3 Monate/6 Monate/1 Jahr Auslandaustausch... Ja oder nein? Und was soll ich nehmen wenn ich bei allem außer bei 3 Monate die 10. Klasse wiederholen muss?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde 1 Jahr ins Ausland gehen. ich habe es nicht gemacht und habe es bereut. Bist du dir sicher, dass du wiederholen musst? ich kenne viele(alle) die danach direkt in die 11.Klasse/Kursstufe gegangen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich war ein jahr in den USA und ich wuerde jedem ein auslandsjahr  empfehlen.

Gruende fuer einen austausch sind grundsaetzlich, die sprache zu lernen/sich verbessern/ was man schon nach wenigen monaten merkt , da man 24h nur englisch hoert,verbessert man sich sehr schnell und faegnt sogar an in englisch zu denken. Ein anderer grund ist eine neue kultur und land kennen zu lernen, neue eindruecke sammel, neue leute kennen lernen. Zudem wird man selbstbewusster und selbststaendiger nach einem austausch, da die eltern nicht alles fuer einen machen.

 Wie lange man einen austausch machen moechte muss man fuer sich selbst entscheiden. Bei der Organisation ich war hatte man aber auch die moeglichkeit sich fuer 6monate zu bewerben und wenn man waehrend des austauschs sich entschieden hat das man laenger bleiben moechte konnte man einfach verleangern. Meine Beraterin hat mir den ganzen Aufenthalt super organisiert, sie hat alles mit meiner schule in deutschland und den usa abgeklaert, sodass ich nichts wiederholen musste. Bei der eingewoehnung in den USA, in der schule und gastfamilie war sie sehr hilfreich und ich konnte mich sogar bei kleinigkeiten an sie wenden. Vorallem hat mir gefallen das sie sich wirklich um alles gekuemmert hat und die organisation sich immer persoenlich um alles kuemmert, da die auch in den usa ihre eigenen leute hatten und nicht mit irgendwelchen anderen agenturen arbeiten.

Kann Travel Kiwi High School Year wirklich nur weiter empfehlen.(mit der beraterin hab ich bis heute noch kontakt,wenn du dich fuer einen austausch entscheidest und interesse an der organisation hast kann ich dir gerne nummer oder mail von meiner ehemaligen beraterin  geben, die ist deutsch-amerikanerin, super nett und kennt sich sehr gut mit allem aus, oder ich wuerd mir die webseite der orga mal anschauen. l.g

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrageAntwort8
04.02.2017, 18:04

Oh nein! Ich wollte deine Antwort als hilfreicheste auszeichnen!

1
Kommentar von FrageAntwort8
04.02.2017, 18:05

Aber danke für deine Antwort! Die beruhigt mich auch das ich vor der ganzen Sache überhaupt keine Angst haben muss!

1

Es hängt sehr stark davon ab, was deine Mutter dafür bezahlen kann. Sonst kannst du soviel planen wie du willst.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erste Frage die sich da stellt, wie viel Geld hast du zur Verfügung und wo möchtest du hin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?