3 jahre zusammen und jetzt schluss! wir lieben uns aber noch

Support

Liebe/r Herzschmerz22,

ich möchte Dich bitten, Fragen nicht mehrfach zu stellen. Gib der Community etwas Zeit, um auf Deine Frage zu reagieren.

Wenn Du dennoch das Gefühl hast, noch nicht genügend Rat bekommen zu haben, kannst Du unterhalb Deiner Frage auf den Link "Noch eine Antwort bitte" klicken. Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Du weitere Antworten benötigst. Deine Fragen werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Ben vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

Lieber Herzschmerz 22. Liebe kann niemals ein Gewohnheit sein! Sie ist eine antreibende, liebende, heilsame und alle Grenzen sprengende Kraft! Wenn ihr Euch liebt, dann haltet irgendwie zusammen, denn es ist heut zu Tage so wichtig, einen Menschen zu haben, den man liebt, vertraut und auf dem man bauen kann! Ihr solltet Euch, wenn ihr es miteinander versucht, aber trotzdem mal ernsthaft zusammen setzen und Euch fragen, was ihr Euch beide von der Beziehung wünscht und versprecht und das auf den Tisch packen, was wichtig für Eure Beziehung ist: Zum Beispiel was jeder von Euch auf keinen Fall in Eurer Beziehung erdulden möchte, damit keine Missverständnisse entstehen und keine Tränen fließen und kein Kummer entsteht, bei niemanden von Euch. Denn wer den anderen aufrichtig liebt, der tut ihm und sich selbst Gutes und kein Leid. Wenn ihr Euch eigentlich liebt, von ganzem Herzen, tut Euch Eure Trennung, nichts Gutes, das bildet ihr Euch ein! Ihr seid beide noch so jung und habt noch alle Chance offen. Eure Trennung tut Euch beiden weh. es ist auch nicht gut, so ganz auseinander zu gehen, wenn sich mal in den Armen lag...es sollte wenigstens ein Hauch von Sympathie und Freundschaft da sein. Sagt "ja" zueinander und erstickt nicht Eure Gefühle im Keim. Denn das Leben kann so hart sein und es tut so gut, jemanden zu haben, der einen versteht, zu einem hält und einem wohlgesonnen ist. Rede offen mit ihr über Deine aufrichtigen Gefühle zu ihr, denn so wie Du schreibst, liebst Du sie ja. Und sie liebt Dich sicherlich auch. Ich wünsche Euch beiden von ganzem Herzen alles Gute.

Ich würde dir empfehlen, die Führung in der Beziehung zu übernehmen. Setz dich hin, überleg was du willst und dann teile ihr deine Entscheidung mit. Also Trennung oder Weiterführen. Du redest sehr häufig von "wir". Dadurch wird sich aber keine Lösung für das Problem finden. Geh in die "Ich-Form", schau nicht, wies weitergeht, sondern sag ihr, wies weitergeht.

da geb ich Zorro1969 recht . Auch wenn viele mädelz damit nicht klarkommen ein mann muss das wort haben und auch die führung übernehmen !! wenn eine frau verzweifelt ist braucht sie die antwort eines mannes und nicht hm okey wie du möchtest xD das ist puurer schwachsinn . in jedem mann muss ein macho sein mehr oder weniger ..sag was sache bei dir und die soll dir sagen was sache ist und du kennst sie schon so lange da wirst du an ihrem blick erkennen was sie wirklich meint ;)

0

Letztendlich ist alles, was mit irgendwelchen Spielchen zutun hat völliger Mist. Dieses "ich mache mich rar, dann wird sie schon merken, was sie an mir hat" Ja, wird sie vielleicht, aber geht es Dir damit dann gut, während Du wartest? Vielleicht solltest Du Dir zunächst überlegen, was Du an DIESER Frau liebst, nicht an der Liebe an sich. Wenn Du dann weißt, dass es SIE ist die Du willst und nicht einfach eine Beziehung aus Gewohnheit, dann solltest Du ihr das sagen, sie nach ihrer Meinung fragen und dann eine gemeinsame Lösung finden...

