit ihren Eltern in die USA ausgewandert sind, oft schon nach 3 Jahren kein Deutsch mehr und WEIGERN sich sogar, Deutsch zu sprechen (das ist eher die REGEL als die Ausnahme)?

Wieso sprechen deutsche Schüler, die ein Jahr in den USA waren, nach ihrer Rückkehr monatelang noch gebrochenes Deutsch, nämlich Quänglisch.

0

Hallo,

ja, kann es.

Bei meiner Freundin z.B. hat das gut funktioniert, und zwar so:

Meine Freundin (Ungarin) hat mit der Tochter ungarisch geredet, der Mann meiner Freundin (Deutscher, der lange in England gelebt hat) hat mit der Tochter englisch gesprochen, mit den Großeltern, im Kindergarten und in der Schule usw. wurde deutsch gesprochen.

Heute ist die Tochter in den 3 Sprachen perfekt.

:-) AstridDerPu

es geht schon, aber es ist sehr schwierig und ihr müsst sehr viel Zeit darein stecken, vorallem wirds schwer sein für dein kind die wörter der 3 sprachen ausernander zu halten und kein kauderwelsch aus allen drei sprachen zu sprechen.

Goodnight 29.08.2013, 02:31

Das ist nicht so schwierig, Kinder können schon mit 3 Monaten verschiedene Sprachen unterscheiden. Wichtig ist nur, dass jeder mit dem Kind die eigene Muttersprache spricht.

1
toben 29.08.2013, 13:50
@Goodnight

ja und wie willste das bei 2 eltern mit 3 sprachen machen?

1

also ich gehöre auch zu den skeptikern. vor allem habe ich bedenken, weil ihr in deutschland lebt, aber für keinen von euch deutsch die muttersprache ist. wenn euer kind in deutschland sein weiteres leben verbringt, muß die deutsche sprache vorrangig sein.

ich denke, daß auch die intelligenz des kindes eine rolle spielt, ob es problemlos mit drei sprache zurechtkommen kann.

http://www.gutefrage.net/frage/hilfetochter-45-jahre-spricht-nicht-so-gut-wie-andere-4-jaehrige#answer74783523

lies dir das mal durch, vielleicht nützt es euch.

washilfts 29.08.2013, 12:34
  • nicht zu vergessen, daß in der schule heute schon in der dritten klasse englisch dazukommt....
0
washilfts 30.08.2013, 13:31
@Angelus2012

dann sind wir im grundschulalter schon bei der vierten sprache. in welcher sprache soll sich das kind nun "zuhause" fühlen?

0

Ich denke schon, dass das geht. Allerdings würde ich drauf achten, dass die deutsch Sprache in jedem Fall so perfekt wie möglich erlernt wird und dadurch vernachlässigt wird, dass französisch und polnisch nebenher gelernt werden. Im interesse des Kindes sollte deutsch im Vordergrund stehen, sonst werden sich vermutlich in der schule bald Probleme einstellen. Davon abgesehen ist es natürlich eine Klasse Sache gleich dreisprachig aufzuwachsen.

Klar, wird sicher sehr begabt das Kind... Ich sprech keine sprache richtig =)

Ja warum denn nicht, müsst ihm halt die Sprachen beibringen und viel sprechen.

Ja! Kann man... Kinder lernen schnell!

Bswss 29.08.2013, 16:39

Nicht jedes Kind!

0
tavi94 30.08.2013, 19:09
@Bswss

Doch. Wenn man einem Kind von klein auf 3 sprachig aufzieht, dann kann das nur funktionieren. Kinder sind klug.

0

Was möchtest Du wissen?