3 jähriges Gymnasium abbrechen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich ist es am Anfang schwer und es ist anstrengend... Aber ehrlich gesagt würde ich nicht schon nach sechs Wochen aufgeben...

Ist es schwer, weil du nicht gut mitkommst und mit deinen Mitschülern mithältst? Oder kommst du mit ihnen nicht klar, wirst gemobbt oder einfach nur ausgeschlossen? All das sind Fragen, die nur du dir selbst beantworten kannst.

Setze alles daran diese Probleme zu lösen. Wenn du dabei nicht erfolgreich bist und du weiterhin Probleme hast, würde ich mich gegen die Unternehmung, es „ einfach durchzuziehen" stellen. Sprich mit deiner Familie, Eltern, über dein Problem und darüber warum es für dich „zu schwer" ist. Vielleicht findet ihr gemeinsam eine, oder mehrere Lösungen für dein(e) Problem(e).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IsiHase
16.10.2016, 21:21

hey, (hatte dir gerade einen sehr langen Kommentar geschrieben, da ist mein Laptop abgestürz, jetzt gibt es nur einen kurzen, tut mir leid)  Ich habe schon mit meiner Familie darüber gesprochen, alle meinten ich solle es einfach durchziehen, so schwer kann es ja nicht sein. ich empfinde es als sehr schwer. Ich mache täglich meine Hausaufgaben und lerne immer. Aber ich glaube das reicht nicht. ich finde keine zeit und kraft um noch mehr zu machen, wenn ich um 5 nach hause kommen, bin ich so fertig und kaputt. es ist sehr wenig zeit, Freizeit hat man keine mehr.  Ich denke ich schaffe die 11 &12, aber die 13 + Abitur nicht

0

Was möchtest Du wissen?