3 Monats Spritze + Schwangerschaft was passiert?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dann bekommt sie die spritze garnicht, der frauenarzt schaut vorher nach...

Und wenn er nicht nach guckt? Sag jetzt nicht der guckt nach ich hab schon was anderes gehört.

0
@Grossesmaedchen

dann würd ich den arzt erstmal verklagen... aber um die frage zu beantwortenkopier ich dir hier was rein: Wurde in den ersten vier Wochen viel Alkohol getrunken (evtl. ohne Wissen um die Schwangerschaft) oder haben Sie auf Grund anderer Verhaltensweisen (versehentliche Röntgenaufnahme oder wenn die „Pille danach" versagt hat) später Angst, es könnte eine Schädigung eingetreten sein, sollten Sie Folgendes wissen:

Die ersten Wochen der Schwangerschaft verlaufen nach dem Alles-oder-nichts-Prinzip, das heißt entweder ist die Störung gravierend und es kommt zu einem Abort (Fehlgeburt). Oder die Störung ist nicht letal und geschädigte Zellen können noch ohne Funktionsverlust durch andere Zellen im embryonalen Zellverband ersetzt werden. Der Embryo kann sich dann ganz normal weiterentwickeln. Das liegt daran, dass die Zellen in diesem Stadium noch nicht auf ihre spätere Funktion festgelegt sind, man nennt das Omnipotenz. In der weiteren Entwicklung differenzieren sich die Zellen aus und legen sich somit fest. Dadurch verlieren sie ihre Omnipotenz; nun können Ausfälle von Zellen nicht mehr so einfach durch andere Zellen übernommen werden. In diesem Fall würde es tatsächlich zu Fehlbildungen oder Störungen kommen.

0
@barfussimregen

Das ist ja auch sehr informativ aber ich meine die spritze verhindert ja den eisprung und baut auch eine art schicht in der gebärmutter auf würde das denn dann das kind schädigen? Weil wenn doch schon eine eizelle befruchtet wurde und sie sich fest gesetz hat kann ja das kind durch das auslassen des eisprungs nicht geschädigt werden und bei dem aufbau dieser schicht bin ich nicht sicher. Du beschreibst mir da gerade eine gezielte vergiftung aber die pille danach ist ja wirklich um diese mögliche schwangerschaft dadurch zu verhindern oder wenn man es sogar so schon sagen kann abzubrechen.

0
@Grossesmaedchen

ich denke es bleibt dabei das die spritze eine zu große störung/belastung des körpers wäre und das kind wird eine fehlgeburt...

0
@barfussimregen

Ich bin mir da noch nicht ganz so sicher. Ich werde demnächst einen arzt befragen da kriege ich bestimmt eindeutige antworten.

0

Liebe Grossesmaedchen, hiermit wollte ich die Chance nutzen, dir meine Liebe zu gestehen.Aus privaten Quellen weiß ich nämlich, wer genau du bist.

Jedenfalls brachtest Du mir Licht in die Dunkelheit. Du kamst einfach und hast mir ein kleines, mutig brennendes Teelicht in die Dunkelheit meiner Seele gestellt, du hast es mit einer derartigen Selbstverständlichkeit getan , die mich staunend zurückließ.Ich fühlte etwas in mir rumpeln und poltern, und mit einem Rucken und Knarren, einem Ächzen und Quietschen begann sich plötzlich, ein Zahnrad zu bewegen, etwas setzte sich in Bewegung, dessen Scharniere schon lange festgerostet waren, mit einem trommelfellzerfetzenden Laut gaben diese Scharniere dem Drängen nach und barsten. Und da war es, das, was ich all die Zeit vergeblich zu finden versucht hatte, was niemand hervorlocken konnte, als es vor langer Zeit stehen blieb, da war es: Mein Herz. Schüchtern, verängstigt und nackt.Du hast dir deine sanft-Handschuhe angezogen und mein Herz mit so viel Emphatie deinerseits gefüllt, dass es mir bis heute die Sprache verschlägt wenn ich bloßn daran denke, wie viel Glück ich habe mit so einem Menschen wie dir die Zeit verbringen zu dürfen.

Kuss und Gruß!

Was möchtest Du wissen?