3-Monatssperre vom Arbeitsamt wegen einen Tag Arbeit.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Dann solltest Du bei Deiner Arbeitsagentur einen schriftlichen Widerspruch gegen die 12-wöchige Sperrfrist einlegen und exakt diese Gründe dort so als Kündigungsgrund aufführen. Im Schlussatz dann auch erwähnen, dass Du über Umfang der Tätigkeit, unbezahlte Überstunden, Arbeitstage pro Woche und Ausführungsort der Arbeit erst in Kenntnis gesetzt wurdest, nachdem Du den Arbeitsvertrag unterschrieben hattest.

Es gibt zwar keine Garantie, dass diese Form der Täuschung und Ausbeutung als wichtiger Kündigungsgrund anerkannt wird, aber es ist zumindest schon mal eine gute Chance.

mfg

Parhalia

Achilles1982 24.08.2012, 15:49

Den Arbeitsort wusste ich ja aber es war abgemacht, dass ich mitgenommen werde....das wurde ich auch aber der Vorarbeiter sagte mir, dass er mich ungern mitnimmt da seine eigene Leute mit eigenen PKW fahren müssten. Also hätte ich am nächsten Tag mit meinen PKW fahren müssen.

0
Parhalia 24.08.2012, 15:56
@Achilles1982

Dann Hast Du aber hierfür schon mal eine Argumentation, die Du vorrechnen und aufführen kannst.

Rest sind noch fehlende Arbeitskleidung und die Arbeitszeiten, die Du laut Deiner Anfrage ja anfangs nicht wußtest. Und 70h/Woche auf 7 Arbeitstage/Woche könnte man als unzumutbar deklarieren.

0
Achilles1982 24.08.2012, 16:15
@Parhalia

Ja das mache ich auf jedenfall. Ist es besser, wenn ich mir einen Anwalt nehme und wenn ja in welchem Berreich??

0
Parhalia 24.08.2012, 17:14
@Achilles1982

Zunächst erst einmal den Widerspruch gegen die Sperrzeit erheben.

Natürlich kann man auch für die reine Verfassung dieser Argumentation bereits Rechtsberatung von einem Fachmann einholen.

Das sollte dann ein Fachanwalt für Sozialrecht sein. Ein Guter seiner Klasse kennt sich in diesem Wortlaut natürlich auch im Arbeitsrecht aus.

0

www.tacheles-sozialhilfe.de

Das ist ja eine Schweinerei, was mit dir passiert ist. Diese Firma gehört überprüft.

Zudem solltest du dich an deine ARGE wenden, denn sie sollten ebenfalls ihre Klienten (Stellenangebote) genauer prüfen. Und deine Sperre aufheben.

Was möchtest Du wissen?