3 Jähriger Wallach will gefördert werden, aber wie?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im absoluten Zweifelsfall: Mit seinen Kumpels auf eine Wiese/ein Paddock stellen - das ist immer noch die beste Beschäftigung für so ein junges Pferd. 

Zum Ausbilden selbst steht bei mir grundsätzlich vor dem ersten Aufsteigen korrekte Longenarbeit am Kappzaum an - nebenbei auch etwas Arbeit an der Hand, um dem jungen Pferd das Gebiss vom Boden aus zu erklären. Beides auch nicht lange, gerade die Handarbeit ist sehr starke Denkarbeit - 10, vll. 15 Minuten und dann wieder raus zu den Kumpels.

Dazu bedarf es aber einem guten Trainer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?