Nach hin-und her nun endgültig Trennung. Wie lass ich los?

Hallo! Vor ca. 2 Monaten hat sich mein Ex-Freund von mir getrennt nach über 2 1/2 Jahren Beziehung. Das war sehr schwer für mich, weil sich mein ganzes Leben um ihn gedreht hat. Vor ein paar Wochen schrieb er mich an und sagte, dass er mich vermisst, es ihm auch schwer fällt, die Trennung hätte aber sein müssen aufgrund von unterschiedlichen Interessen und Denken. Ab und zu trafen wir uns zufällig im Fitnessstudio und redeten ganz nett miteinander. Vor ca. 1 1/2 Wochen wollte ich dann meine restlichen Sachen bei ihm abholen und wir quatschten noch ne Weile. Das alles fühlte sich wie früher an und man merkte, dass wir noch Gefühle füreinander haben... Wir sprachen darüber, uns Zeit zu geben um zu gucken ob wir in der Lage wären, nochmal eine Beziehung zu führen oder es an den alten Problemen scheitern würde... Ich verbrachte dann eine Woche mit ihm, bis Samstag. Auch wenn es mein größter Wunsch war, wieder mit ihm zusammen zu sein, musste ich ständig daran denken wie er Kontakt zu Frauen aufgebaut hat... In unserer Beziehung war ich ein sehr eifersüchtiger Mensch und jetzt konnte ich nicht verstehen, warum man so schnell nach einer Trennung Kontakt zu anderen sucht. Mich selbst hat kein Mann interessiert nach unserer Trennung. Ich habe ihm dann erklärt das, wenn wir es nochmal versuchen wollen, er aufhören soll Frauenkontakte zu pflegen. Er meinte er würde noch mit einigen weiterschreiben, sich aber nicht mit denen treffen. Ich kenne mich allerdings selber und um später Probleme zu vermeiden habe ich ihm gesagt, dass er sich entscheiden soll: entweder pflegt er die Kontakte zu anderen weiter, oder wir probieren es nochmal. Er sagte mir dann durch die Blume, das er den Kontakt wegen mir nicht zu den anderen abbrechen will, da man ja auch noch nicht wüsste ob die Beziehung mit uns klappt. Habe ihm dann gesagt das ich endgültig kein Kontakt mehr mit ihm haben will, weil das alles sonst nur Zeitverschwendung ist und ich mich nicht warm halten lasse. Er reagierte total sauer und unverständlich. Kann ja sein, dass er in den Frauen nur eine gute Freundin sieht, trotzdem weiß er das ich, was andere Frauen betrifft, empfindlich bin. Ich will damit weder ihm, noch mir wieder das Leben schwer machen. Ich bin total traurig... Ich hätte mir gewünscht wir hätten uns noch eine Chance gegeben, aber nicht so, dass man im Endeffekt wieder leidet... Ich möchte jetzt endgültig mit ihm abschließen, allerdings kontrolliere ich ihn ab und zu mal und werde verrückt, da ich immer noch eifersüchtig bin, da Gefühle einfach noch da sind... Habe unsere Fotos gelöscht, seine Handynummer, auf sozialen Netzwerken usw. Trotzdem denke ich ständig an ihn und mache mir dumme Gedanken. Kann mir jemand helfen? Wie komm ich aus diesem Trott raus? Ich will endlich wieder aufatmen...

...zur Frage

Wie komme ich mit der Trennung klar?

Meine Freundin und ich haben heute alles beendet.
Sie fährt ins Ausland zum Arbeiten für'n Jahr und sie hat mir gesagt, dass sie mich wahrscheinlich nach dem Auslandsjahr nicht mehr lieben wird/kann… Sie sagt, dass sie mir das nicht antun will, dass ich ein ganzes Jahr lang warte und sie mir dann vielleicht sagt, dass sie nichts mehr für mich empfindet. Sie sagt, es ist nicht einfach für sie, aber sie meint es wäre besser so.

