3. Mal Geblitzt in der Probezeit!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Normalerweise ist das jetzt deine letzte Chance, das gibt auf jeden Fall schonmal die Empfehlung für den Idiotentest. Wobei 95 in ner 70er Zone grenzwertig sind, das kann nen Punkt geben, muss es aber nich. Tachoabweichung und 3 km/h Toleranz runter... Könnte grad noch so klappen, ab 91 km/h wäre es ein Punkt und somit flattert die Empfehlung für den Idiotentest ins Haus. Wenn du dir jetzt noch einen leistest, dann wars das.

Reiß dich um Gottes Willen am Riemen oder (wenn du rechtsschutzversichert bist) such dir einen Anwalt und leg einen Widerspruch ein. Die haben zwar dein Kennzeichen, aber die können dir nich nachweisen dass du gefahren bist wenn der Fahrer nicht identifiziert werden kann.

danke leute für all eure schnellen antworten :) mit ein wenig glück ists unter 21 km/h ich denke schon weil mein tacho ca. 5 km/h zu schnell anzeigt und des radarmessgerät 3 km/h toleriert. :). dann ists nur ein verwarnungsgeld. ich werde mich auf jeden fall zusammenreissen :) lg

0

Wenn dein zweiter Geschwindigkeitsverstoß noch vor dem Ende des Aufbauseminars war, dann bist du tatsächlich noch in der "Schonfrist" bzgl. der Probezeitmaßnahmen gewesen. Dann hat dieser zweite Verstoß tatsächlich keinerlei Probezeitmaßnahmen zur Folge, sondern lediglich das normale Bußgeld gemäß Bußgeldkatalog sowie die entsprechende Anzahl Punkte in Flensburg.

Dann kann dein jetziger dritter Verstoß erst als zweiter Verstoß bzgl. der Probezeit gewertet werden. Du wirst also eine schriftliche Verwarnung erhalten und die Empfehlung, innerhalb von zwei Monaten an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen, durch die zwei Punkte abgebaut werden können.

Die zweimonatige Frist ist wieder eine "Schonfrist". Erst nach deren Ablauf kann die dritte und letzte Probezeitmaßnahme ergrifen werden, nämlich die Entziehung deiner Fahrerlaubnis.

Sollte es soweit kommen und solltest du dann eine neue Fahrerlaubnis erhalten, dann beachte, dass dann bei weiteren Verstößen keine Probezeitmaßahmen mehr ergriffen werden. Statt dessen wird dich die Fahrerlaubnisbehörde für jeden weiteren A-Verstoß bzw. für je zwei weitere B-Verstöße zur MPU schicken.

.

Das alles kannst du nachlesen in § 2a StVG. Hier ein Link:

http://www.verkehrsportal.de/stvg/stvg_02a.php

Nichts zugeben. Sag du wolltest die Kiste verkaufen und hattest Interessenten (Fremde Leute - du kennst sie nicht) die Probefahrten gemacht haben. Tausche auf jeden Fall deinen Helm und evtl. auch die Jacke aus (wegen dem Foto). Sie werden dir für 6 Monate ein Fahrtenbuch aufdrücken, aber dein Lappen ist gerettet.

Es ist ja der Sinn der Probezeit, solche offensichtlich unbelehrbaren Typen wie Dich aus dem Verkehr zu ziehen.

Sicher fahre ich auch nicht immer zu 100 % korrekt und bin auch schon geblitzt worden, aber dreimal in der Probezeit???

Wer soll Dir denn da noch Deine Bekundung "ich werde mich jetzt echt hart am riemen reissen!" glauben?

sag du wärst nicht gefahren....Bei dem Visier sieht man ja dann nichts....

Wer lässt sich denn mit dem Mopped von den Bullen blitzen?!

Was möchtest Du wissen?