3 Monats Spritze beim Frauenarzt?

1 Antwort

Die Dreimonatsspritze ist ein völlig veraltetes, hochdosiertes Verhütungsmittel der "dritten Wahl". Verantwortungsvolle Frauenärzte geben die nicht mehr. Viel zuviele Nebenwirkungen.

Du kannst nachfragen, aber deine Frauenärztin wird sie dir vermutlich nicht geben.

Was hast du gegen den Vaginalrng? Der ist wirklich phantastisch. Genauso wirksam wie die Pille, aber die Hormonspiegel sind gleichmäßiger und man muss nur alle 4 Wochen daran denken.

Bekomme ich beim Frauenarzt ein Rezept für die Pille meiner Wahl?

Hi, ich nehme seit langer Zeit die Maxime, da ich allerdings jetzt soweit bin, dass ich die Kosten selbst übernehmen muss will ich auf eine kostengünstigere Variante mit denselben Inhaltsstoffe wechseln (aristelle).

Bekomme ich beim Frauenarzt einfach ein Rezept dafür oder bietet er mir nur welche für "ausgewählte" Pillen an? D.h. wenn er die z.b. nie zuvor verschrieben hat macht er das dann? Hat jemand Erfahrung damit? :/

Und muss ich für 6 Monate 10 oder 5 € Rezeptgebühren zahlen? Vorschläge für alternative Verhütungsmethoden sind auch willkommen :)

Danke im voraus

...zur Frage

Ich mag nicht zum Frauenarzt kann mir nicht der Hausarzt die Pille verschreiben :)

Hallo... ich hab mir überlegt, mir bald die "pille" verschrieben zu lassen. Kann mir der Hausarzt die nicht verschreiben ? Ich mag nicht zum Frauenarzt .. Kann mir der Hausarzt nicht auch den Nuvaring einfach so verschreiben

Hoffe auf ein JA er kann dir es dir verschreiben :)

...zur Frage

Ist die Pille Mona Hexal die gleiche wie Chariva?

Hallo ich war beim Frauenarzt und sie hat mir die Pille Chariva verschrieben und in der Apotheke hat sie mir die Mona Hexal verschrieben. Sie meinte es wäre gleich? Ich bin trotzdem noch misstrauisch? Und hat jemand Erfahrungen mit der Pille gemacht? Würde mich interessieren

...zur Frage

Starke Blutungen nach dem Ziehen der Spirale trotz Pille?

Hey, ich habe am Montag meine Spirale (Jaydess) nach 4 Monaten gezogen bekommen, da ich sie nicht vertragen habe (Übelkeit, Kopfweh, Akne....). Es tat ziemlich weh (fast mehr als das Einsetzen) und ich bin wirklich nicht zimperlich was Schmerzen angeht.
Ich habe schon während ich die Spirale noch hatte, in den letzten 2 Wochen, die Pille genommen. Meine Ärztin meinte, so wäre die Umstellung, wenn die Spirale gezogen wird, besser und die Beschwerden gehen weg. So war dem auch. Nun zu meiner Frage: jetzt, an Tag 3 ohne Spirale, habe ich (TROTZ PILLE) starke Blutungen und habe Unterleibsschmerzen... denkt ihr das ist normal? Natürlich werde ich morgen meine Frauenärztin anrufen. Vielleicht hat ja aber auch einer von euch eine Ahnung und kann mir vorher Auskunft geben. Bitte nur ernste Antworten. Danke :)

...zur Frage

Pille ohne Periode anfangen?help

Hey ich hab von meiner Frauenärztin die Pille verschrieben bekommen und sie erklärte halt das ich die anfangen soll zu nehmen wenn meine nächste Periode anfängt. Tja meine Periode is noch so unregelmäßig das sie mal 3-5 Monate ausbleibt. Ich kann doch jetz niemals so lange warten ich muss doch wissen ob ich das Präparat überhaupt Vertrage außerdem brauch ich doch den Schutz.Kann ich Sie einfach nehmen ohne die periode zu haben oder was kann ich tun das meine Periode kommt?

...zur Frage

Pille Ersteinnahme am 3. Zyklustag?

Guten Tag!:)

Ich war vor ein paar Tagen zum ersten Mal beim Frauenarzt (bin 19 jahre alt) und habe mich über Verhütungsmittel beraten lassen. Zum Schluss hat mir die Ärztin die Pille verschrieben (Swingo 20) und meinte ich sollte bei meiner nächsten Periode am 3. Tag mit ihr anfangen. Nun lese ich aber überall, dass man lieber am ersten Zyklustag anfangen sollte und bin verwirrt, warum meine Frauenärztin zu mir was anderes sagte.

Danke schonmal im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?