Das zu hören tat sehr weh, und so sentimental es auch klingen mag, aber ich heule als Mann schon den ganzen Tag und mir kommt vor, wie als würde ich nie mehr wieder glücklich werden. Dass ich nie wieder ein Mädchen finden kann, die annähernd so schön, so wundervoll ist, wie meine Ex-Freundin.

Ich verstehe es nicht, vor 2-3 Wochen waren wir noch das glücklichste Paar überhaupt, und jetzt das… Ich bin am Boden zerstört… Bitte könnt ihr mir etwas helfen, wie ich wieder klar kommen kann? Ich fühl mich schwach, krank und kann kaum klar sehen weil ich den ganzen Tag heule… Alles was ich mach, erinnert mich an sie…
Wie seid ihr klar gekommen nach einer Trennung? Habt ihr gleich gedacht? Könnt ihr behaupten, wieder glücklich oder sogar glücklicher zu sein?

Jede Antwort hilft, bitte, ich muss mich ablenken.

Es tut so weh. :(

...zur Frage

Sollte ich ihr trotzdem schreiben nach trennung?

Was meint ihr unser beziehungsende idt 2Tage her,sollte ich trotzdem noch mit ihr schreiben weil es heist ja nicht das man nach der beziehung kein kontakt haben darf oder sollte ich ihr erstmal nicht schreiben?

...zur Frage

Vermisst der der sich trennt wenn man sich nicht mehr meldet?

Hallo zusammen,

mein Ex und ich sind nun seit knapp einem Monat nicht mehr zusammen und ich möchte ihn zurück haben. Seit einer Woche haben wir nun gar keinen Kontakt mehr, da ich auf seine letzte Nachricht keine Antwort wusste und generell dachte und denke, etwas Abstand würde gut tun.

Die Trennung kann ich bis heute nicht komplett verstehen, obwohl es zum Ende hin zwar sehr wohl eine schwierige Phase gewesen ist in der ich sehr viel Kritik äußerte und sogar als erste an Trennung dachte in der Hoffnung er würde um uns kämpfen, wir uns häufig stritten und uns zudem fast einen Monat lang nicht sehen konnten. Allerdings sind es meiner Meinung nach alles normale alltägliche Streitereien gewesen, die mit der Zeit in der Erinnerung immer mehr und mehr verblassen. Ich versuchte ihn davon zu überzeugen ebenfalls für uns zu kämpfen, was nicht geklappt hat und weshalb mir nun nichts anderes übrig blieb als es zu akzeptieren.

Es ist keiner fremd gegangen oder hat die Beziehung wegen einer dritten Person beendet. Ich denke es ist ihm einfach alles zu viel geworden. Ich bin auch noch immer mit einigen aus dem Freundeskreis super befreundet, auch seine Familie hatte bis vor einer Woche eben noch ab und zu Kontakt zu mir.

Er ist eine eher verschlossene Person, hatte zuvor meist nur Affären und hat generell aufgrund von schlechten Erfahrungen Schwierigkeiten Gefühle zuzulassen und macht somit sehr vieles mit sich selbst aus. Das letzte Mal als wir Kontakt hatten, ließ ich ihn wissen, dass ich die Trennung akzeptiere und immer für ihn da sein werde. Er antwortete, dass ihm meine Einsicht viel bedeuten würde und es nie seine Absicht gewesen wäre mich zu verletzten, ich mich immer melden könnte, anrufen oder schreiben wenn irgendwas sein sollte. Er hätte nun einfach an sein Ego denken müssen, da 2017/2018 über seine Zukunft entscheiden würde und er sich jetzt auf seine Karriere konzentrieren muss. Er würde es nicht schaffen seine Karriere und mich unter einen Hut zu bekommen, da er nicht genug Kraft hätte mich glücklich zu machen. Er spielt in der Regionalliga Fußball und träumt davon Profi zu werden. Fußball bedeutet ihm alles.

