Kündigungsfrist: Muss ich nun weitere 3 Monate zahlen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn diesen Monat bzw. bis zum 05.01.2016 noch nachweisbar die schriftliche Kündigung Deinem Vermieter zugeht endet der Vertrag am 31.03.2016.

Und so lange, egal ob Du dort wohnst oder nicht, mußt Du Miete + Nebenkosten zahlen.

Findet der Vermieter einen Nachmieter mit dem er einen Vertrag vor Ende Deiner Kündigungsfrist abschließt mußt Du natürlich ab Vertragsbeginn nicht mehr zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du bist verpflichtet, bis zum Ablauf der Kündigungsfrist die volle Bruttomiete zu zahlen. Alternative: Aufhebungsvertrag (in gegenseitigem Einvernehmen wird das Mietverhältnis früher aufgelöst).

Ein von dir gefundenen Nachmieter muss der Vermieter nicht akzeptieren.

Sollte eine Neuvermietung vor Ablauf deiner KF zustande gekommen sein, bräuchtest du exakt ab diesem Zeitpunkt keine Miete mehr zahlen, bzw. kannst sie wegen ungerechtfertigter Bereicherung nach § 812 BGB zurückfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verpflichten mich diese 3 Monate Kündigungsfrist dazu die Miete auch für die weiteren 3 Monate noch zu zahlen?

Richtig. Das ist der Sinn einer Kündigungsfrist, nicht willkürlich einen Vertrag beenden zu können. In deinem Fall ist eine Kündigung "spätestens am 05.01. zum Ablauf des 31.03. zulässig".

Falls ja, ist es denn anders, wenn der Vermieter in der Zwischenzeit einen Nachmieter findet?

Richtig, oder einem Aufhebungsvertrag zustimmt. Damit endet dein Vertrag eben vorfristig. Akzeptieren muss er deine Nachmieter allerdings nicht :-)

G imager761


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich ist für die Dauer der Kündigungsfrist weiterhin Miete zu zahlen. Bist du ausgezogen und die Wohnung wird vor Ende der Kündigungsfrist weitervermietet, brauchst du ab dem Zeitpunkt natürlich nicht mehr zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn du vorzeitig ausziehst, musst du die 3 Monate zahlen. Findet sich aber vorzeitig ein Nachmieter, dann ab dessen EInzug nicht mehr.

Du kannst dem Vermieter auch vorschlagen, dass du ihm einen Nachmieter suchst und ihm dann vorstellst. Das musst er nicht akzeptieren, aber fuer viele Vermieter ist es Arbeitserleichterung. Er muss aber keinen vorgeschlagenen Nachmieter akzeptieren, es bleibt ihm ueberlassen, wen er nehmen will.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar du muss die miete noch für drei monate weiterzahlen ,
und hast dann drei monate zeit dir ne neue wohnung zu suchen   bzw . der vermieter kann sich dann in den drei monaten nen neuen nachmieter suchen , die vermieter sind ja auf die miete angewiesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

red mit dem vermieter und biete an einen nachmieter zu suchen

dein vermieter kann auf einhaltung bestehen, wenn man anständig fragt wird er dir schon keine steine in den weg legen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frist ist frist... wenn es vertraglich so geregelt ist musst du zahlen... du könntest selbst auf die suche nach einem Nachmieter gehen, aber es liegt wohl letztlich immer im Ermessen des Vermieters, ob er dich vorzeitig aus dem Vertrag entlässt. ich bin kein experte, aber doppelt vermieten sollte nicht möglich sein, deswegen wird es im interesse des vermieteres sein den vertrag aufzulösen, wenn ein neuer mieter gefunden ist, ob nun von deiner seite aus oder seitens des vermieters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst es umgehen, in dem du einen Nachmieter schnell findest, dann musst du nicht alle 3 Monate zahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PornIsmyLife
07.12.2015, 01:36

und wenn der vermieter den nachmieter nicht will?

0
Kommentar von dafee01
07.12.2015, 01:37

Wenn der Vermieter den Nachmieter nicht akzeptiert, dann bringt das nichts.

2

ja, du musst zahlen, bis der vertrag endet, da du mit 3 monaten vorlauf kündigen musst, ja, musst du praktisch 3 monate noch zahlen

nein, einen nachmieter muss der vermieter nicht akzeptieren, er kann, aber er muss nicht

er kann ihn ablehnen und du zahlst die 3 monate

ach, er soll ihn auch noch selbst suchen?

wird er nicht tun, er wird die wohnung zu deinem vertragsende vermieten, außer ein potentieller mieter fragt von sich aus nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
07.12.2015, 07:26

er kann ihn ablehnen und du zahlst die 3 monate

Er kann ihn auch akzeptieren und mit ihm einen Vertrag zum Ablauf der Kündigungsfrist machen. Dann zahlt der FS trotzdem 3 Monate. Niemand verpflichtet den Vermieter vorher zu vermieten.

1

Die Kündigungsfrist ist m. W. kürzer, falls Sie ein möbliertes Zimmer gemietet haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?