3 Monate altes Baby hat ein gebrochenes Bein?

5 Antworten

Das ist wirklich sehr eigenartig.

Ich habe gerade mit einem Kinderarzt darüber diskutiert, der meint so ein Fall sei ihm noch nie untergekommen! Eine Verletzung sei immer die wahrscheinlichste Ursache. Eine Spontanfraktur in diesem Alter, das gäbe es nicht.

Daher musst Du verstehen, dass die Ärzte und Behörden misstrauisch sind und Dir nicht so recht Glauben schenken.

Auch wenn wir Dir hier glauben. Es tut mir leid, dass Ihr diese Überwachungstortur über Euch ergehen lassen müsst.

Alles Liebe Deiner Kleinen! 🐭

Ja, es gibt solche Erkrankungen. Dann müsste sie aber auch andere Symptome haben, denn Spontanfrakturen treten nicht einfach so isoliert auf.

Mir gehen da noch andere Dinge durch den Kopf:

Hat jemand anders das Kind betreut, vllt. für eine kurze Zeit? Ist es möglich, dass in dieser Phase das Kind irgendwo herunter gefallen ist, die betreuende Person das aber verschwiegen hat?

FZ

Nein, seit der Geburt war sie nur bei mir, wenn wir mal bei jemand anders waren, hatten wir immer ein Auge auf sie.. Problem ist hat, dass sie jetzt phasenweise wieder das Bein anzieht und schmerzen hat wenn man sie anfasst..

Oder sie ist am Zahnen und es tut so weh, dass sie den Schmerz nicht lokalisieren kann. Ich weiß es nicht 🙈 haben halt Angst jetzt zum Arzt zu gehen weil das Jugendamt uns auf dem Kicker hat.. dabei haben wir unserem Kind nie was angetan 😞

0
@Julsii364

Ja, das ist ein Problem in Deutschland. Es gibt keine Möglichkeit, sich gegen unberechtigte Anschuldigungen und die "Obhut" des Jugendamtes zu wehren.

Vllt. hast du einen Arzt, (vllt. etwas weiter weg?), mit dem du vertraulich darüber sprechen kannst, den du bitten kannst, deine Tochter auf seltene Erkrankungen zu testen, bei denen Knochenbrüche vorkommen können. Mit so einer Vertrauensperson würde ich die aktuelle Situation besprechen. Vllt. findet dieser Arzt dann auch die Ursache dafür, dass die kleine Maus jetzt phasenweise wieder das Beinchen anzieht und Schmerzen hat. Gehst du nicht zum Arzt mit dir, kann dir das auch wieder als "nicht gekümmert" vorgeworfen werden.

Als du damals mit der Kleinen im KH warst (wg. dem Bruch) ist sie mit Sicherheit komplett untersucht worden. Darüber muss es einen Bericht geben. Aus diesem sollte ebenfalls hervor gehen, dass es keine Hinweise auf Misshandlung gab (Hämatome, alte Brüche...) Du hast ein Recht auf die Kopie der Akte!

Wenn du gar nicht mehr weiter kommst, nimm dir einen Anwalt.

Ich denke, wenn du im Mutter- Kind- Heim mit ihr warst, gibt es von dort ja auch positive Berichte, die bestätigen, dass du liebevoll mit deinem kleinen Mädchen umgehst und dass die Vorwürfe der Kindesmißhandlung haltlos sind.

Alles Gute für euch!

FZ

2
@Fragezeichen235

Dankeschön, ich hoffe so, dass es gut geht.. Problem ist dass wir jeden Tag die Familienhilfe hier haben, vor denen etwas verheimlichen ist echt schwer.. und

0
@Julsii364

Du musst das nicht heimlich machen. Ich würde ganz offensiv damit umgehen und die Familienhilfe vllt. sogar bitten, dich zu begleiten. Es ist dein gutes Recht dir Hilfe zu suchen. Je mehr ärztliche Beweise (also dokumentierte Untersuchungen) du hast, dass dein Kind KEINE Spuren von Misshandlung hat, desto besser ist es. Und wenn du dich darum kümmerst, dass das Kind auf seltene KH untersucht wird, die zu Spontanfrakturen führen können, ist das weder verboten noch sonst irgendwie illegal.

0

Spontan fiele mir Osteoporose ein, wobei ich nicht weiß, ob so kleine Kinder das schon bekommen können.

