3. praktische Prfung sicher bestehen.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So wie das aussieht hast Du eine Prüfungspsychose, in Verbindung mit der zeitlichen Notwendigkeit wird die auch noch verstärkt.

Zunächst Mal musst Du Dir sagen dass das mit der Theorieprüfung nicht schlimm ist, Du muss dann ja nicht den kompletten Unterricht wiederholen nur die Prüfung.

Wegen Deiner Angst vor der Prüfung könntest Du über Beruhigungsmittel nachdenken, darüber solltest Du aber auch mit Deinem Hausarzt reden. Es ist eigentlich nicht in Ordnung zu Fahren nachdem man Beruhigungsmittel genommen hat, deshalb Beratung mit dem Arzt. Ich kenne da so Manche die kurz vor der Prüfung nichtmal mehr wussten wie sie heissen und ohne Beruhigungsmittel die nie geschafft hätten, aber so einfach pauschal ohne ärztlichen Rat würde ich das nicht empfehlen.

Mir gings genauso wie dir! Ich habe die ersten beiden Male sehr dicht hintereinander gemacht und dann war ich deprimiert und pleite. Ein paar Monate später (Fahrschule gewechselt und nochmal Fahrstunden genommen) fing ich wieder an. Ich hatte schreckliche Albträume vom Durchfallen der letzten Prüfungen - und panische Angst vor der Dritten. Es hat gottseidank geklappt - bei mir hätte ich sonst auch Druck wegen der Theorie bekommen. Man sagte mir aber, ich könne mich entspannen und müsse nur die Prüfung nochmal machen! Also nur diese 18-19€ zahlen.

Das wird schon funktionieren, bleib einfach ruhig und gelassen. Und versuche dem Gespräch der beiden nicht zu folgen! Viel Erfolg :)

holtby94 06.02.2015, 18:56

Diese Prüfung kostet 90 Euro

0
HapsHaps 06.02.2015, 18:58
@holtby94

ich rede von der Theorie! Also dass man halt nicht nochmal den kompletten Unterricht mitamchen muss und die GG nicht nochmal bezahlen muss.

0
aysera 06.02.2015, 21:54

Vielen Dank für deine Antwort :) Ja, bei mir ist es genauso wie bei die habe die Fahrschule auch gewechselt und musste dann wieder Fahrstunden nehmen. Und wie war deine dritte Prüfung, hast du eine leichtere oder schwerer Strecke bekommen als die ersten beiden ? Und was musstest du alles machen. Ich habe totale Angst davor. Kannst du mir wenn du magst bisschen was von deinen Erfahrungen erzählen ? Hast es ja schon hinter dir.

0
HapsHaps 07.02.2015, 17:38
@aysera

Also meine dritte Prüfung war sogar an einem ganz anderen Ort, weil die Fahrschule weiter außerhalb lag. Die ersten beiden Prüfungen waren mitten in der City mit vielen vielen Gefahren und rücksichtslosen Fahrern... die dritte war einfach komplett anders. Es war nicht viel los, ich musste vom TüV aus erst über zwei große Straßen, dann in eine kleine in der ich sofort Gefahrenbremsung&Einparken durfte, das war schön, weil ich dann direkt am Anfang wusste dass meine großen Hürden gemeistert sind. Ich fand den Prüfer sehr rücksichtsvoll und er hat auch gesagt, dass er es denen beim 3. Versuch am meisten gönnt. Es war ein tolles Gefühl!

0
HapsHaps 07.02.2015, 17:42
@HapsHaps

Ich hatte übrigens auch sehr große Schamgefühle... mir war es total peinlich, schon 2x durchgefallen zu sein (weil alle ihren Führerschein schon längst hatten). Und bei der dritten Prüfung habe ich das einfach niemandem erzählt. Dann hatte ich auch keinen Druck hinterher irgendwelche Fragen gestellt zu bekommen. Das hat auf jeden Fall geholfen, weil wär ich dann durchgefallen hätte es nur mein Fahrlehrer gewusst und ich wäre nicht noch verunsicherter geworden durch die vielen Fragen.

0
aysera 22.02.2015, 08:41

Danke 👝

0

Wo liegen deine Probleme? Machst du grundlegende Fehler (die der Prüfungsexperte einfach nicht durchgehen kann) oder bist du zu nervös? Stell dich an eine stark befahrene Kreuzung oder einen Kreisel und fahre in Gedanken mit einzelnen Autos mit. Viel Glück und guten Erfolg.

aysera 06.02.2015, 18:44

Erstmal Danke für die Antwort und den Tipp. Ich fahre in den Fahrstunden ganz gut, das sagt auch mein Fahrlehrer, aber sobald es dann prüfung heißt bin ich immer sehr nervös und fahre sehr hektische und mache Fehler die ich in den Fahrstunden nie mache.

0
Giovanni47 06.02.2015, 22:14
@aysera

eine völlig fehlerfreie Fahrprüfung ist sicher fast unmöglich, da spielen einfach die Nerven mit und etwas Glück gehört ja auch dazu. Das war bei mir damals auch nicht anders und das weiss auch der Prüfungsexperte. Er muss aber überzeugt sein, dass dich im dichten Strassenverkehr fahren lassen kann.

0

Also:

  • Ruhig bleiben! (hilft immer)
  • Andere Autofahrer imitieren!

Viel Erfolg bei der Fahrprüfung

Was möchtest Du wissen?