Ich war etwas sprachlos nach seiner Nachricht und habe sie deshalb einfach so hingenommen. Ich muss zugeben dass es schon in der Beziehung nicht immer leicht gewesen ist, da sich vieles um ihn gedreht hat und deshalb am Ende meiner Meinung nach auch die Streitereien entstanden sind, die wir in dem ersten halben Jahr unser Beziehung nicht hatten.

Der Abstand hilft mir dabei zu erkennen was falsch gelaufen ist. Mit der Zeit habe ich meinen Fokus den ich vor unserer Beziehung gehabt habe aufgegeben, ich hatte angefangen fast nur noch für die Beziehung zu leben, während er andere Prioritäten hatte. Das darf mir nie wieder passieren. Ich vermisse die schöne Zeit die wir hatten und bin bereit zu kämpfen. Er besitzt auch noch immer ein paar Sachen von mir...wenn er sich nicht meldet werde ich es unter dem Vorwand in...

...zur Frage

Welche Lieder die euch sehr gut gefallen, konntet ihr eine Zeit lang nicht hören weil es Erinnerungen an eine Person hervorruft die sehr schmerzhaft war?

Wie z. B. einer Freundin ect.

Welche gibt es bei euch?

...zur Frage

Was kann ich tun, wenn sie an ihren Ex denkt und ein Gefühlschaos hat?

Guten abend, undzwar habe ich (18)seit einigen tagen ein wirklich unangehmes problem.. Ich habe nach ca.4monaten wieder eine beziehung gehabt.. Leider ist es so schnell wie es begonnen hat auch wieder zuende gegangen nach ca1woche. Der Grund dafür ist das meine "freundin" (17) an ihren ex denkt bzw nicht genau weiß ob sie ihn liebt. Sie meinte am anfang der beziehung und auch davor zumir das sie defintiv keine wirklichen gefühle mehr für diese Person hat eher nur vertrauen und gewohnheit da er eine lange zeit ihr bester freund war/ist. Aus diesem grund wollte sie auch weiterhin kontakt zuihm um ihn als mensch nicht komplett zuverlieren. Ich habe vollkommen verständnis dafür und habe ihr auch gesagt das ich da kein problem sehe.. Jedoch fand ich es kontaproduktiv das sie unmittelbar nach der trennung kontakt haben. Da es sich um eine fernbeziehung handelte war es für mich aber kein K.O kriterium.. Es ist aber leider so gelaufen das sie mir vor einigen tagen gesagt hat das sie immoment nur eine freundschaft führen kann weil sie anscheinend zuspät gemerkt hat das sie noch trauern/nachdenken muss und verwirrt ist, sie meinte aber das sie mich auf gar keinen fall verlieren will und auch gefühle für mich hat.. Das führte dann gestern zu einem gespräch in dem ich bzw wir entschieden haben das wir unsere gefühle für einander zeigen sprich küssen etc. Aber nicht zusammen sind und sie sich evtl dagegen entscheiden könnte.. Ich weiss nicht ob das wirklich die richtige entscheidung ist aber abstand ist meiner meinung nach die schlechteste option in so einer situation da sie mir auch offen legte das sie nur an ihren ex denken muss wenn ich nicht bei ihr bin. Die frage ist einfach nur was ich jetzt tun soll.. Soll ich es einfach dem zufall bzw der zeit überlassen und gucken wie es sich entwickelt oder kann ich iwas tun? Ich würde auch gerne verstehen wie sich fühlt bzw ob jemand ähnliche erfahrungen gemacht hat und wie es ausgegangen ist. Danke im vorraus für die Antworten:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?