3. Ohrloch schießen lassen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oh man, wie unreif muss man sein, wenn man trotz all den Warnungen sich immer noch Ohrlöcher von einem Verkäufer schiessen lässt.. Ich würde dir anraten beim Piercer einen geeigneten Ersteinsatz einsetzen zu lassen (die sogenannten "medizinischen Ohrstecker", die übrigens nur von Juwelieren so genannt werden, sind für die Abheilung nicht wirklich optimal) und erst mal zu warten, ob der Schmerz weg geht.. Es kann sein, dass der jahrelang so ist, weil das Gewebe zerquetscht wurde, muss aber nicht unbedingt! . Und wenn du sicher sein willst, dass du dich nicht mit Krankheiten wie Aids oder Hepatitis angesteckt hast, solltest du mal zum Arzt gehen....

Ich hab mir meine ersten Ohrlöcher vor Jahren mit medizinischen schießen lassen und alles ist bestens. Übrigens habe ich mich genügend darüber informiert, ich würde mir ja auch nie ein Helix machen oder so etwas beim Knorpelgewebe schießen lassen. Ich hab gefragt ob hier jemand Erfahrung mit so etwas hat, nicht wer mich als unreif beschimpfen möchte und dumme Kommentare abgeben kann. Wenn du mir helfen willst, bitte ohne mich unreif zu nennen- wenn du das wirklich nötig hast, bist du selber wohl auch noch nicht so reif und erwachsen wie du dich hier darstellst. Übrigens ist das jetzt sechs Tage her und es tut kaum mehr weh, nur wenn ich zu fest drauf drück noch ein bisschen.

2

Es gibt auch erfahrene Juweliere, die Ohrlöcher stechen/schießen. Ich hab mir mein zweites & drittes am linken Ohr schießen lassen - von einer Verkäuferin die mir damals schon meine ersten beiden Ohrringe geschossen hat. Es kommt immer auf die Erfahrung der Verkäufer an. Ich bin ziemlich zufrieden mit meinen Ohrlöchern.

1

Hallo, also ich hatte mal n 2. Ohrloch auf einer Seite, das hat dann auch bisschen geblutet und wehgetan. Ich hab dann nicht mehr gedreht (was man ja eigentlich ab dem nächsten Tag machen sollte) und es ist so festgetrocknet und verkrustet, dass mir nix anderes übrig blieb, als es rauszunehmen. Hat dann auch sofort wieder angefangen zu bluten und total wehgetan, drum hab ich den Stecker nimmer rein und es is zugewachsen.. Also wenns nicht zu schmerzhaft ist, würd ichs weiterhin ab und zu mal drehen, damits nicht so verkrustet. Ansonsten raus damit und eventuell nachstechen lassen. Stechen (also beim Piercer) is übrigens besser als Schießen, weils das Gewebe nicht so kaputt macht und beim Schießen kriegt man dann meistens so kleine Knubbel am Ohrloch. Aber am zweiten Tag ist es ja noch normal, dass es wehtut, vor allem je höher es gestochen wird.

Also mein 1. Ohrloch hab ich mir stechen lassen und da hab ich keine Knubbel gekriegt :) Ich hab gehört das passiert nur wenn man beim Knorpelgewebe schießen lässt, Also ja ich dreh jetzt eh vorsichtig weil ich nicht will das es einkrustet

0
@vickyycoco

Ich hab zwei ganz normale Ohrlöcher unten am Ohrläppchen schießen lassen und hab an beiden so kleine Knubbel. Sieht man nicht, aber man fühlts, wenn man das n bisschen zamdrückt. Also is nix schlimmes, aber stechen is halt besser fürs Gewebe und ich finds auch irgendwie angenehmer als wenn da jemand mit ner Pistole daherkommt :-)

0

Des war bei mir auch :)

Einfach drinlassen und warten, des hört noch auf.. Aber nicht drehen... EInfach nur in Ruhe lassen :)

Okay danke :) Ja ich hoffe es hört bald auf :)

0

hey, wie hier alle meinen man soll sic die net schißen lassen, ich habe mir auch Helix schießen lassen, und des 2 mal hinter einander (1 1/2 Wocen auseinande) und da ist nichts bei passirt. nach 6 Wochen komplet verheilt net endzündet und auch keine Krankheiten, Ich habe es bei Frisör machen lassen glg

Was möchtest Du wissen?