3 Monate Hausarrest mit 17?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

deine Eltern können dir so alnge Hausarrest geben, wie sie wollen, sie können die Regeln so gestalten, wie sie denken. Wenn sie der Meinung sind, dass Freunde dich vom Lernen abhalten, können sie den Kontakt ganz verbieten.

Eltern verfügen über eine sehr große Erfahrung und Menschenkenntnis, sie wissen, was dir gut tut und was nicht, sie kennen dich und wollen nur das Beste. Das Beste sind im Moment die Schulnoten, weil die deine zukünftige Laufbahn bestimmen werden. Deshalb sind sie sehr wichtig. Ich möchte nicht absprechen, dass Freunde auch wichtig sind, aber es kommt darauf an, was man mit ihnen unternimmt. Verfolgt ihr die gleichen Ziele im Sinne deiner Eltern, z.B. gemeinsames Lernen und arbeiten? Dann haben sie bestimmt nichts dagegen. Wenn ihr natürlich hauptsächlich Party macht und euch anderweitig vom Lernen abhaltet, ist es logisch, das die Eltern einen Riegel davor schieben.

Ich kenne viele Jugendliche, die nie mit Freunden ausgehen dürfen. Die schaffen dafür einen sehr guten Schulabschluss.

Wie wäre es, wenn du deinen Eltern beweist, dass du das auch kannst? Dann lassen sie die Zügel bestimmt wieder lockerer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mitzuki61 08.03.2014, 10:58

Ja sicher weiß ich das die nur das beste wollen, sie übertreiben aber, auf Partys gehe ich nicht dafür habe ich nichteinmal die Zeit und wen man einen guten Abschluss hat jedoch keine Freunde denke ich nicht das man damit glücklich ist

Man muss sich nur diese Menschen anschauen, die gebildet sind jedoch Schwierigkeiten mit Sozialen Kontakten haben weil ihnen das verwährt wurde, so möchte ich nicht werden.

Ich besitze ja einen Realabschluss und mache derzeit Fachabi, es war meine eigene Entscheidung weiter zu machen und das finde ich leistung genug eine gewisse Selbstständigkeit zu zeigen und diese wen auch mit ab und zu Schwierigkeiten zuende zu führen

0
Volkerfant 13.03.2014, 10:24
@Mitzuki61

Man sollte ein gutes Mittelmaß finden. Beides ist sehr wichtig: das Lernen und Freundschaften.

1
Barney123 11.03.2014, 14:53

Eltern verfügen über eine sehr große Erfahrung und Menschenkenntnis

Eltern die so etwas tun, und Leute die das von solchen Eltern glauben, haben gar keine Ahnung! Das ist nur Einbildung, denn ich habe meinen Kindern beigebracht, dass sie mit 17 selbstverantwortlich lernen können, sogar einem Kind mit ADHS, und kann deshalb aus Erfahrung sagen, dass 3 Monate Stubenarrest Unsinn ist. Schon das Bundesfamilienministerium (oder wie das heute heißt) schreibt auf seiner Homepage, dass Strafen ungeeignete Erziehungsmethoden sind, weil Strafen eskalieren müssen!

Dann lassen sie die Zügel bestimmt wieder lockerer.

Ich bin mit gut 18 Jahren ausgezogen, meine Eltern habe zuletzt von 20 Jahren gesehen! Ich habe ein abgeschlossenes Elektrrotechnikstudium und aus meinen Kindern sind anständige Menschen geworden! Und wenn die keine besseren Methoden haben, kann ich Mizuki nur raten mit 18 auszuziehen und sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen!

1

soll jetzt nicht gemein klingen, aber deine Eltern denken sich bestimmt etwas mit der Aktion --> stimmt, das deine Noten besser werden. Das haben meine Eltern auch mit mir gemacht... und..... geschadet hat es mir nicht !

Nein es handelt sich hierbei nicht um eine Freiheitsberaubung! oder sperren sie dich ein? Sollten sie dies tun, sprich dein Zimmer abschließen etc. dann ist es was anderes, dann handelt es sich um eine Freiheitsberaubung !

Sie wollen doch auch nur für dich das beste! Streng dich in der Schule an, das ist doch alles gut. Du brauchst einen guten Abschluss damit du im leben voran kommts!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mitzuki61 08.03.2014, 10:29

Das doofe ist aber ich habe in der Woche keine Freihzeit denn ich bin bis spät Abends am lernen oder Arbeiten und ich finde das nicht gerecht das ich 3 Monate nichts mehr machen darf obwohl ich sowieso nur noch am lernen bin.

Da muss es doch was geben womit man sagen ,,Nein ! ´´

0

Was möchtest Du wissen?