Das würde man denke ich anhand der Röntgenbilder sehen

1

wer kennt diese Symptome und kann mir helfen

Hallo ich versuche alles mal genau zu erklären aber in Kurzform also ich hatte laut Ärzten genau vor 1 jahr eine TIA. Symptome waren damals kribbeln im Gesicht arm und bein links und kurzzeitige lähmung des arms. Am letzten Dienstag hatte folgende Symptome kribbeln arm und bein links nichts weiteres. War im kh durfte wieder gehen am Freitag wurde eine lumbal punktion gemacht alles bisher ohne befund. Ich habe seid Dienstag immer wieder kribbeln in arm hand bein teilweise im gesicht dazu kommen aber auch schmerzen die kommen und gehen. Seid gestern Abend habe ich ein heißes ziehen von der Schulter in den kopf. Und heute früh tut mir die ganze linke schulter weh. Der ortophäde hat meine Wirbelsäule von mitte nach unten geröntgt aber nix zu sehen. Kennt irgendeiner diese Symptome und kann mir helfen. Ich bin so ratlos keiner kann mir sagen was ich habe. Danke

...zur Frage

7 Monate migränefrei?

Ich habe zum ersten Mal Migräne bekommen, als ich anfing, Cola Light zu trinken. Die Anfälle haben sich während meines 3-jährigen Konsums alle 3-4 Monate wiederholt. Seit 7 Monaten trinke ich KEIN Aspartam mehr - und habe seit 7 Monaten auch KEINE Migräne mehr gehabt. Und Migräne ist die häufigste Nebenwirkung von Aspartam. Kann ich also davon ausgehen, dass meine Migräne durch Aspartam verursacht wurde und jetzt keine mehr kommen wird?

...zur Frage

Seit einem Jahr Beinschmerzen-kein Arzt kann helfen, was tun?

Hey, ich habe seit einem Jahr( im linken )Bein Schmerzen, sie sind vom einen auf den anderen Tag gekommen. War bei verschiedenen Ärzten wo festgestellt wurde dass ich ein bisschen Flüssigkeit im Knie habe . Sie meinten das geht so schnell wieder weg wie es gekommen ist. Geröngt wurde auch, aber kein Befund. Ich bekam dann eine Bandage die helfen sollte das Knie ruhig zu stellen sodass die Flüssigkeit weg geht. Nach ein paar Wochen waren die Schmerzen wieder weg, bis sie wiederkamen. Mal ist 2 Monate alles gut und dann fängts plötzlich wieder an. Es wurde ein Mrt gemacht wo auch nur ein bisschen Flüssigkeit festgestellt wurde sonst nichts. Ich hatte Krankengymnastik aber es wurde nicht besser. Mir ist aufgefallen dass die Schmerzen meist abends kommen und wenn ich morgens aufwache sind sie weg. Ich habe nur im linken Knie schmerzen. Ein Arzt meinte es könnte das Wachstum sein (mit 16) und nur in einem Bein seit einem Jahr?! Kann ich mir nicht vorstellen. Ich kann die Schmerzen garnicht beschreiben es tut nur abartig weh, mittlerweise mein ganzes linkes bein von oben bis unten. Schmerztabletten helfen wenig und ich kann nichtmehr richtig schlafen. Weis jemand was das sein könnte? Kein Arzt weis es und ich weis nicht welcher Arzt mir helfen kann.

Lg lolawelle

...zur Frage

Frage zur Gebrochener Schienbein beim Hund?

Hallo ihr lieben

vor 2 wochen hat sich mein Hund (5 Monate) beim spielen verletzt, er fiel auf seine Knie, bin gleich zum T.A.das Bein wurde geröngt und dabei stellte sich heraus das es einen kleinen Bruch an seinem Schienbein gibt. der Arzt meinte wenn die Knochen nicht zusammenwachsen muss er operiert werden.

meine Frage dazu ist

ob jemand von euch Erfahrung damit hatte?? wie lange das bei eueren Süssen gedauert hat bis es geheilt ist?? İst eine Operation unbedingt notwendig??

...zur Frage

Wie lange braucht ein gebrochenes Bein bis zu vollständigen heilung?

Wie lange dauert es bis ein Knochen Bruch verheilt ist der Arzt meinte 8 bis 12 Wochen das kommt mir sehr lange vohr

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?