3-Jähriges Kaninchen schwängern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Nicole,

kurz und knapp? Der Tod!

Das Becken deiner Zibbe ist mittlerweile nicht mehr flexibel. Es dehnt sich also nicht, um die Jungtiere passieren zu lassen. Merkst du das bei der Geburt nicht, weil dir die Erfahrung fehlt, wie die Frage vermuten lässt, sterben die Jungtiere ab.

Das nächste, was dann kommt, ist, dass sie in der Mutter verwesen. Dabei werden Gifte frei, die Leber und Nieren massiv schädigen und schließlich den Tod der Mutter herbei führen.

Das ist, was ihr im schlimmsten Fall geschehen kann. Was dabei noch nicht erwähnt ist, ist, was ihr den Jungtieren dabei zumutet.

Ich gehe schwer davon aus, dass ihr weder Stammbaum noch Erfahrung mit Genetik habt. Im besten Fall produziert ihr gesunde Jungtiere, die mal wieder kein Zuhause finden (denn Wegwerfkaninchen wie eure kriegt man in den Kleinanzeigen meist nachgeworfen). Zahnprobleme kann man mit einem CT finden, das kostet aber 300 Euro pro Kaninchen, wird daher selten bis nie gemacht. Die Folge ist, das Zahnprobleme bei kleinen Rassen immer noch Gang und Gäbe sind.

Noch schlimmer kommt es aber, wenn ihr (Semi-)Letalfaktoren mit einkreuzt. Dann kommen die Jungtiere verkrüppelt, krank oder sterbend zur Welt.

Wenn wir das Risiko für eine Schwangerschaft und ihre Folgen für uns Menschen selbst tragen, ist das okay. Aber dem Kaninchen bürdest du ein Experiment auf, was es u.U. mit seinem Leben bezahlen könnte.

Hallo, 

ab über 2 Jahren kann man ein Kaninchen nicht mehr zum ersten Mal decken lassen, da das Becken bereits verknöchert und die Welpen im Geburtskanal stecken bleiben könnten.

Dazu kommt noch eure Unwissenheit... Ihr habt offenbar keine Ahnung von Zucht, Genetik, Aufzucht usw. Sonst hättest du dir diese Frage nicht stellen müssen. Ich gehe auch von aus, dass deine Kaninchendame kein Stammbuch hat und man somit keinerlei Erbkrankheiten ausschließen kann, geschweige denn kann man 100%ig nachweisen das die Zibbe reinrassig ist. Das allein macht sie schon nicht mehr zuchtfähig. 

Ihr würdet also dem Kaninchen und deren Nachkommen ziemlich schaden. Lasst es zum Wohl des Tieres. Macht das bitte auch nicht bei anderen Tieren, solange ihr keine Seminare zum Thema Zucht besucht habt und ggf nicht in einem Verein seid. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

botanicus 19.02.2017, 19:42

Wie haben es die Tiere in freier Wildbahn nur geschafft, ohne Zuchtbuch und Seminar?

1
VanyVeggie 19.02.2017, 19:55
@botanicus

Tiere in freier Wildbahn sind gesund und natürlich gebaut, wo es keinerlei An - und Abzüchtungen gibt. Bei den ganzen Zuchtformen und Farben, muss man einfach aufpassen und sich mit der Genetik auseinandersetzen. Klar kommt es vor, dass sich vielleicht mal blutsverwandte in der Natur paaren. Aber unsere Hauskaninchen sind nicht in der Natur, sondern bei uns in Gefangenschaft und wir haben damit eine Verantwortung - das ist ein Kompromiss! 

5
Margotier 19.02.2017, 19:56
@botanicus

In freier Wildbahn werden Kaninchen auch nicht erst mit drei Jahren zum ersten mal trächtig!

Zudem gibt es dort keine Letalfaktoren wie z. B. das Zwergengen.

5
monara1988 19.02.2017, 20:41
@botanicus

@botanicus: Könntest Du mal irgendetas sinnvolles Beitragen als nur unwissende dumme Komentare?

2

Hi,

nein, das geht nicht.

Mal ganz davon abgesehen das es schon genug Kaninchen gibt die keiner braucht (und meist auch will), und ihr keinerlei Ahnung von Genetik/ Stammbaum habt, und somit kranke, behinderte, nicht überlebensfähige oder tote Kaninchen bei herauskommen, oder die Mutter stirbt, ist ein 3-Jähriges Kaninchen bereits zu alt dafür; das Becken beginnt shcon zu verknöchern oder ist es bereits. Die Mutter könnte nicht gebären und somit müssten die kleinen per Kaiserschnit entfernt werden. Ansonsten würden sie in der Mutter sterben und sie von innen heraus töten.

Lass daher bitte eine sinnlose Vermehrerei, die nur zum Leid Deines, und anderer Kaninchen geht.

Gruß

Macht das lieber nicht da kann viel schief gehen und ich hoffe du meinst nicht schwängern im sinne wie das du es selbst schwängerst 

Kann ich mir nicht erklären. Ein gesundes, 3jähriges Kaninchen kann doch problemlos Junge bekommen?

Wenn Du es schwängern willst, sehe ich aber Probleme ... ;-)

VanyVeggie 19.02.2017, 19:38

Schon. Aber nicht zum ersten Mal. Wenn eine Zibbe zwischen dem 1 und 2 Lebensjahr geworfen hat, dann kann sie es auch ab dem 3ten noch. Aber mit 3 Jahren fängt man bei einem Kaninchenweibchen nicht mehr das Züchten bzw. vermehren an. 

3
monara1988 19.02.2017, 20:40

Wenn man keine Ahnung vom Thema hat, sollte man nichts dazu schreiben.

2
botanicus 19.02.2017, 20:52
@monara1988

Ach, was seid Ihr alle schlau ... Biologen denken einfach zu simpel.  Viel Spaß noch, ciao!

0
VanyVeggie 19.02.2017, 21:02
@botanicus

Das hat nix mit schlau sein zu tun, sondern einfach damit, ob man Ahnung hat oder nicht. 

2

Was möchtest Du wissen?